• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schwarzer Punkt im Blickfeld

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwarzer Punkt im Blickfeld

    Guten Tag!

    Ich habe nun vor drei Tagen das erste Mal einen schwarzen bzw dunkleren Punkt im Blickfeld des linken Auges bemerkt. Als erstes fiel mir dieser bei der Arbeit am PC auf. Als ich auf weißem Papier etwas las bzw auf die Wand sah, bemerkte ich ihn sehr gut und er bewegte sich immer mit der Blickrichtung meiner Augen mit, sodass man ihn beispielsweise beim Lesen gut bemerkt, da er ebenfalls von links nach rechts mit wandert. Es sieht genau so aus, wie wenn man durch eine Kamera schaut, welche etwas Schmutz in der Linse hat.
    Ich bin weiblich und 23 Jahre alt, habe dies bereits gegoogelt und bin auf Glaskörpertrübung gestoßen. Ist das wahrscheinlich bzw was glauben Sie, was das sein könnte? Kann dies von zu viel Handy/PC kommen? Muss ich eine Netzhautablösung befürchten? Oder ist es harmlos und soll ich abwarten?

    Es stört mich nicht sehr, da es wirklich nur ein winziger Punkt ist. Dennoch würde ich gerne wissen, was das sein könnte.

    Vielen Dank im Voraus!

    ​​


  • Re: Schwarzer Punkt im Blickfeld

    Diese (wie selbst erkannt) Glaskörpertrübung dürfte völlig harmlos sein, kann aber z.B. auf eine vorhandene oder unentdeckte Kurzsichtigkeit hindeuten (vermutlich war sie aber immer schon da).
    Diese Trübungen dürften im Laufe der Jahre / Jahrzehnte eher zunehmen. Wenn es stärker wird bzw. einfach mal bei Gelegenheit zum Augenarzt gehen (für eine Brille reicht der Optiker).

    Kommentar


    • Re: Schwarzer Punkt im Blickfeld

      Danke für die Antwort!
      Ich bin wie gesagt erst 23 Jahre. Kommt das auch in diesem Alter bereits vor?

      Und muss ich also nichts schlimmes wie z.B. eine Netzhautablösung befürchten?

      Bezüglich Kurzsichtigkeit ist mir bisher nie etwas aufgefallen, dass ich Probleme beim Sehen hätte. Meine Augen waren und sind eigentlich immer sehr gut. Ich habe allerdings in letzter Zeit sehr viel Zeit am PC, Handy, etc verbracht...

      Kommentar


      • Re: Schwarzer Punkt im Blickfeld

        Das kann selbstverständlich auch in diesem Alter vorkommen, auch erheblich stärker. Im Moment ist nichts zu befürchten und eine Brille kommt früher oder später irgendwann mal.
        Mögliche hormonelle Dysbalancen aufgrund synthetischer oder normaler Hormone (Pille, Schwangerschaft) können ebenfalls eine leichte Kurzsichtigkeit bewirken oder verstärken und dann werden die eh schon vorhandenen Trübungen etwas sichtbarer.
        Sinngemäß gilt dies auch für ständige Arbeit an PC und Handy (trifft aber nicht für jeden zu).

        Kommentar



        • Re: Schwarzer Punkt im Blickfeld

          Guten Abend, LIndaSchwaiger,
          vermutlich ist es wirklich eine harmlose Glaskörpertrübung. Wenn die Beschwerden aber zunehmen (vor allem plötzlich massiv), sollten Sie den Augenarzt aufsuchen und die Netzhaut kontrollieren lassen.
          Mit freundlichen Grüßen, Professor Dr. med. A. Liekfeld, FEBO

          Kommentar