• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

grauer Fleck im Sichtfeld

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • grauer Fleck im Sichtfeld

    Sehr geehrte Experten,

    ich habe seit ca. 2 Monaten einen grauen Fleck im Sichtfeld des linken Auges. Er ist, wenn ich geradeaus schaue, links oben und wandert mit. Manchmal flimmert der Fleck bzw. passt sich dem Hintergrund an (bei weißem Hintergrund ist er jedoch schwarz oder grau).

    Ich hatte bereits etliche Untersuchungen im KH und bei Augenärzten gemacht (Analyse Augenhintergrund, FLR Analyse mittels Kontrastmittel um eine Durchblutungsstörung auszuschließen, Netzhautanalyse, Sehschule, GF Messung groß und klein, Blinder Fleck Analyse, Augendruckmessung, Analyse der Kurz- und Weitsichtigkeit etc.). Das einzige, das aufgefallen ist, ist dieser Fleck (siehe Bild unten). Die Ärzte wissen nicht was es ist, woher er kommt und ob er wieder weg geht. Können Sie mir vielleicht weiterhelfen? Der Fleck ist sehr störend im Sichtfeld und ich hoffe bald die richtige Behandlung zu finden. Ich benutze schon länger Augenbefeuchter und war bei einigen Akupunkturen, die nichts geholfen haben. Ich habe 100 Prozent Sehkraft und brauche keine Brille.



  • Re: grauer Fleck im Sichtfeld

    So wie beschrieben wäre zunächst eine größere Glaskörpertrübung zu vermuten. Bestimmte Trübungen können mit einem speziellen Laser zerkleinert werden. Generell sind solche Trübungen in ihrer Ursache praktisch nicht vermeidbar.

    Kommentar


    • Re: grauer Fleck im Sichtfeld

      Das dachte der Arzt am Anfang auch. Nachdem jedoch die Augenhintergrundanalysen, die Netzhautanalyse und die Messung des Augendrucks nichts ergab hat er eine Glaskörpertrübung zu 100 prozentiger Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen.
      Es wurde zudem eine kleine Narbe auf der Netzhaut festgestellt, die aber schon länger besteht und nicht erst seit 2 Monaten..
      Als der graue Fleck vor 2 Monaten gekommen ist hatte ich zu diesem Zeitpunkt öfter trockene und juckende Augen. Die Apothekerin verschrieb mir antibiotische Augentropfen, von denen ich jedoch erhebliche Augenirritationen (Flimmern etc.) bekam und ich sie deshalb nach 3 Tagen absetzte. Am letzten Tag kam noch dieser graue Fleck dazu, der seither nicht mehr weggeht. Die Ärzte schließen jedoch aus das ein Zusammenhang zw. Fleck und Augentropfen besteht.. ich stehe als irgendwie nach all den gründlichen Untersuchungen noch immer am Anfang. Der nächste Schritt ist nun zum Neurologen zu gehen, obwohl mir die Fachärzte auch hier versicherten dass wahrscheinlich nichts gefunden werden würde...

      Kommentar


      • Re: grauer Fleck im Sichtfeld

        von einer Laserung ist mir grundsätzlich abgeraten worden, da sie meine Sehkraft verschlechtern könnte..

        Kommentar



        • Re: grauer Fleck im Sichtfeld

          Wenn Sie diese mitwandernde Trübung täglich stets in der etwa gleichen Form wiedererkennen (in einer Ebene verschieden von der fokussierten Bildebene), ist eine Glaskörpertrübung zu vermuten. Zudem gibt es kaum Patienten, die keine haben. Als Arzt diese Ursache völlig auszuschließen, halte ich für nicht zielführend.

          Kommentar


          • Re: grauer Fleck im Sichtfeld

            Die Ärzte haben es ausgeschlossen da sie bei den gründlichen Analysen nichts gesehen haben, dass auf eine Glaskörpertrübung hinweisen würde und gemeint, dass der Fleck wahrscheinlich nie wieder weg gehen wird..

            Kommentar


            • Re: grauer Fleck im Sichtfeld

              Guten Tag, misschr,
              für mich hört sich das auch am ehesten nach Glaskörpertrübungen an. Mir scheinen die Begründungen und Zusammenhänge, die Sie beschrieben haben, nicht alle ganz schlüssig. ich denke, Sie sollten sich ggf. noch eine Zweitmeinung anhören. Auf jeden Fall scheint es ja nichts Bedrohliches zu sein - das kann ja auch schon etwas beruhigen...
              Mit freundlichen Grüßen, Professor Dr. med. A. Liekfeld

              Kommentar



              • Re: grauer Fleck im Sichtfeld

                Sehr geehrte Frau Liekfeld,

                vielen Dank für Ihre Antwort. Die Ärzte haben eine Glaskörpertrübung ausgeschlossen, weil sie bei den Analysen des Auges keinen Hinweis dazu gefunden haben. Sie meinen, es müsste etwas anderes sein.
                Falls es eine ist frage ich mich, was man dagegen tun kann. Ich habe es bereits mit Akupunktur und Kräutern versucht. Können Sie mir noch andere Behandlungsmöglichkeiten empfehlen?

                Mit freundlichen Grüßen,

                Kommentar


                • Re: grauer Fleck im Sichtfeld

                  Wenn es wirklich eine Glaskörpertrübung sein sollte, helfen "ignorieren", Laser oder im schlimmsten Fall eine Operation (je nach Befund und Leidensdruck). Aber die Diagnose sollte natürlich bestätigt sein. Eigentlich findet man eine Glaskörpertrübung ohne große Analysen des Auges, man muss allerdings die Pupillen weittropfen und dann untersuchen...
                  Mit freundlichen Grüßen, Professor Dr. med. A. Liekfeld

                  Kommentar


                  • Re: grauer Fleck im Sichtfeld

                    Die Pupillen wurden mehrmals weit getropft und zeigten keinen Befund, der auf eine Glaskörpertrübung schließt. Die Ärzte sind ratlos und meinen, ich muss mich "damit abfinden". Leider kann ich den Fleck fast nicht ignorieren, da mein rechtes Auge ihn häufig nicht ausgleichen kann..

                    Kommentar



                    • Re: grauer Fleck im Sichtfeld

                      Kann es möglicherweise eine Sehnerv Entzündung sein?

                      Kommentar


                      • Re: grauer Fleck im Sichtfeld

                        Oder eine RCS?

                        Kommentar


                        • Re: grauer Fleck im Sichtfeld

                          Guten Tag, misschr,
                          man könnte zumindest diese beiden Diagnosen ausschließen, in dem man z.B. eine Farbstoffuntersuchung oder ein OCT macht und ggf. eine Ableitung (VEP) des Sehnerven...
                          Mit freundlichen Grüßen, Professor Dr. med. A. Liekfeld, FEBO

                          Kommentar


                          • Re: grauer Fleck im Sichtfeld

                            Guten Tag,
                            eine Farbstoffuntersuchung wurde bereits gemacht. Ich habe nun vom KH wieder einen neuen (den bereits dritten!) Befund erhalten. In dem steht folgendes:
                            im OCT: umschriebene vorrangige OS-Atrophie, aber auch IS/OS-Alteration nasal-inferior der Makula links, im GF korrespondierendes relatives Skotom.

                            Ich verstehe weder den Befund noch weiß ich nichts über die weiteren Behandlungsschritte...

                            Kommentar


                            • Re: grauer Fleck im Sichtfeld

                              Dann mache ich mich mal ran, als Patient:

                              OS (engl. „outer segment“): Fotorezeptoraußensegment

                              Atrophie: Schwund
                              https://flexikon.doccheck.com/de/Atrophie

                              IS/OS (engl. „inner segment/outer segment“): Fotorezeptorinnensegment/ Fotorezeptoraußensegment
                              https://www.auge-online.de/Diagnosti...k/OCT/oct.html

                              Alteration: Veränderung
                              https://flexikon.doccheck.com/de/Alteration

                              nasal: zur Nase hin
                              https://flexikon.doccheck.com/de/Nasal

                              inferior: weiter unten gelegen
                              https://flexikon.doccheck.com/de/Inferior

                              relatives Skotom: relativer Gesichtsfeldausfall (wird vom Patienten als grauer Fleck im Gesichtsfeld wahrgenommen)
                              https://flexikon.doccheck.com/de/Skotom

                              Der graue Fleck (Skotom) ist i. d. R. die Folge eines Gefäßverschlusses der Netzhaut oder des Sehnerven, meist irreversibel.

                              Zur besseren Durchblutung hilft: viel Trinken, gesunde Lebensführung (gesunde Ernährung, Sport, Bewegung an der frischen Luft, Verzicht auf Zucker, Stressabbau). Zu wenig Flüssigkeit führt zu Dehydratation, Zucker dickt das Blut weiter ein, Stress führt zu Gefäßverkrampfung.
                              https://flexikon.doccheck.com/de/Dehydratation

                              Bluteindickung + Verkrampfung sind die typischen Auslöser eines Verschlusses.

                              Alles Gute!

                              Kommentar


                              • Re: grauer Fleck im Sichtfeld

                                Guten Abend, extranjero,
                                danke für die "Übersetzung-Hilfe"...
                                Nur zur Klarstellung: das Skotom muss nicht durch einen Gefäßverschluss zustande gekommen sein...
                                Mit freundlichen Grüßen, Professor Dr. med. A. Liekfeld, FEBO

                                Kommentar