• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wichtig!!!Fehldiagnose typ 1 Diabetes?????

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wichtig!!!Fehldiagnose typ 1 Diabetes?????

    Hi leute
    bin neu hier und habe folgendes Problem denke am besten ist wenn ich von Anfang an erzähle
    angefangen hat es im April 2010 habe da bis zum 27.7.2010 30kg abgenommen hatte in der zeit verdammt viel durst und habe so ca 8 liter am tag getrunken zusätzlich hatte ich immer wieder Krämpfe in den Waden , Infektionen der Geschlechtsorgane bin dann am 27.7.2010 in die Ambulanz des vircho Krankenhauses gekommen mit einer ++++ positiven Ketoazidose am 28.7.2011 hatte ich nach den frühstück wieder eine +++ positiv wurden dann als typ1er auf apidra und insuman balsal eingestellt ... da ich mit der ict Probleme habe Sport und arbeiten zu gehen wollte ich ne pumpe habe sollte aber vorab in einer anderen Tagesklinik ne schulung machen jetzt wurde festgestellt das ich schlechte Leberwerte habe die auf einer Fettleber zurückzuführen sind .... jetzt meinte mein Arzt das ich vllt doch Typ 2 habe... im blut wurde getestet das ich (noch) selber Insulin produziere und der und auf das ergebniss des antikörper testes warte ich noch .
    was ich jetzt gerne wissen würde ....
    kann eine entgleiste typ 2 diabetes sämtliche typ 1 syntome hervorrufen und habe überall gelesen das ein typ 2 diabetiker garkeine ketoazidose bekommt und wenn dauert es jahrzehnte könnt ihr mir vllt helfen bzw sagen ob ihr typ 2er mit einer keto kennt ? freue mich auf eure antworten
    lg dennis


  • Re: Wichtig!!!Fehldiagnose typ 1 Diabetes?????


    hallo dennis,
    sämtliche symptome bis auf keto sind typunabhängige symptome.
    das mit der keto ist so eine sache, auch gesunde können hungerketosen bekommen, beim sogenannten heilfasten.
    die frage wäre hattest du eine ketoascidose oder nur ketone ?
    bei ascidose neigt man stark zum rückwärtsessen, und ist schläfrig in richtung lma.
    zu der frage -der arzt hat gesagt- habe ich schon oft geschrieben daß ärzte oft mal was sagen, sie sind schließlich auch nur menschen, und sollen die übersteigerten erwartungshaltungen der patienten erfüllen.
    zu den anderen sachen:
    1. du hast insulin bekommen was willst du mehr ?
    2. bevor du eine pumpe beantraggst solltest du zuerst mal andere basalinsuline ausprobieren, da insuman basal ein nph verzögertes normalinsulin ist , das sehr mengenabhängig und zusätzlich noch mit ausgeprägtem wirkgipfel wirkt, ist es für aktove menschen nicht optimal zudem man es meist dreimal/d spritzen muß.
    3. weißt du daß bei 30-40% der t1 gar keine antikörper gefunden werden ?
    4. weißt du das nicht alle antikörper bekannt sind.
    5. daß es das phänomen gibt , daß ohne fremdinsulin ak gefunden werden, nach beginn des spritzens plötzlich nicht mehr ?
    6.daß manche ak bestimmungen mehr kosten als für zwei jahre insulin.
    mm es ist doch völlig egal welcher typ da ist wesentlich entscheidender ist das know how optimal mit dem insulin den bz zu fahren.
    beisp. :Wenn ein bestimmter mody test der nur in gb gemacht wird, und über 10T€ kostet , nur um sagen zu können mein mody heißt -untertyp X - muß die frage erlaubt sein --> na und was ändert das , antwort nichts (außer ner zahl im diabetiker pass der wenn er voll ist entsorgt wird)
    daher mein tip -> statt irgendwelchen typisierungen hinterher zu laufen, sammle infos und setze sie um damit dein bz in gesunden bahnen verläuft.
    probiere mal levemir 2mal/d, oder auch lantus 1mal oder zweimal/d.
    schau nach vorne , alles gute mfg. klaus

    Kommentar


    • Re: Wichtig!!!Fehldiagnose typ 1 Diabetes?????


      hi Erstmal danke für deine ausführliche antwort
      also ich hatte eine ketoazidose und das an 2 tagen
      das sie antikörper nicht bei jeden festzustellen sind weiß ich das es aber zo eine hoheprozent zahl ist wusste ich nicht (mir wurde aber gesagt das sie eigentlich immer in den ersten jahren nachzuweisen sind )
      die pumpe wird jetzt beantragt und denke das ist auch ganz gut so weil ich im handel arbeite und oft sehr wechselne körperliche anstrengungen habe abgesehen von der schichtarbeit ...
      also du meinst das ein typ 2 er in der regel keine ketoazidose bekommt ?

      Kommentar


      • Re: Wichtig!!!Fehldiagnose typ 1 Diabetes?????


        hallo ,
        bitte beachten bloß weil du mehrfach positiv im urin bist ist das keine ketoascidose, das ist nur ketose.
        bei vorliegender ketoascidose kommst du an den perfusor und bekommst iv physiologische nacl + glucose+insulin.lösung.
        dh eine ketoascidose ist nicht einfach durch eine insulingabe zu beheben. und auch nicht an zwei tagen hintereinander möglich da die beseitigung schon zwei tage dauert.
        zu der pumpenbeantragung sage ich dir (ohne wahrsager zu sein)
        voraus daß (außer du bist privat versichert) der mdk zuerst das ausprobieren anderer basalinsuline fordert.
        daher ist es sinnvoller solche sachen vorab zu versuchen , da es den antrag sonst verkompliziert.
        zudem ja der arzt diesen schreibt, nicht du..
        versuche die cd -hilfe zur gutachten erstellung für die csii-(roche), zu bekommen da findest du alles erforderliche. (ist nach den vorgaben des mdk erstellt)
        mfg. klaus

        Kommentar



        • Re: Wichtig!!!Fehldiagnose typ 1 Diabetes?????


          perfusor ist ein grauer kasten mit einer spritzeund der kommt in den arm?mit insulin und kochsalzlösung ? also bin mir nicht sicher aber das hatte ich

          Kommentar


          • Re: Wichtig!!!Fehldiagnose typ 1 Diabetes?????


            hallo das war nur eine erklärung,
            wichtiger ist das andere zum pumpenantrag.
            noch zusätzlich hoffentlich vorhanden lückenlose bz-tagebücher der letzten drei monate. (und nicht vergessen das sind oft profis
            die erkennen wenn geschummelt wird) nicht so tunten die wegen pflegestufe kommen um die alten leute reinzulegen.
            mfg. klaus

            Kommentar


            • Re: Wichtig!!!Fehldiagnose typ 1 Diabetes?????


              Danke aber habe nicht geschumelt und würde ich auch nie tun .... der antrag wird gerade in diesen moment geschrieben

              Kommentar



              • Re: Wichtig!!!Fehldiagnose typ 1 Diabetes?????


                nur zur info das rezept und das gutachten muß ein diadoc schreiben.
                erzähle mal was die kk antwortet.
                mfg.klaus

                Kommentar


                • Re: Wichtig!!!Fehldiagnose typ 1 Diabetes?????


                  hallo, ich glaube du denkst dir die pumpe zu einfach, sie braucht sehr viel aufmerksamkeit, der freund meines sohnes hat auch eine und der ist geistig ein kleiner einstein, er hält ernährungsschulungen und schreibt für eine diabetikerzeitung in der usa, aber mit seiner pumpe hat er oft ärger, mal will sie nicht so wie er, dann gibts wieder probleme mit der kk, er ist privatpatient, aber auch die wollen nicht immer zahlen.
                  ein bis zweimal muss er im jahr in die klink zur kontrolle, letztes mal musste er zwei tage bleiben.
                  ich kenne nur den jungen mann mit pumpe, vielleicht gibt es auch andere, aber er muss vorm essen auch messen und stellt dann ein wieviel die pumpe spritzt, ich nehm dann die spritze stelle ein und ein kleiner stich fertig, er ißt öfters bei uns mit und beim letztenmal war ich schneller, kleiner spaß unter diabetiker

                  trotzdem viel glück mit der pumpe
                  liebe grüße moni

                  Kommentar


                  • Re: Wichtig!!!Fehldiagnose typ 1 Diabetes?????


                    Hallo Dennis,

                    wie Klaus schon erwähnte kann beim Heilfasten eine Keto auftreten unabhängig von der Diagnose oder dem Gesundheitszustand.
                    Also definitiv ja.
                    In der Literatur wird aber nur Typ1 erwähnt. Interresanterweiser habe ich dies auch so in der Grundschule gelernt, aber die Lehrerin hat auf die Frage "Ist eine Keto bei unbehandeltem Typ2 möglich?" mit ja geantwortet.
                    Aber du solltest die Fehldiagnose nicht zu ernst nehmen, bei der stimmt ja nur diie Typeinteilung nicht und dir wird die Behandlung auch nicht verweigert, da hat es andere schlimmer erwischt.

                    mfg dipa

                    Kommentar



                    • Re: Wichtig!!!Fehldiagnose typ 1 Diabetes?????


                      [quote dennistyp1er]Hi leute
                      bin neu hier und habe folgendes Problem denke am besten ist wenn ich von Anfang an erzähle
                      angefangen hat es im April 2010 habe da bis zum 27.7.2010 30kg abgenommen hatte in der zeit verdammt viel durst und habe so ca 8 liter am tag getrunken zusätzlich hatte ich immer wieder Krämpfe in den Waden , Infektionen der Geschlechtsorgane bin dann am 27.7.2010 in die Ambulanz des vircho Krankenhauses gekommen mit einer ++++ positiven Ketoazidose am 28.7.2011 hatte ich nach den frühstück wieder eine +++ positiv wurden dann als typ1er auf apidra und insuman balsal eingestellt ... da ich mit der ict Probleme habe Sport und arbeiten zu gehen wollte ich ne pumpe habe sollte aber vorab in einer anderen Tagesklinik ne schulung machen jetzt wurde festgestellt das ich schlechte Leberwerte habe die auf einer Fettleber zurückzuführen sind .... jetzt meinte mein Arzt das ich vllt doch Typ 2 habe... im blut wurde getestet das ich (noch) selber Insulin produziere und der und auf das ergebniss des antikörper testes warte ich noch .
                      was ich jetzt gerne wissen würde ....
                      kann eine entgleiste typ 2 diabetes sämtliche typ 1 syntome hervorrufen und habe überall gelesen das ein typ 2 diabetiker garkeine ketoazidose bekommt und wenn dauert es jahrzehnte könnt ihr mir vllt helfen bzw sagen ob ihr typ 2er mit einer keto kennt ? freue mich auf eure antworten
                      lg dennis[/quote]

                      Nach Ihrer Schilderung ist Typ-1 sehr wahrscheinlich. Oft kann die Frage erst - abhängig vom Verlauf - nach Monaten oder Jahren beantwortet werden.

                      Kommentar


                      • Re: Wichtig!!!Fehldiagnose typ 1 Diabetes?????


                        [quote dennistyp1er]Danke aber habe nicht geschumelt und würde ich auch nie tun .... der antrag wird gerade in diesen moment geschrieben[/quote]

                        Ich kann Ihnen nicht viel Hoffnung machen. Nach so kurzer Diabetesdauer (mit eigener Insulin-Reserve) wird eine Pumpe aus Kostengründen oft abgelehnt.

                        Kommentar