• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Victoza Teil IV

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Victoza Teil IV

    Moin Diana,

    prima, dass Du her gefunden hast. Wo Du nach Neu-Victozanern suchst, fang ich mit meiner Antwort hier grad mal einen neuen Thread an.

    Wahrscheinlich hast Du ja schon einige Altvictozaner-Beiträge hier gelesen und dabei auch gefunden, dass Abnehmen damit zwar eine gern gesehene, aber NEBEN-Wirkung ist und dass die HAUPT-Wirkung die Verringerung zu hoher Blutzucker-Spitzen nach dem Essen ist häufig zusammen mit der Verringerung der zuvielen Zuckerausgabe der Leber.

    Die Hauptwirkung ist also direkt im täglichen Blutzucker-Verlauf jeweils 1 Stunde nach den Mahlzeiten ablesbar, und da würde mich zuerst einmal interessieren, was Du da normal vor Victoza gemessen hast und wie sich das mit Victoza verbessert hat?

    Bin neugierig, Jürgen


  • Re: Victoza Teil IV


    Hallo Jürgen.

    ich messe nur einmal in der Woche Blutzucker und bisher kann ich da nur geringe Verbesserungen feststellen. Nüchtern hat sich da bisher noch überhaupt nichts getan. Ich schiebe das einfach mal darauf, dass ich es noch nicht sooo lange spritze und der Körper vielleicht auch erstmal ein bisschen Zeit braucht?! Genauso wie ich selbst auch, denn bei mir wurde die Diabetes erst im Juli diagnostiziert...
    Dass Abnehmen nur eine Nebenwirkung sein soll, ist mir schon bewusst, aber sein wir mal ehrlich, gewollt ist es schon. Vorallem, weil sich bei vielen die Blutzuckerwerte immens bessern, wenn sie ein paar Pfunde verloren haben. Und darauf soll es wohl bei mir auch abzielen.

    Kommentar


    • Re: Victoza Teil IV


      hallo diana,
      bitte es heißt der diabetes, aber eigentlich sollte victoza schon anfangen zu wirken innerhalb weniger tage.
      und wenn man zu hohe bz werte hat wirkt das eigene insulin auch nicht gut genau wie das gespritzte,
      daher wird ja inzwischen oft der bz erstmal gesenkt und dann normal weiterverfahren, funktioniert recht gut.
      und dann funktioniert auch das abnehmen, das bei hohen werten meist nicht funktioniert.
      mfg. klaus

      Kommentar


      • Re: Victoza Teil IV


        Moin Diana,

        Typ2 ist kein Gewichtsproblem. Nach ner Magenverkleinerung/-umgehung ist der Blutzucker schon in den ersten Tagen super verbessert, wenn noch keine nennenswerten Kilos abgenommen sind. Und eine kleine Studie der Universität Newcastle hat die selbe schnelle Verbesserung bei Typ2 erbracht, die sich freiwillig ohne Operation auf die nach der Operation übliche Diät haben setzen lassen. Das Abnehmen kommt damit immer deutlich später und wird vom gesünderen Blutzucker begünstigt, wie Klaus schon geschrieben hat.

        Victoza kann den Blutzucker nicht senken, denn es kann nicht auf den Zucker wirken, der schon im Blut ist. Seine Wirkung besteht darin, dass es Inkretine=Darmhormone unterstützt, die gesund immer dann passend Insulin bestellen, wenn neu gegessene Glukose (Brot und alles mit Mehl/Stärke, Kartoffeln, Reis, Obst und selbstverständlich Zucker), aus dem Darm in den Blutkreislauf übergeben wird. Typ2 geschädigt bestellen die Inkretine immer weniger Insulin. Victoza hilft ihnen, wieder mehr bestellen. Aber die Bestellung kann nur so gut funktionieren, wie noch ausreichend viele Beta-Zellen ausreichend viel Insulin herstellen und ausgeben können.

        Victoza kann also bestenfalls dafür sorgen, dass wieder nach dem Essen passend Insulin ausgegeben wird und der Blutzucker direkt nach dem Essen nicht so hoch ansteigt. Und wo es das super macht, setzt die volle Wirkung schon in den ersten 2 Tagen ein, und in der Folge kann dann auch - muss aber nicht - der Blutzucker zwischen den Mahlzeiten und manchmal sogar morgens nüchtern weniger hoch ansteigen. Zum Senken des morgentlichen Nüchterzuckers ist Victoza ein recht ungeeignetes Mittel.

        Aber mehr noch als alle Medis kann man selbst bewirken, wenn man sich nach dieser weltweit vieltausendfach bewährten Anleitung richtet :-) http://phlaunt.com/diabetes/DeutschMgDlFlyer.pdf

        Daumendrück, Jürgen

        Kommentar