• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Toxoplasmose/Listeriosegefahr?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Toxoplasmose/Listeriosegefahr?

    Sehr geehrter Dr. Leuth!
    Das neue Jahr ist da, und somit auch gleich eine Sorge... Ich bin schwanger und habe ein Kleinkind zuhause. Heute bekam er von Verwandten ein Stück Mettwurst (frische rote, Wurst..) zu Essen. Danach vergaß man jedoch ihm die Finger zu waschen und es wurde mit Playmobil, Stiften usw. gespielt. Eine halbe Stunde danach patschte er mir mit drei Fingern an die Innenseite der Lippe tief in den Mund.... Könnte ich mich über so eine Schmierinfektion von seiner Hand an meine Mundschleimhaut noch mit Toxo- bzw. Listeriose angesteckt haben? Bin Toxoplasmose negativ... Habe große Angst, da ich mich sonst sehr sehr vorsehe was das Essen von roher Wurst etc. betrifft. Wie soll ich mich nun verhalten? Bin in der 29.SSW. Oder wäre es keine Schmierinfektion mehr da er zwischenzeitig ja seine Playmobilfiguren usw. anfasste? Weiß aber nicht ob alle Erreger dann abgestreift worden wären. Könnte gerade mal los weinen. LG


  • Re: Toxoplasmose/Listeriosegefahr?

    Hallo, asdf85, Sie müssen erst selber erkranken, bevor Ihr Baby sich anstecken kann. Vorsichtshalber können Sie ja einen erneuten Test bei dser nächsten Untersuchung bei Ihrem FA vornehmen lassen. Alles Gute ! Ihr Dr. M. Leuth

    Kommentar


    • Re: Toxoplasmose/Listeriosegefahr?

      Danke! welcher test wäre denn dann sinnvoll, toxoplasmose?listeriose wird ja nicht getestet glaube ich.. mein Arzt würde mich sicherlich auslachen. .. glauben Sie das Risiko War hoch? habe Angst. nächster Termin ist erst am 8.1. würde man dann im Blut was erkennen?

      Kommentar


      • Re: Toxoplasmose/Listeriosegefahr?

        Hallo, asdf85, man kann auf Toxoplasmose testen. Bei Verdacht auf Kontakt wird die Untersuchung auch von der Krankenkasse übernommen und keiner dürfte Sie auslachen ! Termin am 8.1. ist früh genug. Bis dahin alles Gute, Ihr Dr. M. Leuth

        Kommentar



        • Re: Toxoplasmose/Listeriosegefahr?

          Vielen Dank! Aber könnte ich mir über diesen Hand-Mund Kontakt auch Listerien eingefangen haben? Oder würde es sich hierbei nur um Toxoplasmose handeln? Blicke da gar nicht richtig durch. Und schätzen Sie das Risiko hoch ein, weil er ja zwischenzeitlich auch spielte und andere Gegenstände in der Hand hielt.... auch Omas Hose wurde angefasst. Dachte bis gestern immer, es würde nur eine Gefahr bestehen, wenn man dann wirklich diese Nahrungsmittel auch isst. Ist es wirklich möglich, durch so einen Hand-Mund Kontakt noch Toxoplasmose oder Listeriose zu bekommen? Mache mich total verrückt. Weiß gar nicht wie ich die Zeit bis zu dem Test überstehen soll und ob der Test nächste Wo überhaupt schon aussagekräftig wäre, weil ja nur eine Woche dazwischen liegen würde...

          Kommentar


          • Re: Toxoplasmose/Listeriosegefahr?

            Hallo, asdf85, im letzten Jahr gab es in Deutschland nur ca. 350 Infektionen ! Insofern ist es usehr unwahrscheinlich, daß Sie diese Krankheit - die nur bei immungeschwächten Patieten ernsthaft verläuft - bekommen haben. Alles Gute, Ihr Dr. M. Leuth

            Kommentar


            • Re: Toxoplasmose/Listeriosegefahr?

              Vielen, vielen Dank für Ihre Bemühungen!! Sie haben mich doch sehr beruhigt! LG und schönen Abend!

              Kommentar



              • Re: Toxoplasmose/Listeriosegefahr?

                Hallo, asdf85, das wünsche ich Ihnen auch, Ihr Dr. M. Leuth

                Kommentar