• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wechseljahre

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wechseljahre

    Hallo, bin w., 52 Jahre

    seit Weihnachten 2018 keine Regelblutung mehr. Habe keinerlei Wechseljahrebeschwerden ausser hin und wieder leichtes Ziehen im Unterleib und wohl Hämorrhoiden.

    In regelmässigen Abständen von 3 - 4 Wochen habe ich beim Stuhlgang ein Brennen für mehrere Tage und in der Zeit 1-2 mal etwas hellrotes Blut am Papier oder selten mal auf dem Stuhl.

    Mein Arzt meint, ohne eine weitere Untersuchung, das wären Hämorrhoiden und das wäre normal in den Wechseljahre.

    Ist dies wirklich normal, vor allem die leichten Blutungen im Rythmus der Regelblutung. Meine Regelblutung war auch immer alle 3 -4 Wochen.

    LG Jutta


  • Re: Wechseljahre

    Hallo liebe Frau Jutta

    das liest sich in der Tat etwas seltsam.
    ich würde Ihnen empfehlen bei der nächsten Vorsorgeuntersuchung einen Ultraschall der Gebärmutterschleimhaut machen zu lassen. Damit kann abgeschätzt werden, ob die Blutung aus der Gebärmutter kommt oder nicht. Sie können aber auch ganz einfach zu Beginn des Ziehens im Bauch Tampons tragen, so können Sie auch überprüfen, ob es eine vaginale Blutung ist oder nicht.

    Kommentar


    • Re: Wechseljahre

      Das Sie noch ein regelmäßiges Ziehen im Bauch verspüren, obwohl die Periode schon vorbei ist, kann ganz normal noch vorkommen.

      Kommentar


      • Re: Wechseljahre

        Zur Behandlung von Hämorrhoiden gibt es gute auch naturheilkundliche Zäpfchen in den Apotheken. Hämorrhoiden bessern sich von alleine nur sehr selten....
        in Kombination mit Krampfadern kann eine Behandlung sogar auch diese bessern.

        Kommentar



        • Re: Wechseljahre

          Die Gebärmutter lasse ich alle halbe Jahre per Ultraschall untersuchen. Da gab es keine Auffälligkeiten.

          Beim Stuhlgang merke ich dann als würde was aufreissen, dann ist auch Blut da. Es kommt definitiv nicht aus der Gebärmutter. Es ist meist auch wenig und verwässert, wohl weil Urin dort vorbeigelaufen ist. Somit ist es direkt am After. Anschliessend habe ich dann dieses Brennen. Manchmal sticht es auch oder es puckert sogar. Aber dass ich immer im gleichen Rythmus diese Probleme bekomme. Kann das mit den Hormonen zusammenhängen.

          Kommentar