• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Woran erkennt man den Unterschied zwischen...

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Woran erkennt man den Unterschied zwischen...

    ..... Zerstreut und Alzheimer?

    Hallo,

    kann ich den Antworten in unterem Link glauben? Woran erkennt man die unterschiede?

    http://www.gutefrage.net/frage/zerst...as-fruehzeitig

    Gruß
    marge

  • Re: Woran erkennt man den Unterschied zwischen...


    Hallo!
    Ich bin kein Mediziner, sondern nur pflegende Angehörige einer demenzkranken Mutter, und sicher wird Dr.Spruth noch eine Antwort dazu geben.
    Jedoch die Abgrenzung einer Demenz gegen eine Depression oder beispielsweise gegen Parkinson ist nicht immer leicht und sollte auf jeden Fall medizinischem Fachpersonal überlassen werden.
    Was auf der von Ihnen angegebenen Seite geschildert wird ("wenn Jemand teilnahmslos wird und sich nicht mehr für sein Umfeld interessiert, oder er wird depressiv, anhaltend melancholisch, appetitlos, orientierungslos, schluderig in seinem Äusseren") kann ebensogut auf eine Depression schließen lassen. Störungen des Gangbildes können auch durch Parkinson oder andere Krankheiten hervorgerufen werden. Oftmals vermischen sich diese Krankheiten auch, z.B. tritt Alzheimer in Verbindung mit Depression auf oder Parkinson in Verbindung mit demenziellen Erscheinungen.
    Ein Neurologe sagte mir einmal, daß eine im CT erkennbare gewisse Rückbildung des Gehirns im Alter durchaus im normalen Rahmen sein könne und nicht unbedingt auf eine Demenz schließen lasse.
    Vergeßlichkeit allein ist sicher auch kein Hinweis auf eine Demenz.
    Es müssen erst viele Symptome und Verhaltensweisen zusammenkommen und bestimmte Tests und Untersuchungen durchgeführt werden, entweder durch einen Neurologen oder in einer sogenannten Memory-Klinik. Die Experten dort können in aller Regel die verschiedenen Krankheiten gegeneinander abgrenzen.

    Übrigens, das Phänomen "Weglaufen" und "im Winter im Pyjama durch die Gegend rennen" wird im Zusammenhang mit Alzheimer gerne als spektakuläres Symptom genannt, welches dann auch recht schnell zur Heimeinweisung führt. Ich kenne mittlerweile sehr viele pflegende Angehörige. MIr ist das in Gesprächen zwar durchaus begegnet, es ist aber absolut nicht die Regel.
    Viele Grüße,
    Petra H.

    Kommentar


    • Re: Woran erkennt man den Unterschied zwischen...


      Sehr geehrte/r marge,

      die Unterscheidung fällt in sehr frühen Stadien selbst Experten oft nicht leicht. Es gibt eine Reihe von Kriterien, die erfüllt sein müssen, damit man von einer Demenz sprechen darf. Um die Unterscheidung zu ermöglichen werdenim Rahmen einer gewissenhaften Abklärung verschiedene neuropsychologische Testverfahren angewandt.
      Das wichtigste Unterscheidungskriterium scheint mir aber die Alltagskompetenz zu sein. Ich würde erst von einer Demenz sprechen, wenn diese soweit herabgesetzt ist, daß der Patient sein Leben nicht mehr ohne fremde Hilfe bestreiten kann. Aber auch hier gibt es Ausnahmen. Im Zweifelsfalle sollte ein Neurologe, Nervenarzt oder Psychiater zur weiteren Abklärung aufgesucht werden.

      Mit freundlichen Grüssen,

      Spruth

      Kommentar