• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Fluorid

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fluorid

    Guten Tag,

    durch Zufall fiel mir heute auf (22. SSW), dass in unserem Speisesalz Jod, Folsäure und Fluorid zugesetzt sind.
    Ich nehme zusätzlich Jod und Folsäure ein, das dürfte aber ja kein Problem sein, oder? Mir geht es vielmehr um das Fluorid. Es ist auch in meiner Zahnpasta und im Mineralwasser enthalten, das ich tägl. trinke. Studien zufolge soll ein erhöhter Fluoridspiegel in der SS angeblich Auswirkungen auf die Hirnentwicklung des Babys haben. Ab wieviel Fluorid spricht man da? Soll ich ein anderes Salz oder andere Zahnpasta verwenden? Ihre Meinung zu dem Thema würde mich sehr interessieren, da ich durch meine Frauenärztin etc. nie davon gehört habe.
    Vielen Dank und Gruß


  • Re: Fluorid

    Hallo Mona88,
    Sie müssen weder auf eine andere Zahncreme noch Speisesalz umsteigen. Wir leben in einem Jodmangelgebiet und der Zusatz ist eine Unterstützung. Frauen mit Kinderwunsch und Schwangeren in den ersten 12 Wochen werden die Einahme von 800 Mikrogramm Folsäure empfohlen danach 400- wenn keine einschränkende Erkrankung vorliegt. Eine Überdosierung hat keinen positiven gesundheitlichen Effekt und das Zuviel wird mit dem Urin ausgeschieden.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar