• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

App-artig

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • App-artig

    Moinmoin

    im Werbespot eines it-Leistungsanbieters lässt ein forscher Außendienstler sein i-phone einen Blick auf seinen Teller werfen, spritzt die darauf ausgegebenen Einheiten und speist. - Sieht gut aus, aber?

    Aber was macht der Mann ohne sein i-phone? Also wenn es mal streikt, oder wenn der app-service nicht funzt?

    ABER noch viel wichtiger:
    Wenn der forsche Verkäufer nun die 15-20 Minuten zu seinem nächsten Termin gesund läuft, kommt er da entweder mit einer zünftigen Unterzuckerung an oder mit normalem BZ und hätte dann aber in allen Fällen ohne Fußmarsch nach dem Essen einen viel zu hohen. Bedeutet, dass der BZ die meiste Zeit am Tag zu hoch verläuft.

    Eine Vorform dieser Vertreter-App ist die Protokoll-App, mit der immer mehr wisch- und spielfreudige Insuliner ihre Ärzte mit vollendeten Ausdrucken erfreuen ;-)

    Bisdann, Jürgen


  • Re: App-artig


    hallo jürgen, hab das jetzt nicht so recht verstanden, ich mache doch mit meiner app nichts anderes als vorher mit meinen zettel und stift, nur das ganze ist übersichtlicher geht für mich schneller, unter wegs muss ich nur mein messgerät dabei haben und es wird mir angezeigt wie mein langzeitwert ist
    mein diabetologe kopiert alle meine vierteljährlichen werte, ich habe mir mein eigenes protokoll auf einem din a 4 blatt erstellt und da kommen viele zusammen, das ist mit einer pdf einfacher
    durch meine fußpflege bin ich sehr viel unterwegs und vergesse gerne mal das messen, eine app erinnert mich daran.
    liebe grüße moni

    Kommentar


    • Re: App-artig


      Moin Moni,

      wenn ich mich nach dem Frühstück hier in meiner Ecke an den Compi setze, spritze ich 6 IE/BE. Wenn ich direkt nach dem Frühstück einkaufen gehe, spritze ich 3 IE/BE, wenn's ne ausgiebigere Aktion wird, noch weniger. Oder ich esse dann nach ner halben oder ner Stunde 1-2 BEs ohne zu spritzen. Alles mit dem Ergebnis eines nahe gesunden BZ-Verlaufs ohne Unterzuckerungen.

      Das geht nicht, wenn ich X Nummern IE/BE als ärztliche Einstellung programmiert hab. Dann darf ich nur so viel spritzen, dass der BZ auch mit nem längeren Supermarkt-Jogging (z.B. 2 Märkte) nicht in den Hypo-Bereich absinkt. Also in meinem Fall halt 3 IE/BE. Und dann bleibt der BZ ohne Jogging halt länger hoch, in meinem Fall dann statt 80-100 nach 3 Stunden 140-160.
      Natürlich ist für dieses für mich unbefriedigende Ergebnis der Aufschrieb ebenso unzulänglich wie ein feiner Ausdruck - wobei der Ausdruck wenigstens einfacher zu erstellen ist und schöner aussieht ;-)

      Zudem kann in der realen Diabetes-Welt ein Insuliner einen HBA1c von 7% haben und ein anderer beim selben Labor mit exakt den gleichen Protokoll-Werten einen von 9%. Das liegt an den sehr verschiedenen Kurven, die der Blutzucker bei den beiden nach den Messungen beschreiben kann. Etwa beim einen Anstieg in der ersten Stunde bis 250 und dann zunächst zügiges und nach 2 Stunden langsam gegen 120 auslaufendes Absinken, und demgegenüber beim anderen ein hoher Pipi-Bogen mit an die 300 nach 2 Stunden und dann erst das zügige Absinken gegen 120 vor der nächsten Mahlzeit.
      In der App-Welt kann dieser große Unterschied nicht einmal im Ansatz ausgewiesen werden. Denn alle Apps sind Rechenprogramme auf der Grundlage der Standardwerte, und die sind ja bei beiden gleich.

      Bisdann, Jürgen

      Kommentar


      • Re: App-artig


        hallo jürgen,
        da hättest du recht, aber ich kann bei meiner app alle werte einzeln eingeben, es sind nur meine insulinsorten und medikamente eingeben, wieviel ich spritze oder esse gebe ich extra ein
        z.b. liprolog klicke ich an, gebe dann je nach wert und be die ie ein, messe nach zwei stunden und kann dann korrekturinsulin an klicken und die menge eingeben
        bei bewegung kann ich von tanzen bis gartenarbeit die zeit und art anklicken, immer nur ein fingerstupser
        meine tabletten habe ich eingegeben und wenn ich sie nehme klicke ich sie an und sie sind mit zeit u. tag hinderlegt, da ich einpaar nur bei bedarf nehme ist das dann auch notiert
        gewicht und blutdruck geht genauso einfach

        habe einbissel gesucht bis mir eine app gefallen hat, es gibt die auch sehr einfach oder sehr aufwendig
        liebe grüße moni

        mit der comp.anwendung von meinen bz-messgerät bin ich nicht zurecht gekommen(()

        Kommentar



        • Re: App-artig


          Sieht fortschrittlicher aus als DDG. Wenn Du jetzt noch einen HBA1c-Wert unter 7 verkündest, nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil - wenigstens für Deine App :-)

          Kommentar


          • Re: App-artig


            hallo jürgen
            statistik: gesamtzahl d. messungen 62
            messwerte pro tag 4.4
            blutzucker letzten 2 wochen 141
            hba1c 6.8

            inulindaten
            bolusinsulin pro tag 51.3
            basalinsulin pro tag 42.9
            basal/bolus ratio 0,8

            mahlzeitdaten
            be pro tag 10
            was immer das auch alles heißt ´, aber der bz durchschnitt zeit das ich zuhoch bin, daran arbeite ich zur zeit, aber hatte dieses wochenende wieder einen rheumaschupp und gerade eine tramal 200mg genommen hoffe die wirkt, gestern hat die arthotec 25mg vom rheumatolgen fast nichts gebracht
            liebe grüße moni

            Kommentar


            • Re: App-artig


              Moin Moni,

              mit Durchschnitten kann ich nix anfangen. Wenn die 141 allerdings die Werte vor dem Essen und 2 Stunden nach dem Essen bedeuten, dann würde ich mal nach den Spitzen irgendwo dazwischen meistens 1 Stunde nach dem Essen schauen und VORSICHTIG dafür sorgen, dass die z.B. immer öfter unter 200 bleiben. ABER bitte nicht ausgerechnet dann, wenn Dein Rheuma wieder schiebt.

              Daumendrück, Jürgen

              Kommentar



              • Re: App-artig


                hallo jürgen, natürlich ist mir klar, dass die app nur meine eingegebenen werte vergleichen kann, den richtigen HbA1c wert kann ich nur über meine viertelj. blutabnahme erfahren, aber so als grobe richtlinie gesehen ist die app praktisch

                liebe grüße moni

                Kommentar