• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

IVF

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • IVF


    Schönen Tag,
    nach mehreren erfolglosen Imseminationen und zwei erfolglosen IVF (eine davon war eine Fehlgeburt in der 8. Woche):
    Ich habe meine Gerinnung bereits kontrolliert (homozyg. PAI- & MTHFR-Mutation -> jetzt Clexane einmal am Tag nach Punktion), Scratching: alles in Ordnung.
    Ist es sinnvoll, zum Beispiel den Titer von ANA / ANCA (etwas anderes?) zu untersuchen?
    Gibt es irgendeine Art von Diagnost., die ich noch durchführen könnte?


    Vielen Dank!



  • Re: IVF

    Hallo Blumenkind7, es gibt die Möglichkeit, in der Humangenetik und Immunologie dort in den Gerinnungsambulanzen nachzufragen. Alles Gute, Ihr Dr. M. Leuth

    Kommentar


    • Re: IVF

      hallo zusammen. Was auf natürlichem Wege nicht funktioniert, soll mit Hilfe der Reproduktionsmedizin gelingen. Ja nachdem, aus welchem Grund ein Paar ungewollt kinderlos ist, entscheiden die Mediziner über die beste Methode der künstlichen Befruchtung.
      Die momentane Fruchtbarkeit lässt sich bei unerfülltem Kinderwunsch durch verschiedene Untersuchungen feststellen. meine Freundin hatte mit Hilfe Klinik für Reproduktionsmedizin in 45 Jahren gebären. und sie hatte ernste Probleme mit der Gesundheit.natürlich, gibt es große Chancen auf eine Schwangerschaft mit Hilfe der Reproduktionsmedizin. so gibt es eine Menge gute Bewertungen über die Klinik im Internet.Im Sinne der evidenzbasierten Medizin, abhängig von der jeweils spezifischen Diagnose, die sinnvollen und nachweislich wirksamen Therapie-Indikationen fest.Jedes Paar ist anders, bei jedem dauert es unterschiedlich lange, bis sich Nachwuchs ankündigt. Ob Sie zwei Monate oder ein Jahr benötigen, bis es soweit ist – das alles ist normal. Bei etwa 80 bis 85 Prozent der Paare kommt es innerhalb eines Jahres zur Schwangerschaft. Aber auch gibt es andere Möglichkeiten, z.B:Reproduktionsmedizin. Trotzdem gelingt es vielen Menschen, auf diesem Weg zu einem oder gar zu mehreren Kindern zu kommen und ihren Lebensplan von der Familie zu verwirklichen.

      Kommentar


      • Re: IVF

        IVF- bei dieser Methode bekommt die Frau zunächst Hormone, damit mehrere Eizellen heranreifen. Später wird, ebenfalls durch Hormone, der Eisprung ausgelöst. Die eigentliche Befruchtung findet zwar im Reagenzglas, aber ohne Zutun der Ärzte statt. Die am häufigsten durchgeführten Methoden für künstliche Befruchtungen sind Insemination, IVF und ICSI. Moderne Klinik für Reproduktionsmedizin, welche sich der komplexen und detaillierten Diagnostik und Therapie der Unfruchtbarkeit widmet. Mit Hilfe Reproduktionsmedizin sind auch Schwangerschaften jenseits der 60 oder gar 70 möglich. die Hoffnung auf eine erfolgreiche Therapie für den Kurs der IVF gibt es immer. Deshalb, je früher eine Therapie beginnt, desto realer positive Ergebnisse zu haben werden. Die künstliche Befruchtung per IVF beginnt mit einer hormonellen Stimulation. Meist wird etwas überstimuliert, um gleich mehrere Eizellen heranreifen zu lassen. Die reifen Eizellen werden durch eine gezielte Hormongabe zum Springen gebracht, um sie punktgenau entnehmen zu können. Die Entnahme der Eizellen geschieht ultraschallkontrolliert durch die Vagina. Die Flüssigkeit in den Follikelbläschen wird samt den reifen Eizellen abgesaugt und in einem Reagenzglas aufgefangen.

        Kommentar