• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

schmerzen in den knien

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • schmerzen in den knien

    Hallo,

    heute stand meine 3-jährige Tochter auf und klagte wieder einmal über Schmerzen in den Knien. Vor Wochen schon klagte sie bereits über Knieschmerzen, die Ärztin schaute sich die Knie an, bemerkte blaue Flecken und meinte, das würde daran liegen, das sei normal. Letzte Woche war ich wieder da, weil sie regelmässig über Schmerzen in den Knien klagt, die Ärztin schaute sie sich von weitem an und sagte, dass das ganz sicher an ihren x-Beine läge. Ich sollte doch nächstes Jahr einen Orthopäden konsultieren.
    Ich fragte, ob die Schmerzen daher kommen könnten, weil sie so gross ist und in einem Jahr 16 cm gewachsen ist (3 Jahre 109cm). Dies verneinte sie vehemment.

    Heute stand sie wieder auf und lief wie eine alte Frau rum, sie klagt abermals über Knieschmerzen und hat 38,5° Fieber. Sehr warscheinlich brütet sie wieder mal etwas aus und das eine hat nichts mit dem anderen zu tun, aber hat vielleicht jemand einen Rat zu den Knieschmerzen?

    Wie kann ich das Ganze am schnellsten abklären, denn beim Orthopäden ist dieses Jahr kein Termin zu kriegen und bei der Notaufnahme würden sie sehr warscheinlich auch nichts tun und auf einen Arzt verweisen.

    Hoffe, Ihr könnt mir einen guten Tipp geben.

    Gruß
    Libania


  • RE: schmerzen in den knien


    Ich würde Dir dringend empfehlen, den Kinderarzt zu wechseln.

    Das kann alles mögliche sein, ich denke da an die Komplikation einer Streptokokkeninfektion oder ähnliches, jedenfalls lass Dich nicht abweisen.

    Liebe Grüße
    Beate

    Kommentar


    • RE: schmerzen in den knien


      ich sehe das genauso wie Beate - nicht abwiegeln lassen und im Zweifelsfall ins Krankenhaus und auf Infektionen abklaeren lassen (grosses Blutbild). Hatte die Kleine denn vor Kurzem eine Infektion (abgesehen von der aktuellen?).

      Und mit der Groesse: 16 cm im dritten Jahr zu wachsen ist super viel! Das sollte aber trotzdem nicht zu solchen Schmerzen fuehren, kann aber zusaetzlich auslaugen, so dass die Kleine (grosse ) anfaelliger ist.

      Also, nicht abwimmeln lassen!

      LG

      Catherina

      PS: Und was die X-Beine angeht kann ich Euch nur raten im neuen Jahr zum Orthopaeden zu gehen. Viel waechst sich aus, aber in der Regel kann man viel besser intervenieren, wenn die Kinder noch (schnell) wachsen. Ausserdem finde ich bei einem so langen Kind eine orthopaedische Kontrolle der Haltung wichtig. Naja und generell einen Sport, damit das Kind lernt, wo es anfaengt und wo es aufhoert. Meine 9jaehrige ist in den letzten 10 Wochen 6cm gewachsen und nun 167cm lang und in solchen Phasen ist sie MEGA-ungeschickt...Sport hilft!

      Kommentar


      • RE: schmerzen in den knien


        Ja,
        in letzter Zeit hat sie andauernd einen Infekt. Der letzte vor 2 Wochen. Jetzt habe ich gerade wieder Fieber gemessen und sie hat 39°.

        Was den Sport angeht, da geht sie regelmässig (sofern sie natürlich nicht wieder mal krank ist) 2x die Woche und man merkt schon, dass sie bei manchen Übungen erst mal ihre langen Glieder sortieren muss, aber sie bewegt sich sehr gerne.

        Ins Krankenhaus zu gehen, habe ich eben mit meinem Mann darüber geredet.
        Muss man da nicht auch erst mal einen Termin machen?

        Grüsse
        Libania

        Kommentar



        • RE: schmerzen in den knien


          ich wuerde morgen frueh abwarten und wenn sie dann noch Schmerzen hat, fahrt Ihr einfach hin. Wenn sie vor 2 Wochen erst einen Infekt hatte, kann es genau so sein wie Beate gesagt hat. Also koennt Ihr im Krankenhaus vorsprechen und einfach erklaeren dass ihr Euch wegen der Knieschmerzen total Sorgen macht und gleich darauf hinweisen, dass sie erst gerade krank war, und ob man da ein Blutbild machen koennte...das sollte schon gehen.

          Viel Erfolg!

          Catherina

          PS seid Ihr auch so gross? Laut Willi-will-wachsen soll unsere Grosse inzwischen 188 werden (4cm groesser als Papa, 8 groesser als ich), obwohl ich das noch nicht so ganz glaube, denn ihre Fuesse sind im letzten Jahr fast garnicht mehr gewachsen....

          Kommentar


          • RE: schmerzen in den knien



            Hi,

            ja mein Mann ist 1,99 m, aber ich bin nur 1,71m klein. Die Kleine wurde jetzt auf
            1,85 m geschätzt,aber man möchte noch abwarten, da sie gerade erst 3 geworden ist.

            Gruss

            libania

            Kommentar


            • RE: schmerzen in den knien


              wurde ein hüftschnupfen ausgeschlossen?
              schau mal nach bei COXITIS FUGAX!
              alles gute!

              Kommentar



              • RE: schmerzen in den knien


                Ich wage, einen Hüftschnupfen auszuschließen - das haben wir nämlich noch in diesem Jahr gehabt und von A bis Z medizinisch "durchexerziert". Der spielt sich tatsächlich da ab, wo er seinen Namen her hat und wenn auch kaum ein Kind diese Schmerzen richtig lokalisieren kann, obwohl es humpelt - in den Knien fast nie! Blaue Flecken (da sind wir auch "Spezialisten") lassen das Kind (normalerweise) auch nicht längere Zeit über Schmerzen klagen. Schmerzen durch X-Beine wären mir nun auch ziemlich neu...!
                Ich würde die Diagnose eines Orthopäden abwarten, der vielleicht ggf. ein Röntgenbild macht. Geschichten um "Knieschmerzen" können 176 (erfunden!) Ursachen haben. Ich würde hier aus der Ferne ungern mögliche Diagnosen stellen.
                Alles Gute, Pépé!

                Kommentar


                • RE: schmerzen in den knien




                  pépé :
                  -------------------------------
                  Ich wage, einen Hüftschnupfen auszuschließen -

                  kombiniert mit:

                  Ich würde hier aus der Ferne ungern mögliche Diagnosen stellen.

                  spricht fuer sich!

                  ;o)

                  mein hinweis war:
                  "wurde ein hüftschnupfen ausgeschlossen? "
                  d.h. man sollte diffentialdiagnostisch daran denken, weil es oft vergessen wird.
                  cox. fugax verlaeuft von Kind zu kind viel zu unterschiedlich und aeussert sich bei manchen sehr wohl durch knieschmerz.





                  das haben wir nämlich noch in diesem Jahr gehabt und von A bis Z medizinisch "durchexerziert". Der spielt sich tatsächlich da ab, wo er seinen Namen her hat und wenn auch kaum ein Kind diese Schmerzen richtig lokalisieren kann, obwohl es humpelt - in den Knien fast nie! Blaue Flecken (da sind wir auch "Spezialisten") lassen das Kind (normalerweise) auch nicht längere Zeit über Schmerzen klagen. Schmerzen durch X-Beine wären mir nun auch ziemlich neu...!
                  Ich würde die Diagnose eines Orthopäden abwarten, der vielleicht ggf. ein Röntgenbild macht. Geschichten um "Knieschmerzen" können 176 (erfunden!) Ursachen haben. Ich würde hier aus der Ferne ungern mögliche Diagnosen stellen.
                  Alles Gute, Pépé!

                  Kommentar


                  • RE: schmerzen in den knien


                    Hallo,auch meine 3 1/2 jährige Tochter klagt ständig über schmerzen im knie,allerdings hat sie kein fieber wenn sie diese schmerzen hat,und wenn ich von schmerzen rede meine ich das so es ist so das die schmerzen aus heiterem himmel kommen und sie dann erbärmlich weint.Sie ist sehr oft Krank vor allem jetzt im Winter hat sie oft Bronchitis mit fast Lungenentzündung und hat diesen Winter schon dreimal antibiotika deswegen nehmen müssen.Unser Kinderarzt meinte die schmerzen kämen vom wachsen das haben halt manche Kinder ich solle ihr einfach ein Paracetamol Zäpfchen geben wenn die schmerzen auftreten.Nun ja aber langsam ist mir das ganze unheimlich.Werd mir sicher nochmal ne zweite Meinung von einem anderen Kinderarzt einholen,denn sie weint echt sehr bitterlich und will sich auch nicht bewegen wenn sie diese schmerzen hat hab echt angst was das anbelangt es gibt ja soviele Krankheiten wie auch rheuma.Nun ja wie dem auch sei hast du denn schon was rausfinden können, woher die schmerzen bei deiner kleinen kommen könnten?Schreib einfach mal zurück.Gruss und gute Besserung an deine kleine.:-))

                    Kommentar



                    • RE: schmerzen in den knien


                      Hallo.

                      Bei Kindern in dem Alter ist es \\\"normal\\\" wenn sie Schmerzen in den Knien oder Hüften haben, es handelt sich dabei um sogenannte Wachstumsschübe.
                      Auch das fieber ist normal, wenn sie grade wieder so einen schub haben.
                      Du wirst wahrscheinlich feststellen, das sie nur abstandsweise über diese Schmerzen klagt.
                      auch das fieber dürfte nicht lange anhalten (max. 1 tag).
                      mach dir auch keine sorgen wegen den x-beinen. in der wachstumsphase sind beinabweichungen durchaus gängig.

                      MfG
                      Anne

                      PS: Wenn du noch fragen haben solltest, mail mir einfach!

                      Kommentar