• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

stechender Kopfschmerz

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • stechender Kopfschmerz

    Hallo!

    Ich habe seit letzte Woche Dienstag, 10.1. immer wieder einen stechenden Kopfschmerz an der linken Kopfseite. Der Schmerz ist immer an der selben Stelle. Er dauert einige Sekunden dann ist er wieder weg. Das habe ich mehrmals am Tag.
    Mittlerweile habe ich diese Schmerzen ab und zu auch an der rechten Kopfseite.
    Auf der linken Seite ziehen die Schmerzen ab und zu bis zur Nase runter.

    Ich muss dazu sagen, dass ich immer wieder Migräne mit Aura (Augenflimmern) habe.
    Der Kopfschmerz bei den Migräneanfällen sitzt an der selben Stelle wie der stechende Kopfschmerz.

    Ich habe auch extrem verspannte Nackenmuskeln habe. Diese schmerzen schon beim Anfassen.
    Halte ich den Kopf zur Seite werden die Schmerzen stärker.

    Schmerztabletten bringen kurze Linderung aber sind ja nicht zur Ursachenbekämpfung gedacht.

    Beim Arzt war ich schon, er hat mir lediglich Schmerztabletten verschrieben.

    Kann der stechende Kopfschmerz von den verspannten Nackenmuskeln kommen?
    Oder welche Ursachen könnte er noch haben? eine Hirnhautentzündung vielleicht??
    Fieber habe ich nicht. Schwindelig ist mir auch nicht.
    Wenn ich den Kopf nach vorne beuge verstärken sich die Schmerzen nicht.

    Könnten es Anzeichen für einen Schlaganfall sein??

    Hört sich alles vielleicht etwas übertrieben an, aber 1 Woche Kopfschmerzen sind mal richtig nervig und es macht einen fertig..

    Lg Moon


  • Re: stechender Kopfschmerz


    Im Zweifelsfall wenden Sie sich erneut an den Arzt.
    Sehr häufig können Schmerzen aus verspannter Muskulatur kommen. Ob das bei Ihnen vorliegt, kann aus der Distanz nicht beantwortet werden.

    Kommentar


    • Re: stechender Kopfschmerz


      Der Gedanke vom Foren-Doc ist nicht ganz abwegig. Auch denkbar wäre eine Clusterattacke, die oft mit der Migräne auftreten kann. Das wäre dann ein Fall für den Neurologen, der sie hoffentlich auch wegen der Migräne betreut.
      Der Clusterkopfschmerz wird auch noch als Bing-Horton-Syndrom bezeichnet. Einfach mal googeln ....

      LG
      LaSa

      Kommentar


      • Re: stechender Kopfschmerz


        Cluster sind maximaaaaaaaale Kopfschmerzen und treten oft immer zur gleichen Zeit meistens nachts auf.

        Kommentar



        • Re: stechender Kopfschmerz


          Ja die Schmerzen sind sehr stark. Wie stark die Schmerzen sind, wurde leider nicht beschrieben. Einzig der stechende Schmerz. Sicher ist meine Vermutung wage, doch aus der Erfahrung heraus kenne ich die Unwissenheit einiger Ärzte(zu denen ich sie nicht hinzuzähle, da sie eine entsprechende Ausbildung zum Schmerztherapeuten besitzen) beim Thema Cluster. Entsprechend sieht dann auch die Therapie aus, die sich von der einer reinen Migräne erheblich unterscheidet. Dem vorgegebenen Zeitfenster muss ich Ihnen leider wiedersprechen. Ich kenne 3 Patienten mit Cluster, darunter meine Frau(von daher meine Kenntnisse der Schmerzklinik Kiel und Prof. Göbel). Das diese Beschwerden nachts häufiger sind kann ich nicht bestätigen. Die Beschwerden treten oft unvorhergesehen wie aus dem Nichts auf. manchmal treten Migräne und Cluster gleichzeitig auf oder dem Migräneanfall folgt eine Clusterattacke. Auch die häufig empfohlene Therapie von O2 in hoher Menge(12l/min) hilft nur wenigen Patienten. Was auch wenige wissen ist die Tatsache, dass tiefe Entspannung(autog. Training, "Nickerchen") einen Cluster-Anfall provozieren kann.

          LG
          LaSa

          Kommentar