• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schwangerschaft

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwangerschaft

    Hallo,

    ich habe schon mehrmals Fragen an Herrn Dr. Scheufele bzgl. einer möglichen Schwangerschaft gestellt. Meine Ex-Freundin und ich hatten eine Verhütungspanne, sie nahm die Pille danach, bekam aber erst 19 Tage darauf eine Blutung die sie für ihre Tage hielt und wollte erst keinen Schwangerschaftstest machen.. Sie ging/geht fest von keiner Schwangerschaft aus, ist aber nicht gerade die Vertrauenswürdigste.
    Die zwei Tests waren negativ, wurden jedoch erst 12 und 14 Wochen nach der Panne gemacht, auch nur der Zweite am Morgen. Für sie ist das Thema vorbei und will auch gar nicht weiter drüber reden, Sie wäre aber mittlerweile schon in der 18. SSW.
    Mich belastet es aber unfassbar, weil ich weiß, dass da doch etwas sein könnte. Wir wollen beide keine Kinder aber je mehr Zeit vergeht, desto schlimmer wird es für mich, weil sie einfach so ignorant und unzuverlässig ist. Wer weiß was sie mit den Tests angestellt hat ..
    Ich weiß selber, dass es nicht gerade wahrscheinlich ist, aber ich habe so furchtbare Angst davor .. ich hoffe Sie können mir helfen!
    Vielen Dank!

  • Re: Schwangerschaft

    Was erwartetest du dir, Pille danach, Schwangerschaftstest, viel mehr geht wohl nicht.
    Nicht eine mögliche Schwangerschaft ist das Problem sondern dein überzogenes Misstrauen, deine Angst, dafür ist deine Freundin aber nicht zuständig, sie muss dir nichts beweisen was für sie schon feststeht.
    Da wäre jeder ignorant, wenn eine Schwangerschaft ausgeschlossen ist und man soll es immer wieder belegen.

    Du solltest versuchen deine Gedanken dazu in den Griff zu bekommen, vielleicht steckt ja was ganz anderes dahinter.
    Vielleicht Zukunftsängste, Ängste des verletzt und betrogen werdens, Erfahrungen aus der Vergangenheit?
    Es hört sich auch nicht so an als wäre deine Freundin wirklich die richtige für dich, bei solch einem Misstrauen (obwohl sie wie du keine Kinder möchte), da ist doch gar keine liebevolle Partnerschaft möglich.

    Kommentar


    • Re: Schwangerschaft

      "aber ich habe so furchtbare Angst davor .."

      Mir kam auch sofort in den Sinn, dass es sicher nicht nur selektiv eine Furcht vor Schwangerschaft Ihrer Freundin ist.

      Gibt es noch andere Unsicherheiten, Zweifel u.ä. in Ihnen?

      Kommentar


      • Re: Schwangerschaft

        Danke für die ehrlichen Worte.
        ich weiß selber, dass es relativ unwahrscheinlich ist - es ist nur die Angst, dass es trotzdem sein kann v.a. weil ich selber nur das habe was sie mir gesagt hat und man sich darauf eigentlich eher nicht verlassen sollte - weil sie eben relativ schusselig und alles ist.
        Ich muss auch sagen es wäre mir das Liebste nie mehr etwas von ihr zu hören, dann wüsste ich alles wäre gut.

        Ehrlich gesagt ist die Schwangerschaft Meine einzige Angst im Leben - die ganzen Folgen natürlich auch - Aber so führe ich ein sehr schönes und gutes Leben, das will ich deswegen eben auch nicht aufgeben. Ich will später auch mal Kinder, aber eben wenn ich mich reif dafür fühle mit einer Frau mit der es auch Sinn macht, das ist jetzt eben nicht gegeben.

        Kommentar


        • Re: Schwangerschaft

          Mein größtes Problem ist diese Ungewissheit, dass ich nicht weiß was los ist und ich gerne meine Ruhe davon hätte.
          Ich lese so viel zu dem Thema, mich beruhigt es alles überhaupt nicht ..

          Kommentar


          • Re: Schwangerschaft

            Da du kein Wahrsager bist wirst du damit leben müssen, wohingegen deine Freundin es wissen wird und es wohl auch keinen Grund zur Lüge gibt.

            An deiner Verunsicherung durch das viele lesen zu Thema bist du selber schuld, lass es einfach sein, sonst kommt nie Ruhe rein.

            Kommentar


            • Re: Schwangerschaft

              Wissen ist halt immer so eine Sache, sie glaubt es weil sie es selber niemals wahr haben wollen würde und meint, sie kann es aufgrund ihres Gefühls ausschließen.

              Ich glaube es kommt auch so keine Ruhe bei mir rein, unabhängig vom Lesen ..

              Kommentar


              • Re: Schwangerschaft

                Wissen ist halt immer so eine Sache, sie glaubt es weil sie es selber niemals wahr haben wollen würde und meint, sie kann es aufgrund ihres Gefühls ausschließen.
                Also bitte:
                Pille danach, Periode kam 19 Tage danach, zwei negative Tests und dann verlässt sie sich angeblich nur auch ihr Gefühl?

                Was willst du noch?

                Kommentar


                • Re: Schwangerschaft

                  Am Liebsten wäre mir absolute Sicherheit. Ich weiß jedoch, dass sie mir die niemals gibt.

                  Es sind alles so Unsicherheiten, das mit ihrer Periode kann so gewesen sein - kann auch eine Nebenwirkung der falschen Einnahme der Pille sein, Tests können anscheinend auch schwach bis gar nichts anzeigen wenn die Schwangerschaft zu weit fortgeschritten ist .. ist leider alles möglich und bei ihr erst recht.

                  Kommentar


                  • Re: Schwangerschaft

                    Klar, zwei Tests und beide falsch und die Periode ist auch nicht die Periode, weil die PD auch die falsche war?

                    Was stellst du dir denn unter absoluter Sicherheit vor und wie soll sie dir diese geben?
                    Ein Gutachten vom Gyn, Bauch aufschneiden und rein gucken?

                    So ziemlich jedem würden die bisherigen Tests und Sicherheiten ausreichen, was du willst ist irgendwo schon Nötigung.
                    Sie ist doch nicht verpflichtet deine Angststörung zu besänftigen, wenn sie selber schon Tests gemacht hat und die PD genommen hat, das ist mehr als ausreichend.

                    Kommentar


                    • Re: Schwangerschaft

                      Also das ist ein wenig übertrieben, es stimmt, dass ich ein sehr vorsichtiger Mensch bin aber dass man sich mit der Periode irren und ein Testergebnis falsch interpretieren kann kommt wohl durchaus vor, nicht gerade selten.

                      Ich hoffe du hast einfach recht und das Thema ist für immer erledigt, damit wäre mir sehr geholfen. Nur leider habe ich meine Ängste jetzt, ich fühle mich nicht sicher solange dieser Alptraum nicht vorbei ist.

                      Kommentar


                      • Re: Schwangerschaft

                        Die PD ist sehr zuverlässig, danach hattest du ja wohl nichts mehr mit ihr und wie soll das dann gehen.
                        Die Periode passt mit der Einnahme der PD zusammen und Schwangerschaftstests sind auch sehr zuverlässig, ganz besonderen wenn es zwei sind.
                        Wieso sollte deine Freundin beide falsch interpretieren, das Ergebnis ist normalerweise gut lesbar und auch wieder besonders wenn zwei gemacht wurden.

                        Du hast absolute Sicherheit, außer du meinst dass dich deine Freundin bewusst anlügt, die PD nicht genommen hat und die Tests nicht gemacht hat.
                        Was du dazu liest kann ich mir vorstellen, Erfahrungsberichte im Internet, da bekommt jeder die Krise und da würde ich doch eher den anonymen Usern die eventuell nur mal ein bisschen Unsicherheit verbreiten wollen misstrauen, als der Freundin die selber definitiv kein Kind haben möchte und sich sicher ist.

                        Du hast aber noch nicht geschrieben wie du dir die absolute Sicherheit vorstellst, die sie dir liefern soll?
                        Das würde mich wirklich noch interessieren.

                        Kommentar


                        • Re: Schwangerschaft

                          die Pille danach ist so eine Sache, die wirkt so mit 80%.
                          Die Periode könnte aber genauso gekommen sein weil sie Die Pille 2 Tage zu spät angefangen hat und sie dann mitten in der Einnahme auch mindestens 2 mal zu spät genommen hat. Allerdings weit vor den Tagen die sie als ihre Periode bezeichnet.
                          ich frage mich nur ob man so einen Strich auf dem Schwangerschaftstest übersehen kann, allerdings hoffe ich, dass das nach 12 Wochen nicht möglich ist.
                          Ich vertraue ihr tatsächlich gar nicht mehr, sie ist einfach keine loyale Person und tut was sie gerade für lustig hält, ich weiß gar nicht was ich in ihr gesehen habe.
                          Mir wäre es am Liebsten gewesen ein Arzt hätte das abgecheckt, aber sie wollte ja nicht mal die Tests machen.

                          Kommentar


                          • Re: Schwangerschaft

                            Ach noch vielen Dank für die Worte! Die bauen mich tatsächlich doch ziemlich auf!

                            Kommentar


                            • Re: Schwangerschaft

                              Man kann auch nur als Mann erwarten, dass Frau die PD nimmt und ihr biologischer Rhythmus weiter wie ein Uhrwerk funktioniert.
                              Das war eine sehr belastende Hormonbombe und natürlich verschiebt sich dadurch auch die Periode.

                              Du trumpfst mit geballtem Googel wissen auf, wenn das alles so stimmen würde, dann wäre Deutschland übervölkert, oder könnte sich Schwangerschaftsabbrüchen nicht mehr retten, bei den Gyns wären keine Termine mehr zu bekommen.

                              Was wäre denn wenn sie zum Arzt ginge?
                              Bei der dreimal Absicherung würde er bestätigen dass sie nicht schwanger ist und du würdest ihr nicht glauben dass sie überhaupt da war, bei Google lesen das Föten im Ultraschall übersehen werden können und weitere Belege fordern.

                              Ehrlich, das nicht Glauben ist dein Problem, deine Freundin kann es nicht lösen, sie ist sich sicher und hat auch keine Veranlassung noch irgendetwas zu tun um Belege beizubringen.
                              Auch wenn du sie für eine Lügnerin hältst, oder zumindest für unzuverlässig in ihren Aussagen, aus weiblicher Sicht hat sie mehr als genug getan um eine Schwangerschaft auszuschließen und wenn sie sich sicher ist dann muss das reichen.

                              Deine Freundin kann da rein gar nichts für dich tun, jede weiter Untersuchung ist unnötig und irgendwo auch entwürdigend.

                              Wie sah denn die Verhütungspanne überhaupt aus, kam es zur Ejakulation ohne Pille und Kondom?

                              Kommentar


                              • Re: Schwangerschaft

                                Ach noch vielen Dank für die Worte! Die bauen mich tatsächlich doch ziemlich auf!
                                Ich meine den schärferen Ton auch nicht böse, versuche dir nur klar zu machen dass du im Prinzip schon die größtmögliche Sicherheit hast und auch darauf vertrauen solltest.
                                Ganz besonders weil sie selber keine Schwangerschaft möchte, da sind meist auch unzuverlässige Frauen in ihren Maßnahmen sehr zuverlässig.

                                Kommentar


                                • Re: Schwangerschaft

                                  Mein Referenzpunkt ist eben, dass bald nach der Anwendung eine Blutung einsetzt " die den Erfolg der PD anzeigt". Von dem muss ich als Mann erst mal ausgehen.
                                  Das was ich in Google lese stimmt aber in den aller Meisten Fällen oder ich irre ich mich da? Im Grunde reden Sie sogar ein wenig wie sie, das ist paradox aber auch irgendwie gut.
                                  Das mit dem Arzt würde ich ihr tatsächlich glauben, so was sagt man auch nicht so.
                                  Also dass ein Arzt einen Fötus in der 12. Woche oder so übersieht glaube beim besten Willen nicht bzw ist viel unwahrscheinlich als das was ich mir zusammen reime.
                                  Das ist mein Problem bzw meine größte Angst, ich muss mich da indirekt auf einen Menschen verlassen auf den ich mich niemals verlassen will weil er unzuverlässig ist.

                                  Genau so war es, leider ist ihr erst danach eingefallen, dass sie eine Pillenpause gemacht hat (sie nimmt die Pille sonst immer durch/jetzt natürlich auch) und dann an 2 Tagen hintereinander die Pille vergessen hat.

                                  Ne der scharfe Ton tut mir gut, Mitleid wäre total fehlangebracht.

                                  Kommentar


                                  • Re: Schwangerschaft

                                    Selbst wenn die PD nicht gewirkt haben sollte, sie hatte ihre Periode und zwei Tests sind eigentlich vollkommen ausreichend.

                                    Es müsste also vier mal krass was schief gelaufen sein, damit sie überhaupt schwanger sein könnte, was wesentlich unwahrscheinlicher ist als alles andere.

                                    Kommentar


                                    • Re: Schwangerschaft

                                      Das mit der Periode lasse ich mir noch durch die Pille erklären, die Tests einfach nur durch falsches Ablesen.
                                      Außerdem sind sie eben erst 12 und 14 Wochen danach gemacht worden, ich weiß nicht wie stark oder schwach die da ein Ergebnis anzeigen.
                                      Wenn ich könnte würde ich Ihnen ein Bild vom Ersten zeigen, dass sie selber mal drauf schauen und ihre Meinung kundtun.

                                      Kommentar


                                      • Re: Schwangerschaft

                                        Wieso sollte ein Test in der 14. Woche keine Schwangerschaft mehr anzeigen?

                                        Ich fürchte du kannst es nur glauben und dich drauf verlasen, was anderes bleibt dir nicht.
                                        Solange du nach Widersprüchen und Hinweise zur Entkräftung aller gemachten Maßnahmen suchst, solange wirst du dich auch weiter plagen.

                                        Es nun absolut zu wissen so dass du es auch glaubst, oder nicht, spielt eigentlich auch gar keine Rolle mehr denn es würde für dich nichts ändern, der Zug wäre eh abgefahren.

                                        Kommentar


                                        • Re: Schwangerschaft

                                          Anzeigen schon, habe aber gestern Abend noch von Hook Effekt gelesen der alles wieder wage macht.
                                          Wie gesagt, der Zweite ist selbst für mich eindeutig aber beim Ersten kann man einen Schatten erkennen der aber von allem kommen kann, allein schon durch die Bildqualität. Ich habe nur die Hoffnung, dass ein Test nach 12 Wochen ein eindeutiges Ergebnis und nicht so ne Mini Linie liefern würde.
                                          Eigentlich bin ich nur auf der Suche nach Bekräftigung der gemachten Maßnahmen, ich stoße nur immer wieder auf Entkräftigungen.

                                          Kommentar


                                          • Re: Schwangerschaft

                                            Der zweite ist für dich eindeutig, hm, alles was du hier schreibst spricht dagegen.
                                            Selbst wenn ihre Periode der unregelmäßigen Einnahme zuzuschreiben wäre, Periode ist Periode und deine Freundin wird schon wissen wieder aussieht und ob sie es war.

                                            Du kannst jetzt eh nix mehr machen, musst dem Test vertrauen, also kannst du das Thema auch vergessen.
                                            Es ändert nichts, egal welche Gedanken du dir machst.

                                            Dein Unglauben macht dir das Leben schwer, die Suche nach dem endgültigen Beweis, nicht deine Freundin.
                                            Du kannst in Googel zu den Unzuverlässigkeiten ausgraben was du willst, so viele Irrtümer kann es kaum geben, dass da eine Schwangerschaft möglich wäre.

                                            Du kannst jetzt weiter Googeln und noch mehr Zweifel nähren, oder du legst das Thema einfach mal beiseite, wenn nicht kannst du es sowieso nur schlimmer machen, besser wird es dadurch sicher nicht.

                                            Tu was gegen diese Angst und das Misstrauen in alles das ziemlich sicher ist und andere eher beruhigen als verunsichern würde.
                                            Anscheinend hast du vor allem Panik in irgendeiner Form an diese Frau gebunden zu sein, so furchtbar findest du sie als Partnerin, ausgeliefert auf Elternbasis.


                                            Mehr kann man da nicht raten, außer, tu dir selber einen Gefallen und habe in Zukunft nur noch Sex mit Frauen die auch emotional passen, ich denke dann treten schon ganz automatisch weniger Ängste und weniger Misstrauen auf.

                                            Bis dahin, versuch es zu vergessen.

                                            Kommentar


                                            • Re: Schwangerschaft

                                              Naja aber wenn einer positiv wäre und der andere negativ, dann spricht immer noch mehr dafür als dagegen.
                                              Es wäre aber doch dann keine Periode sondern lediglich eine Blutung durch die Hormone.
                                              Wegen solchen Irrtümern bin ich auf der Suche nach der Wahrheit.
                                              Nicht nur diese Frau, mein ganzes Leben würde dahin laufen und das wäre die Hölle. Da bin ich mir sicher.
                                              Was ich in Zukunft mache entscheidet sich wohl erst wenn dieses Erlebnis ad acta gelegt wurde.

                                              Kommentar


                                              • Re: Schwangerschaft

                                                Mal ehrlich, in allen Foren in denen du gefragt hast, darunter auch ein nachweislich kompetenter Gynäkologe, wurde dir gesagt dass der Test ein absolut sicheres Ergebnis geliefert hat.

                                                Trotzdem schenkst du all dem keinen Glauben, lieber den Geschichten die im Internet kursieren.

                                                Was soll man da noch sagen?
                                                Es ist ein ganz persönliches Problem von dir, du kannst etwas absolut sicheres einfach nicht als sicher ansehen, da kann weder deine Freundin was für noch sonst jemand.
                                                Und solange du immer weiter nach dem Fehler suchst, alles daran setzt um eindeutige Aussagen durch Googelwissen zu entkräften (sogar die vom ausgewiesenen Experten), solange du das machst musst du eben auch damit leben.
                                                Wir alle können dir nicht mehr sagen als dass die Tests sicher waren, glauben musst du es aber schon alleine, denn wir können in der Hinsicht keine endlos Überzeugungsarbeit leisten.

                                                Wie gesagt, das Problem ist nicht die Sicherheit, sondern deine Unsicherheit.

                                                Kommentar


                                                • Re: Schwangerschaft

                                                  Eben habe ich gelesen, dass der Gyn dir sogar geschrieben hat dass die Blutung den Erfolg der Pille gezeigt hat.

                                                  Und du machst immer weiter, selbe Fragen.
                                                  Wenn du noch nicht einmal dem glaubst.................Da hilft auch sonst nichts.

                                                  Nochmal, das Problem liegt ganz klar bei dir, bei deiner Angst, deine Freundin hat alles richtig gemacht und niemand kann dir Ängste nehmen die keine Substanz haben, wenn du dich mit so viel Hingabe dagegen wehrst.

                                                  Kommentar

                                                  Forum-Archive: 2017-08
                                                  Lädt...
                                                  X