• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Mechanischer???Haarausfall(Kind,9j)

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mechanischer???Haarausfall(Kind,9j)

    Guten Abend,

    meine Tochter(Jan.99)hat seit dem Sommer immer weniger Haare.Sie hatte in den Sommerferien Kopfläuse,die ich mit Goldgeist behandelt habe.Ich habe ihr die Nissen einzeln aus dem Haar gezogen.Die Läuse waren weg,dass Thema(Nissen ziehen)erledigt.Nun hatte sich meine Tochter angewöhnt,ihre Haare,in Gedanken versunken,zu "zwierbeln"(Stimulieren).Zu Hause finde ich aber keine Haare!Sie sagte mir,dass sie das nur in der Schule gemacht hat.Ein Gespräch mit der Lehrerin fand statt.Töchterchen hatte es eine kurze Zeit gemacht.Seit Wochen schon nicht mehr.Trotzdem werden ihre Haare immer dünner.Auch der Glanz ist weg.

    Ich habe beim Kinderarzt auf einen Hormontest bestanden,weil Tochter sich meiner Meinung nach,in der Purbertät befindet.Sie hat schon körperliche Veränderungen.Der Test wurde gemacht.Von einem Wert mußte ein Parameter gemacht werden(17-OH-Progesteron und Androstendion)

    Der Laborbefund:
    Einzig auffällig ist bisher der leicht erhöhte DHEAS-Wert.
    dies könnte auf eine frühe Adrenarche hinweisen.Sonst finden sich unauffällige Werte,insbesondere weisen die Hormone nicht auf eine beginnende ovarielle Tätigkeit hin.----------Das habe ich verstanden,eine Handvermessung hat ergeben,dass Tochter ein 1/2 Jahr "weiter"ist.Sie wird wohl 1,70m......Super!!!

    Jetzt steht aber weiter im Laborbefund:Ein Late-onset-AGS kann mit dem basalen 19-OH-Progesteron nicht ausgeschlossen werden.Ggf. einen ACTH-Test oder eine humangenetische Untersuchung durchführen.
    Ab zur Hautärztin:Ich habe ihr die Sache mit dem zwierbeln erzählt.Ein kurzer Blick iagnose:Mechanisch!...

    Ach so,ihre Eisenwerte waren seit ihrer Geburt unter der Grenze.1x im Jahr wird eine Eisentheraphie gemacht.

    Ein wenig wirr geschrieben,aber vieleicht können sie mir einen Rat geben.

    MfG,
    Pembe

  • Re: Mechanischer???Haarausfall(Kind,9j)


    Hallo,
    es gibt eine recht große Gruppe von Menschen, die sich die Haare selbst ausreißen. Man nennt diese Störung Trichotillomanie und zählt diese zu den Zwangsstörungen bzw. -erkrankungen. Bevor Sie mit Ihrer Tochter sprechen oder weitere Schritte unternehmen, informieren Sie sich bitte ausführlich über die Trichotillomanie. Infos hierzu auf meiner Homepage www.haircoaching.de mit Link zu der Selbsthilfegruppe.

    Alles Gute für 2008
    Jenny Latz

    Kommentar


    • Re: Mechanischer???Haarausfall(Kind,9j)


      Hallo,

      > Ich habe beim Kinderarzt auf einen Hormontest bestanden,weil Tochter sich meiner Meinung nach,in der Purbertät befindet.Sie hat schon körperliche Veränderungen.Der Test wurde gemacht.Von einem Wert mußte ein Parameter gemacht werden(17-OH-Progesteron und Androstendion)

      Der Laborbefund:
      Einzig auffällig ist bisher der leicht erhöhte DHEAS-Wert. dies könnte auf eine frühe Adrenarche hinweisen.Sonst finden sich unauffällige Werte,insbesondere weisen die Hormone nicht auf eine beginnende ovarielle Tätigkeit hin.----------Das habe ich verstanden,eine Handvermessung hat ergeben,dass Tochter ein 1/2 Jahr "weiter"ist.Sie wird wohl 1,70m......Super!!!

      Jetzt steht aber weiter im Laborbefund:Ein Late-onset-AGS kann mit dem basalen 19-OH-Progesteron nicht ausgeschlossen werden.Ggf. einen ACTH-Test oder eine humangenetische Untersuchung durchführen.


      Ich rate euch sehr dazu, den ACTH-Test, den Dexamethason-Hemmtest und die DNA-Analyse machen zu lassen. Da die meisten Gynäkologen und Kinderärzte (und Hautärzte sowieso) das nicht machen, solltet ihr euch an einen niedergelassenen Endokrinologen oder an eine Spezialambulanz (z.B. Gynäkologische Endokrinologie) einer Uniklinik wenden.

      Ich habe selber ein Late-onset-AGS und suche Gleichbetroffene. Falls bei Deiner Tochter ein solches diagnostiziert werden sollte, dürft ihr mich gerne privat anschreiben.

      > Ach so,ihre Eisenwerte waren seit ihrer Geburt unter der Grenze.1x im Jahr wird eine Eisentheraphie gemacht.

      Das Problem hatte ich auch, aber ich nehme jeden Tag eine Eisentablette.

      Bevor auf psychische Ursachen geschlossen wird, sollten zunächst die organischen ausgeschlossen sein!

      Liebe Grüße,
      Braunauge

      Kommentar


      • Re: Mechanischer???Haarausfall(Kind,9j)


        Hallo Braunauge,

        die Tatsache, dass Sie AGS-Betroffene suchen in Ehren, aber das bedeutet doch nicht, dass nun fast jede (Frau/Mädchen) in diesem Forum ags hat. Dazu gehört noch viel mehr als nur Haare. Denken Sie doch bitte mal darüber nach, wie das bei Ratsuchenden ankommt und welche Wirkung das haben kann.
        Ich habe für Sie mal bei Nakos nach der entsprechenden Selbsthilfeorganisation gesucht und kopiere Ihnen die Daten hier rein.

        AGS-Eltern- und Patienteninitiative – Geschäftsstelle

        Thema: Adrenogenitales Syndrom (AGS) / AGS

        Zentrum der Arbeit: Erwachsene; Kinder / Jugendliche; Angehörige

        Ansprechperson/en: Christiane Waldmann

        Straße: Baumschulenstraße 1
        PLZ / Ort: D-89359 Kötz
        Telefon: 082 21 / 96 35 37
        Fax: 082 21 / 96 35 38
        E-Mail: geschaeftsstelle@ags-initiative.de
        Internet: http://www.ags-initiative.de
        Service: Beratung; Dokumentation; Gesundheitliche Aufklärung; Gegenseitige Hilfe; allgemeine Information / Informationsmaterialien; Interessenvertretung; Kontakt zu Ärzten / Kliniken; Öffentlichkeitsarbeit; Veranstaltungen / Vorträge
        Medien: AGS-Broschüre; Kinderbuch "Lisa und Paul und das AGS" Rundschreiben (1-2x jährl.)
        Internetangebote: Forum (geschlossen), Datenbank (thematisch)
        Selbsthilfekontakt: ja - Selbsthilfeorganisation / Selbsthilfevereinigung
        Herzliche Grüsse
        Jenny Latz

        Kommentar



        • Re: Mechanischer???Haarausfall(Kind,9j)


          > Hallo Braunauge,

          die Tatsache, dass Sie AGS-Betroffene suchen in Ehren, aber das bedeutet doch nicht, dass nun fast jede (Frau/Mädchen) in diesem Forum AGS hat. Dazu gehört noch viel mehr als nur Haare. Denken Sie doch bitte mal darüber nach, wie das bei Ratsuchenden ankommt und welche Wirkung das haben kann.


          Das Thema wurde von PembeP selber angesprochen:

          > Einzig auffällig ist bisher der leicht erhöhte DHEAS-Wert.
          [...]

          Jetzt steht aber weiter im Laborbefund:Ein Late-onset-AGS kann mit dem basalen 19-OH-Progesteron nicht ausgeschlossen werden.Ggf. einen ACTH-Test oder eine humangenetische Untersuchung durchführen.


          Es kann ja nicht schaden, die Tests zu machen. :-)

          Ich finde, daß vor dem Stellen einer psychiatrischen Diagnose zuerst die möglichen körperlichen Ursachen ausgeschlossen werden sollten.

          Und (zu meiner Verteidigung): Late-onset-AGS und Polyzystisches Ovar-Syndrom sind relativ häufige Erkrankungen, die aber leider nur bei wenigen diagnostiziert werden. (Ich hatte bis zu meiner Diagnose eine 10-jährige Odyssee hinter mir.) Das Thema bekommt allgemein nicht die Aufmerksamkeit, die es verdient.

          > Ich habe für Sie mal bei Nakos nach der entsprechenden Selbsthilfeorganisation gesucht und kopiere Ihnen die Daten hier rein.

          Danke.

          Viele Grüße,
          Braunauge

          Kommentar


          • Re: Mechanischer???Haarausfall(Kind,9j)


            Guten Abend,

            Danke für ihre Antworten.
            Ich werde beide "Verursacher"nicht aus den Augen lassen.Die Schule fängt morgen an,und damit ,ich hoffe nicht,dass zwierbeln...Sie hat sich wohl etwas anderes gesucht,sie knibbelt an der Nagelhaut(wenn sie langeweile hat)

            Eine Blutuntersuchung wird ende Januar gemacht.Meine Tochter hatte gerade erst Scharlach...Es wäre Zwecklos,die Eisenwerte zu nehmen.
            Im Februar habe ich einen Termin bei unserer Kinderpsy.gemacht. Dort werde ich mich nach einer Gyn.-Untersuchung erkundigen.Die nächste Anlaufstelle wäre dann Düsseldorf.

            @Frau Latz,danke für die Adresse,aber vieleicht hat das eine mit dem anderen nichts zutun.

            @Braunauge,ich kann verstehen,dass Sie sehr sensibel auf dieses Thema reagieren.Ich habe mich sehr intensiv damit befasst.Werde mir auch die erforderlichen Blutwerte aufschreiben,und meinem (NEUEN)Kinderarzt zeigen.

            MfG,
            Pembe

            Kommentar


            • Re: Mechanischer???Haarausfall(Kind,9j)


              Es war nicht meine Absicht, Sie persönlich zu attackieren, insbesondere schon gar nicht, da Ihre Antworten in der Regel sehr kompetent sind.
              Außerdem habe ich selbst vor einigen Monaten PCOS auf meiner Homepage aufgenommen. Dies genau aus dem Grund, weil viele Ärzte diese Erkrankung nicht einmal kennen.
              Mein Vorschlag:
              Setzen Sie doch einen Beitrag zu PCOS mit einer Headline hier ins Forum, die für Nicht-Informierte verständlich ist und eröffnen Sie die Diskussion.
              Herzliche Grüsse
              Jenny Latz

              Kommentar