• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Rotatorenmanschettenteilruptur

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rotatorenmanschettenteilruptur

    Hallo,
    ich habe mir vor 7 Wochen beim Sturtz auf den Arm eine schwere Stauchung mit Rotatorenmanschettenteilruptur zugezogen.Auch der Humeruskopf ist mit Wassr vollgezogen.Seit 2 Wochen bekomme ich Physiotherapie.Da ich auch so noch starke Schmerzen und starke Bewegungseinschränkungen habe, ist dies wahnsinnig schmerzvoll.Ist es normal das bei der Therapie so auf dem Schmerz "herümgedrückt" wird.
    Es ist die reinste Quälerei.Habe immer gedacht es solle zur Schmerzreduzierung dienen.Da es erst konventionell versucht wird zu heilen möchte ich nachfragen, ab wann entschieden werden soll, dass eine OP besser wäre.
    Gruß Sabin


  • Re: Rotatorenmanschettenteilruptur


    Hallo! Da kommt aber Freude auf. Bei mir wurde heute die gleiche Indikation festgestellt. KG bekam ich auch verordnet und vom Heilpraktiker wird das Krankenbild unterstützt mit Gluboli... Ich hoffe, ich habe dann nicht noch mehr schmerzen, lasse Dir vielleicht KG(einzeln) im Wasser verordnen. Habe meinen Dr. schon damit angesprochen,weil ich bei KG immer Probleme anschließend bekomme. ruß Bella

    Kommentar


    • Re: Rotatorenmanschettenteilruptur


      Hallo Bella,
      inzwischen weiß ich mehr.Habe nun seit 3 Monaten Schmerzenund totale Bewegungseinschränkungen.War nun in der Klinik und dort wurde eine sekundäre traumatische Frozen shoulder diagnostiziert. Also Volltreffer gelandet.Sehr langwierig schmerzhaft.Ich sollte eine 5 Wochentherapie mit Kortison machen und dann am 21 Januar wieder kommen.Keine KG mehr sondern manuelle Therapie nur bis zur Schmerzgrenze, da sich dass ganze sonst zu sehr reizt und das Gegenteil passiert.Ich nehme kein Kortison, weil mir das ganze zu viele Nebenwirkung hat.Ich hoffe ich bekomme am 21 Januar keinen Anschiss.Schmerzen sind jetzt von der Skala 1-10 nicht mehr bie 10 , sondern bei ca.6.Nachts schlafen geht zum Teil mit 3 mal aufwachen vor Schmerzen.Bewegungen gehen von Therapie zu Therapie in mm-Arbeit weiter.
      Gute Besserung bei dir und lasse dein Fall noch mal abklären.
      Gruß Sabin

      Kommentar


      • Re: Rotatorenmanschettenteilruptur


        Hallo Sabin! Mitte Januar habe ich eine Kernspinuntersuchung. Mit der KG,wie gesagt,bin ich unglücklich,weil ich weiß,wie schmerzhaft das ist.... sollte es keine Wirkung zeigen,soll ich mich wieder melden. Nachts schlafe ich durch,von ca. 21Uhr bis am anderen Tag, 4.30 Uhr ca.... Aber dann kann ich auch nicht mehr liegen,so wie jetzt und hocke am PC. Gute Besserung Bella

        Kommentar



        • Re: Rotatorenmanschettenteilruptur


          Hi

          Was an der Schulter zu haben ist immer unlustig. An der Rotatorenmanschette hatte ich mal eine Entzündung da kann man kaum noch was machen.

          Generell sollte die KG in einem akutem Stadium nicht weht tun. Hier würde ich doch auch eher angulair bewegen im Rahmen der Schmerzen. Es ist sehr wichtig das gerade am Anfang nicht zu viel schmerzen auf kommen da diese die Bewegungsbereitschaft einschränkt. Sprich "Aua das tut weh das beweg ich nicht".
          Wenn das schon ein paar Wochen anhält und sich das Krankheits Bild wie bei dir zur Frozen shoulder ändert wird die Therapie natürlich angepasst. Wenn es länger bleibt und nicht weniger weh tut kann man sich auch für eine schmerzhaftere Therapie entscheiden. Ist auch sehr gut und Hilft gut.

          Also am Anfang erst heilen lassen und immer schön bewegen aber so das es nicht weh tut. Am besten mit dem Arm lose nach unten hängend wenn man sitzt und den anderen arm auf dem Bein abstützen kann dann kann der schmerzhafte Arm schön pendeln. Das hat zur folge dass das Gelenk oder die Kapsel nicht steif wird und dass der schmerzhafte Muskel wieder mit Nährstoffen bekommt. Das hilft bei der Heilung.

          schöne Grüße und ich hoffe das es wieder besser wird bei euch beiden
          Leon

          Kommentar


          • Re: Rotatorenmanschettenteilruptur


            Hallo Leon,
            danke für deine Tips.Hattest wohl auch schon damit zu tun.
            Gruß Sabin

            Kommentar


            • Re: Rotatorenmanschettenteilruptur


              Hi
              Naja hab selber schon mal eine Überbelastung der Rotatorenmanschette aber die Hauptsache ist das ich jetzt im vierten studien Jahr Physiotherapie in Holland bin.
              Hoffe dir weiter geholfen zu haben.
              Güße Leon

              Kommentar



              • Re: Rotatorenmanschettenteilruptur


                Ja danke hast du.Da du Physiotherapie studierst, möchte ich gerne noch was fragen.Meine Therapeutin "quält" mich als so, dass ich blaue Streifen bekomme.Das tut sau weh.Sie meint das wäre die effektivste Methode die Verklebungen zu beheben.Kann mir das nicht vorstellen und bin schon im überlegen ob ich die Therapeutin wechsle.
                Gruß Sabin

                Kommentar


                • Re: Rotatorenmanschettenteilruptur


                  Hi
                  Das was deine Therapeutin da macht scheinen Bindegewebsmassagen zu sein. Die tun Sau weh das kenne ich selber von mir. Aber es ist da muss ich ihr zustimmen laut der dem was man lernt das beste was man gegen verklebtes Bindegewebe machen kann.
                  Vielleicht kann sie dir ja vorher eine Heißerolle machen. Wenn es eine deutsche Therapeutin ist kann es sein das sie es macht. Ein Holländer wird es wahrscheinlich nicht machen. Kannst aber ja mal Fragen ob du nicht auch mal zwischen drin was weniger schmerzhaftes haben kannst.
                  Ich denk dann sollte es doch zu machen sein.
                  Mal so ne Frage wie ist es jetzt noch mit deinen Beschwerden wird es besser? Ich will deiner Therapeutin aber auf Keinen Fall ins Handwerk pfuschen das fänd ich selber auch nicht so dolle immerhin hat Sie dich ja untersucht und weiß genau was da Sache ist. Wollte nur noch wisse ob du auch Übungen hast die du machen sollst.

                  Ich wünsche dir auch jeden Fall viel Erfolg ;-) und Zähne zusammen und durch. Kann gut sein das du wenn du den Therapeuten wechselst wen hast der dir nicht weh aber auch nicht gut tut.

                  Grüße Leon

                  Kommentar


                  • Re: Rotatorenmanschettenteilruptur


                    Hallo Leon,
                    danke für deine Antwort bin froh als Leihe eine Antwort von einem Spezialisten zu bekommen.Eine heiße Rolle macht sie nicht, denke weil sie mir mal sagte ich solle auf keinen Fall Wärme auf die Schulter machen, da es weiter zu Verklebungen kommt.Der Stand der Dinge ist, dass ich meinen Arm fast wieder senkrecht hochstrecken kann (natürlich nur mit Schmerzen).Wenn ich bedenke,dass ich ihn vor einem 1/4 Jahr nicht mal bis auf Augenhöhe brachte ist es schon Wahnsinn.Die Schmerzen sind zur Zeit echt zu ertragen.
                    Übungen hat sie mir noch nicht gesagt.War selbst ein bischen überrascht, dass ich zu Hause nichts machen kann.Mach aber für mich selbst ein paar Übungen wie öfters probiere ich den Arm bis an die Schmerzgrenze und kurz drüber zu bewegen. Noch ne andere Frage am 21 Januar soll ich wieder in die Klinik um nachzuschauen wie das Cortison gewirkt hat , dass ich nehmen sollte.Meinst du die merken es, dass ich es nicht genommen habe.Die Schmerzen sind ja um 2 Grad besser geworden und die Bewegung geht auch schon weiter.
                    Gruß Sabin

                    Kommentar



                    • Re: Rotatorenmanschettenteilruptur


                      Hi
                      Kommt drauf an wie viel du von dem Cortison nehmen solltest ich weiß das es leichte Flecken auf dem Rücken machen kann wenn man es lange und viel nimmt aber ich glaube da kommst du nicht in Betracht für. Und selbst wenn du es denen sagst ist das nicht egal ich mein da kenne ich nicht jetzt nicht so aus aber ich mein ist doch deine Schulter und auch deine schmerzen oder nicht?
                      Naja ich glaub das mit der wärme stimmt schon auch wie deine Therapeutin das sagt. Es ist ja immer hin ne entzündung gewesen man kann die natürlich nur nehmen wenn die Entzündung wieder raus ist sonst verstärkt man die nur noch.

                      Naja so wie sich das anhört bist du aber gut im Zeitplan mit der Heilung deiner Schulter. So was dauert lange und macht dafür auch keinen Spaß ;-).

                      Grüße Leon

                      Kommentar


                      • Re: Rotatorenmanschettenteilruptur


                        Hi Leon,
                        nochmals herzlichen Dank für deine Auskünfte.
                        Gruß Sabin

                        Kommentar