• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kieferaufbau

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kieferaufbau

    Bei meiner Mutter sollen 2 bis 4 Impantate gesetzt werden. Dazu ist ein starker Kieferaufbau nötig. Welche Möglichkeiten und/ oder Materialien gibt es dazu. Ist eine Zahnklinik dazu besser geiignet als der örtl. Zahnarzt?

  • RE: Kieferaufbau


    Hallo,
    der Kieferaufbau muss wahrscheinlich auch selber bezahlt werden. ? Zu wen Deine Mutter geht, hängt wohl sehr vom Volumen des benötigten Knochenaufbaus ab. Wenn der Knochen aus dem Becken genommen werden muss, dann ist Krankenhaus angesagt und künstliche Ernährung usw.
    Bei so einem Eingriff sind Kieferchirurgen zuständig, für den anschließenden Zahnersatz dann der Zahnarzt.
    Wenn nur Knochen aus dem Kinn genommen werden muss, würde ich das ebenfalls von einem erfahrenen Kieferchirurgen machen lassen. Implantate selbst erfordern einen erfahrenen Arzt, außer das es um viel Geld geht.

    Kommentar


    • RE: Kieferaufbau


      Hallo,
      Wird sehr teuer und von der gesetzl. (noch) nicht bezahlt, soweit ich weiss.
      Würde ich nur bei absoluten Profis machen lassen. Wegen der Kosten und wegen der Schmerzen.
      Die Universitätsklinik Freiburg (im Breisgau) soll da Weltspitze sein. Bei DEN Kosten kann sich Mama auch noch die Reise und das Hotel leisten.
      Genau das plane ich übrigens auch zu machen.
      Ausserdem soll die Mama eine Kosten/Nutzenanalyse machen:
      "Nur noch Suppe essen oder wieder richtig zubeissen?"
      "Niemandem mehr die Zähne zeigen können oder mit einem tollen Plastik-Gebiss lächeln können wie eine 16-Jährige?"
      Und natürlich auch noch eine Schmerzen/Nutzen-Analyse.
      Ich kann mir vorstellen, dass die zu Ungunsten der Implantation ausfällt.
      Hallo Zahnärtze, was meint Ihr dazu? Ach die Antwort kenne ich. Ausserdem muss das jeder für sich beantworten.Braucht der Mensch die Zähne wirklich? Ja, angeblich für die Ausbildung der Intelligenz. Da soll Kauen gut sein. Aber Ballaststoffe kann man doch auch in flüssiger bzw. verflüssigter Form zu sich nehmen.
      Implantation, also Vorbereitung Einsetzen und und und... das dauert ausserdem ein paar Wochen.
      Ich habe gehört die Implate würden auch nicht immer vom Körper akzeptiert. Aber über die Zahl der Schiefgegangenen gibt es wohl kaum hieb und stichfeste Statistiken. Wie sagte doch Bertold Brecht. Und man siehet die im Lichte, die im Dunkeln sieht man nicht.

      Kommentar


      • RE: Kieferaufbau


        Danke für den Tipp mit Freiburg. Werde mich mal schlau machen. Hat jemand schon mal von irgendwelchen Teilen vom Rind gehört, die mal für den Aufbau verwenden kann?? Wie sind da die Erfahrungen?

        Kommentar