• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Erforderliche Untersuchungen bei PCO und Einnahme von Clomhexal und Estradiol

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Erforderliche Untersuchungen bei PCO und Einnahme von Clomhexal und Estradiol

    Hallo Dr. Glöckner und andere Betroffene,

    da ich (37) über ein Jahr versucht habe schwanger zu werden, hat mein neuer Frauenarzt(Schwerpunkt KiWu) bei mir im März 09 eine BS durchgeführt. Davor wurde noch das Sperma meines Partners untersucht, Ergebnis: alles OK. Die BS hat ergeben, das ich PCO habe. Meine Eierstöcke wurden bei der BS "gestichelt" und im Mai habe ich dann mit der Einnahme von Clomhexal 50(5-9 ZT) und Estradiol 2 mg (8-16 ZT) begonnen. In jedem Zyklus ist auch dann ein Follikel herangereift.
    Weitere Informationen zu erforderlichen Untersuchungen und Begleiterscheinungen scheiterten leider an der nicht gerade redseligen Art meines Arztes, also habe ich mich im Internet informiert und bin auf Unterschiede gestoßen wie z.B.:

    - bei mir hat es noch nie eine Bestimmung des Hormonstatus gegeben oder Untersuchungen anderer Begleiterscheinungen bei PCO( auch nicht auf Nachfrage)
    - im Zyklus erfolgt nur eine Ultraschalluntersuchung (12 bzw 13 ZT)
    welche ich selber bezahlen muß
    - auch eine Blutabnahme nach dem zu erwartenden Eisprung gab es bisher nicht.

    Ich bin jetzt total verunsichert ob die Behandlungsweise des Arztes ausreichend ist oder ob ich selber weitere Ärzte aufsuchen sollte um weitere Untersuchungsergebnisse zu bekommen ? Und wenn ja , an wem kann ich mich am besten wenden?

    Ergänzend möchte ich noch erwähnen das ich eine Schilddrüsenunterfunktion habe und L-Thyrox 75 einnehme, sowie seit der Pubertät mit meinem Gewicht enorm zu kämpfen habe, was im letzten Jahr noch schwieriger geworden ist . Ich habe fast 20 Jahre die Pille genommen und nach dem absetzen bis jetzt fast immer einen regelmäßigen Zyklus gehabt.

    Vielen Dank im voraus für eine Antwort

    LG eve1372


  • Re: Erforderliche Untersuchungen bei PCO und Einnahme von Clomhexal und Estradiol


    Die Laparoskopie mit der Stichelung ist ja okay. Aber der Rest... ?

    Die Kosten für einen Ultraschall zur Follikulometrie Ihnen aufzudrücken, finde ich schon etwas merkwürdig.
    Der Hormonstatus gehört aus meiner Sicht grundsätzlich zu einer Kinderwunschdiagnostik dazu und dies einmal am Anfang des Zyklus und einmal in der zweiten Hälfte.
    Auch die Schilddrüsenwerte sollte man kontrolliert haben.

    Vielleicht sollten Sie sich doch eine zweite Meinung einholen. Am besten wäre aus meiner Sicht doch ein Kinderwunschzentrum. Und wenn die dann auch noch mit Ihnen reden, könnten Sie ja dort bleiben...

    Kommentar


    • Re: Erforderliche Untersuchungen bei PCO und Einnahme von Clomhexal und Estradiol


      Hallo Herr Dr. Glöckner,

      vielen Dank für Ihre Antworten auf die von mir gestellten Fragen.

      Diese waren sehr hilfreich, und haben mir gezeigt das wie ich schon vermutet habe, wohl sehr oberflächlich in meinem Fall gehandelt wurde.

      Da ich aus MD komme, habe ich ja das Glück das sich in und um meinen Wohnort einige Kinderwunschzentren befinden..

      Ich wünsche Ihnen noch ein schönes und erholsames Wochenende.

      LG eve1372

      Kommentar


      • Re: Erforderliche Untersuchungen bei PCO und Einnahme von Clomhexal und Estradiol


        Da haben Sie ja die freie Auswahl...
        ;-)

        Kommentar



        • Re: Erforderliche Untersuchungen bei PCO und Einnahme von Clomhexal und Estradiol


          Hallo Dr. Glöckner,

          da haben Sie vollkommen recht.

          Gibt es eigentlich irgendwelche Eckpunkte woran man eine gutes Kinderwunschzentrum erkennt? Denn ich möchte nicht ständig den Arzt wechseln und von vorne anfangen!

          Desweiteren hätte ich gern noch von Ihnen erfahren, ob ich auch mal einen Monat mit der Einnahme von Clomhexal 50 und Estradiol pausieren kann? Oder hat das irgendwelche Auswirkungen?

          Vielen Dank und LG aus MD
          eve 1372

          Kommentar


          • Re: Erforderliche Untersuchungen bei PCO und Einnahme von Clomhexal und Estradiol


            Man kann pausieren, auch mal drei Monate.
            Manchmal wird man dann schwanger...

            Woran erkennt man ein gutes Zentrum?
            - gute Beratung
            - Absprachen über geplante oder mögliche Behandlungen
            - gute Erreichbarkeit
            - ...

            Ansonsten muss vor allem die Chemie stimmen.

            Kommentar