• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lymphknoten

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lymphknoten

    Hallo!

    Mein Sohn ist 2,5 Jahre alt und hat im Nacken einen erbsgroßen, verschiebbaren Lymphknoten. Diesen hat er jetzt schon ca. 1/2 Jahr, oder länger. Bei Verkühlung wird er eine Spur größer, dann wieder kleiner, aber weg geht er nicht.

    Habe jetzt auch schon eine Ultraschalluntersuchung durchführen lassen, die einen ganz unauffälligen Befund ergeben hat. Zur Sicherheit habe ich auch noch das Blutbild kontrollieren lassen und das hat ergeben:

    Großes Blutbild mit Diff. Blutbild OK.
    Blutsenkung minimal erhöht 12/22 (er war jedoch 1 Woche vor der Untersuchung etwas krank)
    CRP und AST ebenfalls OK.

    Mein Sohn ist relativ selten krank, schläft gut und ist topfit.

    Kann man aufgrund dieser Werte eine ernsthafte Erkrankung ausschließen?`Würde man bei einer bösartigen Erkrankung im Blutbild etwas feststellen können?

    Was könnte denn dieser Lymphknoten bedeuten?

    Danke für eine Antwort.

    E.

  • RE: Lymphknoten


    Es gibt bei vielen Menschen tastbar vergrößerte Lymphknoten (auch im Nackenbereich). Das sind Reaktionen des Immunsystems. Sie haben alle erforderlichen Untersuchungen durchführen lassen (und noch etwass mehr). Wenn das Knötchen so bleibt (und das würde ich erwarten), gibt es aus meiner Sicht keinen Grund zur Beunruhigung.

    Kommentar