• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Massiver Haarausfall 800 Haare am Tag seit ca. 3 Wochen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Massiver Haarausfall 800 Haare am Tag seit ca. 3 Wochen

    Hallo,

    ich hatte immer extrem dickes und wirklich extrem viele Haare. Seit ca. 3 Wochen fallen mir die Haare wirklich büschelweise aus. Ich war dann beim Dermatologen, der mir erst die riesen Menge nicht glaubte, aber als der nach seiner Untersuchung die runtergefallenen Mengen an Haaren sah, hat er sofort eine Blutuntersuchung angeordnet.

    Ergebnis:
    Eisen 7 (10,7-32,2)
    Harnsäure 7.6 (2,3-6,1)
    CRP 25,9 (unter 5)
    Ferritin 18 (15-400)
    Transferrin 3,6 (2,5-3,8)
    Transferrin-Sättigung 8% (16-45)

    Schilddrüse wurde auch gemacht, die liegt im Normbereich, wobei ich da nochmal zum Nuklearmediziner gehen will weil Dermatologen da nicht so die Ahnung haben (die Antikörper sind untere Grenze, ich will daher Hashimoto abklären lassen)

    Der Arzt meint, es liegt nur am Eisen, der den massiven Haarausfall auslöst und sobald die Werte da wieder ok sind, hört auch der Haarausfall aus.

    Lese mich gerade durch einige Foren, die glauben nicht so recht, dass es nur am Eisen liegt.

    Was sagen die Experten?


  • Re: Massiver Haarausfall 800 Haare am Tag seit ca. 3 Wochen

    Auch ich dachte sogleich ans Eisen. Ein solch niedriger Ferritinwert kann verantwortlich sein für massiven Haarausfall.
    Die Aussagen des Arztes erscheinen mir durchaus zuverlässig.

    Kommentar


    • Re: Massiver Haarausfall 800 Haare am Tag seit ca. 3 Wochen

      Vielen Dank für Ihre Einschätzung. Ich nehme seit 10 Tagen Ferrosanol. Wäre es nicht Hilfreich mit Infusionen zu arbeiten, um den Wert erstmal wieder in die richtige Richtung zu bekommen?

      Ich habe mit meinem Hausarzt ausgemacht, dass ich (wohl auf eigene Kosten) in 2,3 Wochen eine erneute Blutuntersuchung machen lassen will zum einen um den Eisenwert zu kontrollieren und zum anderen will ich Vitamine (D-Mangel ist seit Jahren vorhanden bzw. nur durch relativ hohe Dosen im Mittelfeld zu halten) und auch mal die Mineralstoffe (Zink, Selen, Magnesium usw.)zu testen.

      Kommentar


      • Re: Massiver Haarausfall 800 Haare am Tag seit ca. 3 Wochen

        In welcher Form Sie die Eisenpräparate nehmen, muss der Arzt entscheiden. Dazu kann ich nichts sagen.
        Wie schnell die Eisenspeicher gefüllt sind und wie lange das Mittel eingenommen werden muss, ist ebenfalls individuell verschieden.
        Es braucht sehr viel Geduld, bis der Haarausfall nachlässt und sich neues Wachstum bemerkbar macht.
        Kontrollieren lassen sollten Sie das Eisen auf jeden Fall, um zu sehen, ob Sie noch weitermachen müssen mit Ferrosanol oder nicht.

        Kommentar