• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ist mein Darm/Magen der Grund?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ist mein Darm/Magen der Grund?

    Hey, bei mir(25 Jahre alt) bricht aktuell ab und an mal Panik aus und ich weiss nicht woher das kommt

    Ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion, nehme aber seit paar Monaten keine Tabletten mehr, schiebe das mit dem Arzt immer vor mich her

    Diese Panikzustände die ich habe sind mir schon vor Jahren mal aufgefallen, da war der Fall dass ich was mit dem Magen hatte, hatte 3 Stunden extreme Magenschmerzen, Schweissausbrüche, Hitzewallung.. war richtig schlimm.. Seit dem habe ich da vielleicht ein Trauma von oder so, aufjedenfall bekomme ich bei Magenproblemen sofort die Panikzustände wie an diesem einen Tag...

    Und vor paar Tagen dann wieder, Ich hab wenig geschlafen und in der Nacht was verdorbenes gegessen(fand ich im nachhinein raus), wache auf und habe totale Panikattacken, muss Kotzen wie sonst was, sitz die ganze Zeit auf dem Pot mit Magenkrämpfen, und wenn ich runter war hatte ich Todesängste.

    Vorgestern wache ich wieder auf, kriege irgendwann Magenschmerzen, aber dieses mal erträglich, die waren auch nach dem Stuhlgang weg, aber meine Übelkeit blieb, und das Panikgefühl sowieso Habe mich dann hingelegt, war danach wieder wach, immer noch Panik, wieder schlafen gegangen, dann war alles gut.

    Hatte dann die Theorie dass es vielleicht vom Cetirizin kommen könnte, hatte bestimmt 3-4 Monate durchgehend, täglich, cetirizin genommen und vor 2-3 Tagen aufgehört damit, hatte die Theorie dass die erhöhte Histaminausschüttung die dann statt findet, für die Panikattacken verantwortlich sind.

    Hab vorgestern nur ne Brühe und ne halbe Gurke gegessen, gestern wurde ich wach, zuerst ist alles relativ ok, dann wird mir schlecht und ich muss spucken, weisse Brühe.. Die Panik ist auch wieder da Ich habe echt Angst..

    Den Tag über ging es eigentlich teilweise, Abends wurde es dann wieder schlimmer, konnte aber Abends wenigstens wieder was essen, seit dem ich was im Magen habe ist auch wieder ein wenig Bewegung bezüglich der Panik es ging wieder los.. (das war um 23:30 so), bin jetzt immer noch wach, ich habe einfach Angst

    Hoffe ich werde hier schnell eine Antwort finden die mich wenigstens mal ein bisschen beruhigt, ich kann das alles nicht einordnen wo das her kommt

    Habe ich vielleicht was mit dem Magen? Ich hab zwar keine Magenschmerzen gerade, obwohl ich was gegessen habe, aber irgendwie fühlt es sich an als wäre meine Verdauung gar nicht aktiv.

    Kommt es vom Cetirizin?
    Ist das ganze vielleicht eine Psychose?
    Ist es einfach nur was mit dem Darm und schlägt aufs Nervensystem aus?
    Schilddrüsenunterfunktion? (können die Symptome von jetzt auf gleich so stark erscheinen??)

    Hatte das gestern so in einem anderen Forum gepostet, hab aber kaum was nützliches gehört bisher Deshalb hier noch mal, Zusatz zu heute:

    War heute beim Arzt, nach dem ich wieder brechen musste nach dem ich wach geworden bin :/ Der Arzt hat meinen Bauch abgetastet und abgehört mit diesem Hörgerät was die Ärzte immer um haben, er sagt aber das eigentlich alles gut sein sollte, er hat mir noch Blut abgenommen und ich solle Montag wegen der Ergebnisse wieder kommen.



  • Re: Ist mein Darm/Magen der Grund?

    Alles spricht für einen Magendarm Infekt !
    Meist lösen sich diese Probleme ja innerhalb von einigen Tagen, nehmen Sie nur Schonkost zu sich und trinken Sie viel.
    Offensichtlich reagieren Sie dann bei solchen Belastungen sher angespannt, Sie nennen es Panikattacken. Haben Sie denn einmal Entspannungsübungen, Yoga, autogenes Training etc. versucht ?
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar


    • Re: Ist mein Darm/Magen der Grund?

      Alles spricht für einen Magendarm Infekt !
      Meist lösen sich diese Probleme ja innerhalb von einigen Tagen, nehmen Sie nur Schonkost zu sich und trinken Sie viel.
      Offensichtlich reagieren Sie dann bei solchen Belastungen sher angespannt, Sie nennen es Panikattacken. Haben Sie denn einmal Entspannungsübungen, Yoga, autogenes Training etc. versucht ?
      MfG
      Dr. E. S.

      Die Entspannungsübungen habe ich nicht ausprobiert, ich finde bei sowas keine Ruhe
      Aber ich danke ihnen schon mal für die Antwort, ich habe im Internet noch mehr darüber gelesen heute, dieser Magen-Darm-Infekt mit diesen Symptomen ist wohl relativ neu und auch schon paar mal vorgekommen.

      Kommentar


      • Re: Ist mein Darm/Magen der Grund?

        Ergänzung: Habe jetzt mal nen Smoothie getrunken(paar Kiwis und Bananen in den Mixer), seit dem fühl ich mich aufjedenfall wieder ein wenig besser und die Panik ist erstmal nicht mehr so präsent aktuell.

        Kommentar