• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Urinprobe Gynäkologe

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Urinprobe Gynäkologe

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Vor etwa 9 Tagen fing das ganze an. Den einen Tag rannte ich 9 Mal auf Toilette und hatte starken Harndrang. Die Tage danach ging ich im Schnitt auch immer 6-7 Mal auf die Toilette. Normalerweise gehe ich ca. 3-5 Mal pro Tag. Ich ging nach 6 Tagen zum Frauenarzt und dort wurde mittels Urinprobe eine Blasenentzündung festgestellt. Ich hatte dennoch Angst vor Diabetes und habe dort gefragt, ob Glukose im Urin war. Sie sagte nein! Ist das ein gutes Zeichen ? Liebe Grüße.


  • Re: Urinprobe Gynäkologe

    Ich hatte dennoch Angst vor Diabetes und habe dort gefragt, ob Glukose im Urin war. Sie sagte nein! Ist das ein gutes Zeichen ?
    Auf jeden Fall ist es kein schlechtes Zeichen.

    Diabetes ist damit schon mal als Ursache für den häufigen Harndrang vollständig ausgeschlossen.

    Kommentar


    • Re: Urinprobe Gynäkologe

      Hallo Tjori,

      wenn du so Angst vor Diabetes hast, solltest du zur Beruhigung echt mal den BZ messen lassen. Du wirst kein Diabetes haben. Aber wenn du sofort hinter jedem Symptom Diabetes vermutest, würde es dich hoffentlich beruhigen.

      Und noch ein ganz gut gemeinter Tipp. Du solltest dir mal überlegen, ob du dir nicht mal psychologische Unterstützung suchen möchtest. Weil dir wurde jetzt schon so oft versichert, dass deine Symptome nicht auf Diabetes deuten. Trotzdem fragst du immer wieder.

      LG July

      Kommentar