• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Durch Beziehung alle Freunde verloren

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Durch Beziehung alle Freunde verloren

    Guten Abend,
    ich weiß einfach nicht mehr weiter. Ich (19) bin seit 2 Jahren mit meinem Freund (21) zusammen, für den ich wirklich viel aufgegeben habe. Meine damaligen Freunde konnten ihn nie leiden, weil sie meinten, dass er mich immer verletzt hat (damals war das Problem, dass er mit seiner Ex Schluss gemacht hat, um mit mir zusammen zu sein, die ihn aber noch über ein halbes Jahr danach hinterhergelaufen ist und krankhaft gestalkt hat, zum Beispiel nachts in sein Haus einbrechen, sich zu ihm ins Bett legen und all sowas. War eine wirklich schlimme Zeit für mich und er konnte sich nie von ihr losreißen, ihm wars sozusagen egal). Er hat mich durch viele Dinge verletzt, weinte und weine viel wegen ihm, wenn er zum Beispiel kurzfristig absagt, nicht an Silvester mit mir Zeit verbringen will, meine Probleme ignoriert und mich einfach im Stich lässt.. Die Beziehung war das erste Jahr wirklich gut bis okay, irgendwann fings dann doch an zu bröckeln, wahrscheinlich wegen den vielen Streitereien, die wir hatten und ich ihm immer gedroht hatte, Schluss zu machen und er immer angekrochen kam und mich angefeleht hat, dies nicht zu tun. Mittlerweile ist es anders. Er ist eiskalt geworden wegen der vielen Streitereien, liebt mich vielleicht deshalb nicht mehr. Durch die Beziehung habe ich meine Freunde ziemlich vernachlässigt, wollte am Wochenende nur noch mit ihm was unternehmen und hab ihnen immer abgesagt, bis sie sich dann selbst nicht mehr gemeldet haben... Eine einzige ist mir geblieben, die ich nicht als beste, aber als gute Freundin bezeichnen kann und dann halt nur noch lockere Bekanntschaften... Die Liebe in meiner Beziehung ist auch nicht mehr vorhanden wie früher, ich weiß nicht, wann wir uns das letzte Mal gesagt haben, dass wir uns lieben, das muss wirklich schon sehr lang her sein. Jedenfalls ist es ihm mittlerweile egal, dass ich so viel wein, ihn nervt das bestimmt, oder er findet mich einfach nur noch langweilig, ich weiß es nicht. Letztens hatten wir wieder eine Streiterei und ich wollte mich wieder von ihm trennen... Irgendwie hatte ich das Gefühl, als würd's ihn nicht stören, er hat nur gefragt, ob wir uns danach denn noch "hallo" sagen würden, wenn wir uns sehen oder ignorieren würden. Das hat mich wirklich fertig gemacht, und ich kam wieder angekrochen und hab's sozusagen "zurückgezogen". Das hat mir nur gezeigt, dass ihm nicht mehr viel an mir liegt und ich die Liebende in der Beziehung bin. An Silvester wollte er unbedingt etwas mit seinen Freunden machen, obwohl er wusste, dass ich im Abistress bin und eine Auszeit brauche, er mich unterstützen könnte, aber er hat mich im Stich gelassen und ich saß um 0 Uhr heulend in meinem Zimmer.
    Ich weine täglich nur noch, meine Beziehung ist für'n Arsch und ich habe keine Freunde, die mich unterstützen können. Meinen Freund liebe ich trotzdem noch, und ich traue mich nicht, mich von ihm zu trennen, weil dann steh ich wirklich ganz alleine da.
    Ich weiß einfach nicht mehr, was ich machen soll, ich geh nicht gern weg und bin auch lieber zuhause und mache mir dort einen gemütlichen Abend, also ist es schwer, "Freunde zu suchen".
    Ist jemand in derselben Situation oder weiß Rat?


  • Re: Durch Beziehung alle Freunde verloren


    Naja, man sollte seine Freunde nie gänzlich vernachlässigen, wenn man in einer Beziehung ist. Aber das hast Du ja jetzt erkannt.
    Ist es denn wirklich so schlimm, so daß Du nur noch eine Freundin hast? Kannst Du Dich denn nicht bei Deinen älteren Freundinnen wieder melden? Wie lange habt ihr euch denn nicht meh rgesehen? Geht ihr vielleicht sogar in dieselbe Schule oder Sportverein? Gibt es keine Freunde in deiner Schule? Wenn Du jeden Tag in die Schule gehst gibt es doch so viele Schulkameraden, mit denen man jeden Tag spricht und vielleicht zusammen lernt.

    Was deinen Freund angeht: Du kannst ihn nicht immer emotional erpressen und mit Trennung drohen wenn Dir etwas nicht passt. Ist meiner Meinung nach völlig klar, daß er dann irgendwann nicht mehr reagiert. Auch seltsam, daß Dein Freund an Silvester nicht mit seinen Freunden feiern darf. Ihr seid doch jung, da will man doch an so einem Tag Party machen. Abistress hin oder her, an so einem Tag hätte man bestimmt eine Lernpause machen können. Ich wette Du bist daheim allein und traurig nicht sehr viel zum lernen gekommen?

    Ich würde versuchen wieder Kontakt zu deinen älteren Freundinnen aufzubauen, vielleicht freuen sie sich, wenn Du Dich wieder bei Ihnen meldest.

    Kommentar


    • Re: Durch Beziehung alle Freunde verloren


      Hallo heroically.

      Meinst du nicht, dass mit 19 die Pubertät zu Ende sein sollte?

      Wenn du der Meinung bist, dass du nicht mehr ein pubertäres Gör bist, dann solltest du darauf kommen, dass das Leben für eine junge Frau mehr zu bieten hat als irgend so ein A.loch denn nur pubertäre Gören anhimmeln können.

      Entscheide dich bitte ob du ein Gör oder eine Frau sein willst.

      Liebe Grüße,

      Ella

      Kommentar


      • Re: Durch Beziehung alle Freunde verloren


        [quote Heroically]und ich ihm immer gedroht hatte, Schluss zu machen und er immer angekrochen kam und mich angefeleht hat, dies nicht zu tun. [/quote]

        Hi Heroically,

        Du hast halt deinen Joker ausgereizt. Wenn man ihn einmal nutzt mag es noch gut gehen, aber du hast gemerkt das es funktioniert und immer wieder gedroht, um ihn auf Spur zu bringen, da ist es doch klar das er irgendwann durchschaut das es nur heiße Luft ist und nicht mehr reagiert. Es war eine Machtprobe und du hast nun verloren da er den Spieß umgedreht hat, dein Weinen usw. wird er wohl auch nicht mehr ernst nehmen und hat einfach die Nase voll davon.

        Das deine Freunde beurteilen ob er dich verletzt hat und dementsprechend Konsequenzen ziehen ist nicht fair, da es sie nichts angeht und sie gar nicht wissen können wie es nun wirklich ist.
        Seine Freundin hat ihn verfolgt und dafür wird er verantwortlich gemacht, auch von dir. Warum denn? Weil er sie nicht hart angegangen ist? Dein Freund scheint solch unangenehme Situationen mit Ignoranz zu bewältigen, er nimmt es hin und wartet bis es vorbei ist, was ja letztendlich wohl auch gewirkt hat und oft tatsächlich der beste Weg ist.

        Merkst du was? Er macht es mit dir genauso, du drohst, weinst und schimpfst und er nimmt es hin wie ein Eisblock. Wohl in der Hoffnung das du deine Strategie irgendwann aufgibst und sich alles wieder relativiert.

        Du solltest ihm seine Freiheiten lassen und lernen deine Emotionen und Worte nicht mehr als Waffe zu verwenden, sie ist ohnehin schon stumpf geworden.
        Gib ihm das Gefühl ihm seine Unternehmungen zu gönnen und geh auch was unternehmen, gib ihm aber auch das Gefühl das du gerne etwas mit ihm machst. Wenn du ohne Forderungen und Drohungen auskommst, wieder fröhlicher wirst dann wird er auch wieder mehr Zeit mit dir verbringen.

        Nun, wie findet man Freunde? Da du das zuhause zu bleiben vorziehst und dich so anhörst als wolltest du das nicht ändern wirst du auch keine finden, das ist nun mal so.
        Entweder du gehst weg, amüsierst dich, nimmst an irgendwelchen Aktivitäten teil die dich auch fröhlicher werden lassen dann kannst du auch Freunde finden(was deiner Beziehung auch gut tun wird, Frauen die auch ohne Mann Spaß und Freude ausstrahlen, sind für jeden Mann attraktiver als wenn sie zuhause sitzen und mit Hundeblick auf den Freund warten, das engt ein und ist mega unattraktiv), Wenn du das nicht möchtest wird dir nur Face etc. und virtuelle Freundschaft bleiben.
        Wenn du früher gute Freunde hattest könntest du versuchen die wieder aufleben zu lassen, ruf sie einfach mal an und frag ob sie sich mit dir treffen wollen. Wenn es gute Freunde waren dann werden sie sich darüber freuen.

        Ansonsten solltest ihr versuchen eure Probleme zu lösen indem ihr euch vernünftig miteinander auseinandersetzt und nicht mit Drohungen arbeiten die auch niemals umgesetzt werden, worauf natürlich Trotzreaktionen oder Überforderungen folgen.

        Kommentar



        • Re: Durch Beziehung alle Freunde verloren


          Rat wüsste ich schon.

          Geh hoch erhobenen Hauptes durch deine Prüfungen.

          Der Rest erledigt sich von selbst, wenn dir einmal gelungen ist, Erfolge zu haben.
          Fang schon einmal an, dich aufzubauen. Schön zu machen, stolz zu sein, wirklich bestens zu lernen, um echt nachzudenken können später- hatte ich DEN nötig? Den Trottel? ICH??

          Kommentar


          • Re: Durch Beziehung alle Freunde verloren


            *Den Trottel?*
            Hm... als Trost kann man sich natürlich überzeugen mit ein "Trottel" gewesen zu sein.
            Korrekt wäre sich einzugestehen das diese Betitelung für ihm nicht vorgesehen ist... zu minderst nicht in dieser Zusammenhang...
            Wie sagt man dazu "Trotteline" oder ?

            Kommentar


            • Re: Durch Beziehung alle Freunde verloren


              ".. weil dann steh ich wirklich ganz alleine da. "

              Das ist der schlechteste Grund, eine ausgelaugte Beziehung aufrecht zu erhalten.

              Kommentar



              • Re: Durch Beziehung alle Freunde verloren


                Eines weiß ich ganz, ganz sicher. Nie in meinem Leben brauche ich alleine sein. Ich bin ja nett :-))

                Kommentar


                • Re: Durch Beziehung alle Freunde verloren


                  Liebe Heroically, ich glaube, die Freunde hast du in DIR verloren, deine guten Gedanken, deine Freude etc. sind von dir gegangen ab dem Moment, wo du dich in diese Art von Halt begeben hast.

                  Weil du ja ab da viel weinst, viele Konflikte hast, viel Kummer und Ärger. Also die "falschen" Freunde in dein Leben gelassen hast.

                  Gäbe es nicht etwas weit Besseres?

                  Das wäre keinen "Mann" lieben, sondern dafür viele liebe Leut. Unter denen ist sicher wer, der sich mit dir oft und gerne treffen mag, dir gerne helfen mag, dich schön findet und gut. Bist du sicher, dass dieser Herr deine größte Liebe in deinem Leben ist?

                  Ich würd raten, aktiviere deine vorigen Lieben wieder, alle, die mit dir gerne zusammen waren und es sicher wieder sind, sobald du diese "Liebe" nicht mehr aktivierst. Also nicht anrufen, nicht extra bitten, komm, nicht jammern, nicht weinen, sondern eben deine Arbeit machen und wenn er da ist, dann soll er nett sein, sonst wieder gehen. Oder kommt er vielleicht, weil er wen braucht, der ihm ein guter Mistkübel ist?

                  Kommentar


                  • Re: Durch Beziehung alle Freunde verloren


                    Wie wärs mit einem Feedback?

                    Kommentar



                    • Re: Durch Beziehung alle Freunde verloren


                      *Wie wärs mit einem Feedback?*
                      Hm... ich glaube nicht das der Feedback die Sie hier bekam, der Feedback war, den Sie hören wollte...
                      Daher..... Nichts tun ist auch was tun... Ach! ich liiiiiiebe diese Spruch! :-))

                      Kommentar


                      • Re: Durch Beziehung alle Freunde verloren


                        Bei mir hat sich heute ein Wiederholen ergeben.
                        In der Nacht ist mein Freund zusammengebrochen. Zufällig war ich bei ihm diese Woche, trotzdem das nicht so geplant gewesen war- sonst wäre es wie ausgegangen? Ich weiß es nicht, aber er war bewusstlos und ohne Atem, wächsern bleich und eiskalt. Beim Ohrfeigen, schütteln, klopfen, anschreien und heulen und bitten hat er irgendwann dann schwach reagiert, bis der Notarzt da war mit Infusion und Geräte war es ein einziges Verlassenwerden. Genau gleich war dieses Erlebnis, mit aller grausigen Dramaturgie, wie damals, als dieser oder jener und diese mir lieben Menschen in meinen Beisein gestorben sind.
                        Er lebt aber wieder wohlauf ( derzeit noch im Krankenhaus und wird durchgecheckt) und ich sitze nun da und sag mir, genau so habe ich es gebraucht..das gleiche Entsetzen, aber diesmal mit anderem Ausgang.
                        Normalerweise müssten wir uns gegenseitig behandeln, wie rohe Eier. So behutsam und vorsichtig.

                        Kommentar


                        • Re: Durch Beziehung alle Freunde verloren


                          Hallo Liebes, ich wollte dir gerade hier schreiben, aber ich kann es nicht.... sonnst wurde ich glaube ich, den ganze Forum mit tränen überfluten... Ich bin ziemlich Schwach auf der Brust was Trauen angeht, ich überspiele versuche es minderst, aber wenn ich ehrlich bin klappe ich innerlich heftig zusammen...selbst bei Trösten versuche... Auch ich habe eine Vorgeschichte die Trauen verbindet. Wenn du hier dein Gedanke Schreiben möchte, tue es bitte einfach, schreiben tut dir gut... & Holle ihm so " gut" du kannst, daraus...
                          Liebe Grüße... rini.

                          Kommentar


                          • Re: Durch Beziehung alle Freunde verloren


                            Meine liebe rinnie...


                            Manchmal denke ich mir, egal was du glaubst, glaube nie, man vergisst wirklich.
                            Es kann sein, dass ich mich deshalb gegen diese Beziehung so gewehrt habe ( teilweise es immer noch tue) weil sie Zug um Zug erinnern lässt. Mir kommt so vor, als würde ich eine Wanderung zurück machen, den ganzen Weg noch einmal gehen. Ganze tausend Mal oder öfter habe ich den Kopf eingezogen, in Erwartung auf die ähnlichen Weh´s von damals, aber heute stelle ich fest, nein, ganz anders geht alles aus.
                            Was da passiert ist wichtig. Enorm wichtig - ob es nun um Zwischenmenschliches geht, oder um das Drumherum- mir fällt auf, ich bin ja fast nur mehr am Ausweichen gewesen, hab das gar nicht gecheckt!
                            Regelrecht konfrontiert werde ich nun mit meinen ehemaligen "Krankheits-Erregern" und merke, ich werde davon nicht mehr krank. Was mich früher oft für Jahre gelähmt hat, nehme ich heute anders an. Was mich früher umgeworfen hat, halte ich heute anders aus.
                            Mein Freund hat gestern einen zweiten Geburtstag dazu bekommen. Und ich irgendwie eine zweite Chance. Leb noch einmal das gleiche Leben, für diesmal aber mit einem neuen Blick.
                            Früher Contra, heute Pro.

                            Ich dank dir so, weil du mir so ein lieber tröstender Beistand bist.
                            Was wäre ich ohne meine Family Schwesterchen Rin.

                            Kommentar


                            • Re: Durch Beziehung alle Freunde verloren


                              [quote Elektraa]
                              Normalerweise müssten wir uns gegenseitig behandeln, wie rohe Eier. So behutsam und vorsichtig.[/quote]

                              Ohje Elektraa, das ist ja ziemlich heftig was du mal wieder erleben musst.
                              Mit den rohen Eiern hast du sicher recht, bei mir ist was ähnliches gewesen und man denkt dann immer was man anders machen sollte, wo man mehr füreinander da sein könnte, sich mehr unterstützen und einfach immer lieb zueinander sein.
                              Das hält aber leider meistens nur solange bis derjenige wieder zuhause ist, wenn der Alltag wieder einkehrt sind die Vorsätze und Gedanken dazu schnell wieder weg.

                              Du bist ja mit Schicksalhaften Begebenheiten auf Du und Du und ich glaube du bist auch einer der wenigen Menschen die aus solchen Ereignissen wirklich ihre Lehren und Weisheiten ziehen können, die sie dann auch beibehalten und positives bewirken.
                              Vielleicht kommt so etwas deshalb so häufig bei dir vor, jedes mal erreichst du eine neue Stufe, deine Gedanken die du dir darüber machst bringen einen Sinn und Erkenntnisse in solche Vorfälle und sie werden zu etwas bleibenden gutem.
                              Wenn jemand anderer das erlebt bringt es ihm nichts und bleiben tut nicht das kleinste bisschen an positiven Schlüssen die man zieht, nur noch mehr Ängste und noch mehr negative Lebenseinstellungen bleiben zurück.

                              Bei dir ist das anders, du findest immer eine Ordnung in solchen Dingen, immer einen Sinn und eine Lehre die man daraus zieht, die dich stärker und gelassener machen.
                              Vielleicht bist du die erste Adresse für solche schicksalhaften Begebenheiten, weil du sie nicht mit allen Mitteln abwehrst, sondern annimmst und trotzdem gut behandelst.

                              Kommentar


                              • Re: Durch Beziehung alle Freunde verloren


                                Du bringt es der massen auf dem Punkt was unsere Elektra ausmacht.... Puhh.... Sie glaubt an Schicksal & begrüße es...
                                Ich glaube auch daran, bekämpfe es auch nicht, nur mit der Begrüßung ist es für mich noch sehr rutschig...
                                ....puhhh.....Diese Frau ist echt ein Wunder.

                                Kommentar


                                • Re: Durch Beziehung alle Freunde verloren


                                  [quote Rintintin2]Begrüßung ist es für mich noch sehr rutschig...
                                  [/quote]

                                  Ne, mit der Begrüßung habe ich es da auch nicht so, ich glaube auch nur in sehr eng gesteckten Grenzen an das Schicksal, eher in der Form Ursache und Wirkung.
                                  Ich finde Elektraas Beiträge machen sehr viel Mut, in allem lässt sich irgendwann was gutes finden und man darf nie aufhören danach zu suchen.

                                  Kommentar


                                  • Re: Durch Beziehung alle Freunde verloren


                                    Abgefackelt und niedergebrannt und ausgemergelt stehe ich da und bestehe drauf, nein, ich sterbe nicht...( mehr!! :-)))

                                    Mannomann, bis man endlich die Augen zumacht, gibts so viel anzuschaun.

                                    Heute Abend gibt es Antwort auf eure so lieben Wortmeldungen. Ich habe immer noch viel Zeit dafür, weil ich den Medizinmännern im Krankenhaus befohlen habe, grüüüündlich nachzusehen, ja nicht halb. Sie wollten nach kurzem Untersuchen schon heimschicken.
                                    ICH war nicht der Grund, weil ich im Wohnzimmer gewesen bin und den PC betreut habe- also muss es noch andere Ursachen geben für diesen kurzzeitigen Exodus.

                                    Mein Freund kann sich an nichts erinnern, nicht einmal, dass ich ihn geschlagen habe. Ich muss mich aber erinnern immer wieder, dass es mich ganz schwer geschreckt hat, ihn nicht mehr zu haben. Hätt ich nicht geglaubt...

                                    Hätt ich euch nicht, dann wärs ähnlich schlimm.

                                    Kommentar


                                    • Re: Durch Beziehung alle Freunde verloren


                                      tired..

                                      Meinst du, das ist weise? Kann es nicht sein, dass ich eine Art Strategie anwende, nur um nicht noch mehr Schaden zu erleiden, als mir eh schon passiert ist?
                                      Manchmal will ich zurücksinken in meine Kissen und nicht mehr aufstehen, dann tue ich mir sooo leid. Aber was würde das auf die Dauer nützen?
                                      Mich hinsetzen und Hilfe, Hilfe, ich halte das nicht mehr aus heulen, das bringt niemand etwas. Wen sollte ich das sagen? Wer wäre zuständig? Es ist ja jeder auf seine Weise bedient und kann sich selber kaum retten. Soll ich meine Nachbarin bitten, lass mich anlehnen an dich? Die würde umfallen, sie ist Alkoholikerin. Sie hat ihre Strategie schon raus. Meine ist es nicht, mir Ohrstöpsel auf diese Weise zu verpassen. Ich mach das anders.

                                      Außerdem, man höre und staune, wie meist, ersehe ich wirklich einen tiefen Sinn dahinter. Weil....

                                      Ich war ja hoch aufgeregt, das ist eine ganz eigene Stimmung und Verfassung, in der man da ist. In dieser Stimmung habe ich den Bruder von meinem Freund verständigt....mir sind Worte auf der Zunge gelegen, die ich in einer normalen Stimmung nicht zustande brächte- was wiederum zur Folge hatte, dass der Bruder meines Freundes in selbige Stimmung verfallen ist............dieser ist nämlich ein Workoholiker,,,dieser ist nämlich selber in größter Lebensgefahr, weil er alles andere wichtiger nimmt, als das Leben selbst. Ich verwette meine Oma, dass dieser jetzt wieder nüchtern denkt und sich hoffentlich ausgiebig fragt, welchen Sinn gebe ich mir noch, außer malochen bis zum Umfallen, sechzehn Stunden und mehr am Tag...Fazit- so lege ich mir es zurecht - kein Zeuge ist umsonst Zeuge von etwas. Er wird hoffentlich daraus lernen.

                                      Dann...die Mutter, die ist ja die Beste, sie "liebt meinen Freund, ihren Sohn, aber diese Frau herrscht zunehmend über die Zeit von meinem Liebhaber. Hast du nicht ein wenig Zeit für mich, mir gehts nicht gut..kannst du nicht kommen, ich bräuchte dieses, brauche jenes, mir ist das eingefallen und dieses wäre noch bitte, bitte zu tun, außerdem, um halb sechs, sogar am Sonntag hat sie für ihn extra gut Frühstück gemacht..der gute Herr F- er geht hin und will nicht unangenehm sein- obwohl im wirklich angenehmer wäre, er hätte weniger Druck....

                                      Fazit, er wird endlich hoffentlich jetzt mehr geschont und man lässt sich hoffentlich nicht dauernd hinreißen, sich sitzen zu lassen und wen anderen dafür aufstehen zu bitten. Im Namen der Liebe wird man nur ausgenutzt. Das Leben hilft, mit Tricks und Kniffe- he, das geht nicht.

                                      Bestimmt ist dieser Kniff auch für die Beziehung wunderbar eingreifend gewesen, weil mir irgendwie bewusst gemacht ist, seit dem, nein, so unverzichtbar bist du nicht, wie ich dachte...
                                      Während dieser heftigen Zurückholversuche habe ich alles auf einmal gesehen, wie er mir dauernd etwas schenkt, wie er mich ständig hochhält, wie er mich immer treu anschaut, wie er so lieb zu seinen Viechern ist, wie er fürsorglich auf Gefahr für sein eigenes Leben auf andere Leben achtet...auf einen Schlag habe ich zu ihm aufgesehen. Das war irgendwie nicht so vorher. Ein Mensch geht da, wie es keinen zweiten gibt- so ungefähr. Und mir hat es unvorstellbar weh getan, das ich das im letzten Moment erst wirklich sehe.

                                      Dann- seine Tochter, ich habe sie angerufen, die hat sich jahrelang nicht gemeldet, seit der Scheidung von seiner Ex. Inzwischen sind sie wieder gut ( da gabs von mir Nachhilfe, dass dem so ist) und der hat es nicht geschadet, nachzuvollziehen, was ich ihr erzählt habe am Telefon. Die Worte dafür hat mir wiederum diese seltsame Stimmung verliehen, die man hat, wenn einem ernst ist auf einmal...und ich wette, diese Tochter bespricht das alles mit dem Bruder von ihr, dem Sohn vom F.. denn dieser liebe Sohn ist sich nicht klar darüber, dass er sich selber am meisten unglücklich machen würde, würde er sich nicht endlich auch aussöhnen mit seinem Vater, bevor dieser nicht mehr da ist und es dann zu spät ist...vererbte Sturheit- diese Familie leidet unter Sturheit. Jetzt ist sie aufgeweicht...hihi...meine ist irgendwann schon früher aufgegeben worden, ich war ähnlich hart im Verzeihen.

                                      Also irgendwie ist die Liebe gewachsen auf einmal. Und der Zusammenhalt. In DIESER Familie, in meiner schon früher. Durch ähnliche Settings. (Welches Wort, ich werde googeln, was das jetzt heißt- oder habe ich falsch zugehört... tired, weißt ja, Stimme im Ohr..

                                      Auf alle Fälle, mir kommt vor, das Leben ist weise. Wir so etwas wie Unterrichtete.
                                      Mein Unterricht war auf jeden Fall lehrreich. Ich habe viel erfahren und gelernt draus.

                                      Noch was, im Krankenhaus ist wer am Tisch gesessen, der hat etwas erzählt, der hat etwas beschrieben, ich bin in Kürze hellwach gewesen und habe hingehört...Wadenkrämpfe hat jener gehabt, dann leichtes Ziehen vorerst, dann zum Schluss Amputation...für mich heißt das, haste gehört???? Mhh?? PC oder Bein behalten...denn das Ziehen ist stärker, die Krämpfe nehmen zu und der Aschenbecher quillt über.

                                      Kommentar


                                      • Re: Durch Beziehung alle Freunde verloren


                                        ich kanns nicht fassen, ich kann es nicht glauben, ich habe das Wort Setting noch nie benutzt vorher, hab jetzt gegoogelt...siehe da, es ist wie geschaffen für diesen Moment, wo es jetzt in meine Hände geflossen ist. Glaubt irgendwer noch an Zufälle???

                                        Kommentar


                                        • Re: Durch Beziehung alle Freunde verloren


                                          [quote Tired]Wie wärs mit einem Feedback?[/quote]

                                          Vielleicht sickert diese Flut von Informationen bei heroi in ein paar Jahren erst durch, durch ihre Filterung.
                                          Heroimuscally, auf alle Fälle danke, dass du uns in deinem Thread plaudern lässt und das recht ausgiebig.
                                          Warum schweigst du eigentlich auf die Antworten, die sich auf dich beziehen? Hast du keinen Anstand, wenigstens danke zu sagen?

                                          Ist das der Grund, warum deine Freunde von dir weggezogen sind?
                                          Undankbare Freunde braucht keiner und schon gar nicht welche, die meinen, he, ich brauchte dich und du lässt mich im Stich!! Als ob du wen gepachtet hättest für deine Belange. Als ob dir wer gehören würde, damit dir nichts fehlt, und das egal, ob dabei dem anderen das gefällt.

                                          Kommentar


                                          • Re: Durch Beziehung alle Freunde verloren


                                            [quote Elektraa]
                                            Meinst du, das ist weise? Kann es nicht sein, dass ich eine Art Strategie anwende, nur um nicht noch mehr Schaden zu erleiden, als mir eh schon passiert ist?
                                            [/quote]

                                            Na wenn das nicht weise ist, eine Strategie mit der du nicht noch mehr Schaden erleidest und dazu noch alles aufarbeitest.

                                            Ich bin da ja mehr der Verdränger, das funktioniert aber nicht und dann landet man irgendwann in einer Therapie in der man das lernt, oder zumindest lernen soll was du schon lange machst.
                                            Du weißt halt aus irgendeinem Grund was gut für dich ist, wie du die Dinge betrachten, auseinander nehmen und wieder zusammensetzen musst um den Sinn darin zu finden.
                                            Das ist eine Gabe um die man dich beneiden kann, andere versuchen das immer und immer wieder und was wirklich gescheites kommt trotzdem nicht dabei heraus. Du hast verschiedene Anteile in dir die du auseinander halten kannst, du berätst dich mit ihnen, hörst zu und weißt so was in dir vorgeht, was gar nicht geht und was du mal angehen solltest.
                                            Hab ja schon erwähnt das mich das an diese Rollenspiele bei einer Therapie erinnert, da hat sich der Therapeut auch mal mit mir ran gewagt. Mir viel es wahnsinnig schwer zu hören was irgendein Teil von mir will, oder denkt, oder fühlt, überhaupt was in mir vorgeht.
                                            Ich habe das Gefühl das mein Innerstes mir immer verborgen bleiben wird, Gefühle von den Ängstlichen, oder traurigen Teilen mich nur schwer oder gar nicht erreichen können, weil ich sie immer weg dränge so automatisch das ich es auch nicht ändern kann. Ich bemerke sie zwar, aber sobald ich das näher betrachten oder beschreiben will sind sie verschwunden und ich kanns nicht mehr in Worte fassen, wie ein Blackout.
                                            Vielleicht hast du das Prinzip Leben durchschaut, weißt ganz instinktiv worauf es ankommt und wie man dafür sorgt das man nicht dran verzweifelt, bist im Gleichklang mit dir und dem was drumherum passiert und wenn du mal wackelst fängst du dich selber wieder auf, durch Zielsichere Zwiegespräche und die Neugier auf das was daraus erwächst.

                                            Settings, da bist du doch hart erprobt. Hältst du doch immer welche mit dir und deinen Untermietern ab, sicher hat es auch erst mal gedauert bis sie deine Einwilligung hatten auf Dauer einzuziehen. Bestimmt wolltest du sie anfangs auch erst mal wieder rauswerfen und dann haben die Settings euch doch noch zusammengebracht, dich vielleicht erst richtig ganz gemacht.

                                            >>>.Wadenkrämpfe hat jener gehabt, dann leichtes Ziehen vorerst, dann zum Schluss Amputation...für mich heißt das, haste gehört???? Mhh?? PC oder Bein behalten...denn das Ziehen ist stärker, die Krämpfe nehmen zu und der Aschenbecher quillt über.<<<

                                            Boah, furchtbar. Sowas mag ich gar nicht hören, mein Aschenbecher ist auch viel zu voll.;-)

                                            Kommentar


                                            • Re: Durch Beziehung alle Freunde verloren


                                              [quote Elektraa]Ich muss mich aber erinnern immer wieder, dass es mich ganz schwer geschreckt hat, ihn nicht mehr zu haben. Hätt ich nicht geglaubt...
                                              [/quote]


                                              Wenn ich an Schicksal glauben würde dann kämen mir als erstes deine Gedanken der letzten Zeit in den Kopf, das sich die Beziehung nicht mehr so richtig anfühlt. Wenn dein Freund wieder gesund ist könnte man es sogar als Entscheidungshilfe sehen, das Enddecken der Gefühle die dich an ihn binden und wie unwichtig manch anderes dagegen ist. Du weißt nun was dir wirklich wichtig ist und hast einen neuen Blick auf eure Beziehung, einen den zuvor vernachlässigt hast und kannst dich dadurch vielleicht besser/leichter damit auseinandersetzen.

                                              Kommentar