• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hygiene

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hygiene

    Hallo liebe Frau Grein,
    hallo liebe Mütter


    mein Kleiner (5 Monate) bekommt nun Mittags sowie Abends Brei. Tja. Nun kamen die hygienischen Fragen: Ich habe ja immer etwas Angst, dass irgendein Besteck nicht richtig sauber ist und ich meinem Kleinen dadurch einen Virus/Bakterien einflöße.
    Mittags bekommt er Kartoffel/Karottenbrei, dieser ist nicht gekauft, da meine Mutter ihm den Brei sehr gerne selbst kocht. Das heißt täglich. Ausflug zur Oma mit dem Kinderwagen. Dort wird gegessen und gespielt und irgendwann gehe ich wieder nach Hause. Meine Mutter macht alles sehr sauber also da hab ich keine Bedenken. Aber wenn ich abends den Dinkelbrei mache geht es los.
    Ich nehme einen Suppenteller zum Anrühren. Aus der Spülmaschine. Ich bin mir immer unsicher ob der Teller 100% saubert ist. Dann koche ich Wasser im Wasserkocher ab und schütte es in den Teller um diesen nochmals zu "spülen". Um die Pulvermenge aus dem Beutel zu entnehmen benötige ich auch einen Esslöffel. Wieder habe ich Angst ob der Löffel 100% Sauber ist, also lasse ich Wasser im Wasserkocher kochen und tunke den Löffel rein damit dieser abgekocht ist .... das geht täglich so und macht mich echt verrückt. Um die Säuglingsmilch für den Getreidebrei zu machen nehme ich sein Fläschen und schüttel es da drinnen fertig. Auch das Fläschen reinige ich wie eine wahnsinnige.
    Ich weis nicht. Übertreibe ich? Überall steht immer was von höchster Vorsicht. Fläschen jedesmal vaporiesieren und davor auch immer gründlich reinigen etc.
    Wie kann ich das alles denn am optimalsten machen? Die Milch kann man schlecht zusammen rühren. Da ist eigentlich nur das schütteln die beste Möglichkeit.

    Danke für Antworten


  • Re: Hygiene

    Guten Morgen,
    bitte entspannen Sie sich. Jedes Kind brauch häusliche Bakterein. Nur so kann es sein Immunsystem stärken. Fläschen soll man sauber halten. Das ist richtig. Dabei geht es aber eher um Milchreste die entfernt werden sollen. Mit funf Monaten reicht wirklich eine normale Sauberkeit. Löffel und Teller spülen oder eben in die Spülmaschine. Viele Frauen stellen die Fläschen einfach nur noch mit rein. Ohne zusätzlich abzukochen. Ich habe noch nie gehört das Kinder damit ein Problem haben.
    Hat Ihr Kleiner keine Gelegenheit sich in seinem Umfeld "abzuhärten" und Abwehrstoffe zu bilden, wird das igenwann vielleicht ein größerers Problem werden als nicht desinfiziertes Geschirr.

    Woher kommen denn Ihre Bedenken? Aus Büchern?
    Viele Grüße

    Kommentar


    • Re: Hygiene

      Danke für Ihre Antwort!

      Ja, zum größten Teil aus Büchern! Zudem zum Beispiel von der Vaporisator Gebrauchsanleitung.

      "Schon kleinste Nahrungsmittelreste an den Saugern und Babyflaschen können
      leicht zu einer gesundheitsgefährdenden
      Bakterienbildung führen. Deshalb sollten
      die Teile vor jeder Desinfektion zusätzlich
      gereinigt werden."

      Ich habe einfach immer Angst, dass seine Teller und Löffel aus der Spülmaschine nicht sauber raus kommen oder wenn ich Fleisch zubereite ein Spritzer auf die Arbeitsfläche kommt den ich versehentlich nicht wegwische und dieser dann mit seinem Besteck in Berührung kommt ---> Salmonellengefahr?

      Ich weis, ich übertreibe vlt.
      Mache mir einfach Sorgen

      Auch wenn mein MAnn sich ein Eis aus dem Gefrierfach holt, bitte ich Ihn immer dass er sich danach die Hände wäscht

      Kommentar


      • Re: Hygiene

        Hallo Cubra!
        Da machst Du Dich aber wirklich sehr verrückt. Dein Kind ist schon 5 Monate und wie Frau Grein schon sagte trainiert es ja auch sein Immunsystem. Selbst wenn es sich nun Bakterien über einen Löffel etc holt, kann das Immunsystem diese schon gut bekämpfen und ansonsten hat es vielleicht mal etwas Durchfall, was ja auch keine Katastrophe wäre. Klar Samonellen kann keiner gebrauchen,aber die kannst Du ja beim Kartoffel-Möhrenbrei nicht bekommen.Dein Kind kommt bald in das Alter wo es sämtliche Sachen im Haus entdeckt und sie in den Mund nehmen will. Die lutschen den Fußboden ab, Tischkanten, Spielzeug, was man auch nicht täglich abwischt ;-), also vergiss das was in Büchern steht. Die Infos aus dem Vaporisator sind richtig,stehen da aber,damit die Firma darauf hingewiesen hat und damit ihre Pflicht getan hat. Wir haben z.B. auch noch bis zum 8 Monat die Flaschen sterilisiert obwohl unsere Kinderärztin sagte ab 6 Monate bräuchten wir es nicht mehr, wär aber natürlich ok wenn wir es noch machen,aber wir könnten entspannter damit werden.

        Kommentar



        • Re: Hygiene

          Hallo, ich bin ja froh das nicht nur ich das Ganze so sehe.
          In diesem Alter muss man sich nicht mehr dauernd die Hände waschen. Lassen Sie alle ganz normal angehen. Ich bin sicher: Bei Ihnen ist es nicht schmutzig! Was sagt denn Ihr Mann eigentlich dazu?
          Bei diesem Gerät handelt es sich um Werbetexte und rechtlich vorgeschieben Hinweise die man nicht wörtlich nehmen sollte.
          Und wie im Himmels Willen kommen sie bei ein paar Spritzern auf Salmonellen? Darf ich mal fragen womit Sie putzen? Mit Desinfektionsmittel vielleicht?

          Viele Grüße

          Kommentar


          • Re: Hygiene

            Hallo :-) Nein. Selbstverständlich nehme ich nur feuchte Lappen, kein Desinfektionsmittel. Das ist ja schädlicher. Es ging mir nur um die Zubereitung vom essen und ob das aus der Spülmaschine ausreicht. Mein Mann meint manchmal nur ich übertreibe ein wenig aber sonst nichts. Noch weitere Fragen: Wenn er nachts wach wird nehme ich ihn zu mir ins Bett. Heute ist es das erste mal passiert dass ich wach werde und er sich auf den Bauch gedreht hat und auch noch mit dem Kopf ins Kissen. Hätte er überhaupt gemerkt wenn er keine Luft bekommt? wenn das Gehirn zu wenig Luft bekommt dann kann ja ein Schaden passieren. Ich denke er hat schon wenig Luft bekommen. Ein Glück dass nichts passiert ist. Mit fünf Monaten hat er noch keine Zähne und bekommt nur Brei. Mein Mann meint man könne ihm eine Banane in die Hand geben an der er lutschen und Essen kann. Ist das richtig? was ist wenn ein großes Stück sich löst und er sich daran verschluckt? ich finde es zu gefährlich. Was meinen Sie? ? Danke im voraus. Schönes Wochenende und liebe grüße

            Kommentar


            • Re: Hygiene

              Guten Morgen, gut dann bin ich erleichtert Sie werden nicht verhindern können das er sich auf den Bauch dreht. Für gewöhnlich merken die Kinder und/ oder Eltern wenn die Luft knapp wird. Wahrscheinlich sind Sie aufgwacht weil er sich gedreht hat. Können Sie auf das Kissen verzichten oder es so nutzen das er weiter davon entfernt liegt? Ansonsten käme ein Anbau am Elternbett in Frage. Ein Bestellbett beispielsweise. Oder passt das derzeitige Kinderbett noch ins Schlafzimmer?. Gitter ab und schon wäre das Problem gelöst. Sie können natürlich Banane probieren. Aber nur ein Stück (keine Ganze) Man lässt ja sein Kind nicht alleine. Normaleweise lutschen/ saugen Babys so etwas weich. Er darf ein Stückchen auch von Ihrem Finger abschlecken. Oder sie zerkleinern sie ein wenig und geben ihm es mit dem Löffel. Solche Dinge muss man austesten. Der Kleine wird dann schon zeigen was ihm gefällt.Manche Kinder wollen sehr gerne gleich etwas Stückigeres essen. Viele Grüße

              Kommentar