• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schwanger?? Hilfe...

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwanger?? Hilfe...

    Hallo Zusammen,

    ich bräuchte mal eure Hilfe, bin mittlerweile etwas verzweifelt und weiß nicht ob ich mir nicht einfach viel zu viele Gedanken mache... Am 25. Februar habe ich etwa 3,5h nach Einnahme meiner Pille mehrmals erbrochen. Seit Anfang Mai habe ich fast täglich Bauchschmerzen und nun Frage ich mich ob etwas passiert sein kann. Seit dem war hatte ich bereits Mitte Mai einen normalen Ultraschall und einen Vaginalen Ultraschall bei der Frauenärztin, nirgendwo wurde was gesehen. Dazu habe ich seit Mai ca. 4-5 Schwangerschaftstests gemacht die alle negativ ausgefallen sind. Meine Tage sind auch kein einziges Mal ausgeblieben. Dennoch war ich am 27. Juli nochmals bei meiner Frauenärztin, die nochmal einen Vaginalen Ultraschall durchgeführt hat, aber Sie hat nichts gesehen. Trotz alle dem bin ich immer noch verunsichert und habe Angst, da mein Bauch meiner Meinung nach größer wird.. Theoretisch wäre ich dann ja jetzt im 5. Monat. Kann mir denn hier vielleicht jemand helfen und die Lage einschätzen? Ich weiß nicht ob ich nicht vielleicht einfach übertreibe... habe fürchterliche Angst davor, da ich auch erst 20 bin. Was ich generell noch dazu sagen kann, ich nehme meine Pille immer sehr gewissenhaft und halte mich auch strikt an die Einnahmezeiten.

    Ich hoffe hier kann mir jemand helfen!!
    Ganz liebe Grüße!

  • Re: Schwanger?? Hilfe...

    Hallo FranzixXxX,
    mit Sicherheit liegt keine Schwangerschaft bei Ihnen vor, was bereits die Tests und ärztliche Untersuchung eindeutig gezeigt haben. Was können Sie für sich tun, damit Sie diesen eindeutigen Befunden trauen können?
    Alles Gute
    Annette Mittmann

    Kommentar


    • Re: Schwanger?? Hilfe...

      Hallo zusammen.
      Die ausbleibende Mens ist ein offensichtliches Anzeichen für eine Schwangerschaft - aber ein sehr unsicheres, wenn Ihre Periodenblutung alles andere als regelmässig kommt. Auch leichte Schmierblutung. Bei der Einnistung in die Gebärmutter, etwa fünf bis zehn Tage nach dem Eisprung, kann es zu einer leichten Blutung kommen, der sogenannten Nidationsblutung. Diese Schmierblutung tritt also etwas früher auf als die erwartete Regelblutung bei einem normalen Zyklus. Es sind meist nur Tropfen oder Schlieren, die Färbung ist eher hell- als dunkelrot, die Intensität nimmt nicht zu, sondern bleibt gleich schwach.
      Bauchkrämpfe. Menstruationsartige Krämpfe oder ein Ziehen im Becken sind auch recht häufig in der Frühschwangerschaft. Die Gebärmutter muss sich richtig im Becken einstellen und wird noch nicht - wie im zweiten Schwangerschaftsdrittel - von den Beckenknochen gestützt. Ausserdem ist die Uterus-Durchblutung stark gesteigert. Die Belastung des Halteapparats verursacht kontraktionsartige ziehende Schmerzen. Sie werden oft stärker beim Orgasmus, körperlicher Anstrengung und Lageveränderung im Liegen.
      Auch wichtig, Übelkeit und Erbrechen. Bei manchen Frauen stellt sich die typische Übelkeit schon kurz vor dem Ausbleiben der Regelblutung ein, bei den meisten ist dies aber erst ca. zwei Wochen später der Fall - morgens am häufigsten, aber auch zu jeder anderen Tages- und Nachtzeit.

      Kommentar

      Forum-Archive: 2017-08 2017-09
      Lädt...
      X