• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Seit Jahren Extreme Halsschmerzen + chronische Infekte

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Seit Jahren Extreme Halsschmerzen + chronische Infekte

    Ich wurde vor ungefähr 5 Jahren mit einer chronischen Mandelentzündung diagnostiziert und man erkannte auch dutzend Allergien, die ich immernoch habe(Hausstaubmilben, Pollen etc.). Zusätzlich dazu habe ich schon immer ein sehr schwaches Immunsystem gehabt und so werd ich schon durch die kleinsten Dinge krank. Ich gebe auch zu diesen Problemen in den letzten Jahren nicht die meiste Aufmerksamkeit geschenkt zu haben, da ich sehr beschäftigt war mit der Schule bzw. Abitur.
    Nach 2-3 jährigen Versuchen diese Entzündung und die Allergien mittels verschiedenen Medikamenten zu behandeln, wurden mir dann die (Gaumen?)Mandeln entfernt und ich hatte gehofft endlich keine Symptome mehr zu haben.
    Doch anstatt mich zu bessern, bekam ich wohl stattdessen eine chronische Sinusitis. Nach der Operation wechselte ich den Arzt für eine Neueinschätzung und mir wurde empfohlen, die Nasenscheidewand zu richten. Zusätzlich will ich jetzt noch versuchen, mittels Hyposensibilisierung meine Allergien in Griff zu bekommen.
    Das, was mach aber seit Jahren am meisten stört sind die extremen Halsschmerzen(die ich schon seit Anbeginn der Mandelentzündung habe, aber zu Anfang nicht zu dramatisch waren), die es mir jetzt in den letzten Monaten praktisch unmöglich gemacht haben soziale Kontakte einzuhalten, denn der Schmerzpegel ist so hoch, dass ich schon nach 30 Minuten am liebsten für die nächsten 10 Jahre nicht mehr reden will.
    Dabei ist es egal ob ich laut spreche oder nur leise flüstere, die Schmerzen bleiben gleich. Den Schmerz empfinde ich grösstenteils oben in der Kehle und im Rachen(wahrscheinlich durch die Sinusitis). Meistens gesellen sich noch die Ohren dazu, um noch mal mehr Schmerzen zu verursachen. In diesem Zustand kann ich mir nicht vorstellen, demnächst an einer Universität zu studieren, wie ich es eigentlich geplannt hatte und auch generell steht mein Leben zur Zeit grösstenteils auf Eis, da ich weder physischer, noch sozialer Aktivitäten nachgehen kann.
    Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass diese Nasenscheidenwand-Op die Halsschmerzen heilen kann? Gibt es andere Vermutungen, was die Halsschmerzen verursachen könnten außer die Sinusitis oder Medikamente, die die Halsschmerzen beseitigen können? Sollte ich mich lieber nochmal genauer z.B. bei einer speziellen HNO-Klinik bei mir in der Stadt untersuchen lassen um zu sehen, ob es doch noch was im Hals gibt? Meine höchste Priorität ist es jetzt, erstmal diese Halsschmerzen zu heilen, alle anderen Probleme sind mir zur Zeit größtenteils egal. Ich wäre deshalb für jede Art von Hilfe sehr sehr dankbar, damit ich endlich wieder meinem eigentlichen Leben nachgehen kann.

  • Re: Seit Jahren Extreme Halsschmerzen + chronische Infekte

    Hallo!

    Chronische Halsschmerzen können verschiedenste Ursachen haben, durchaus auch chronische Mundatmung aufgrund einer verkrümmten Nasenscheidewand. Dies könnte durch die genannte OP gebessert werden.
    Eine chronische Sinusitis ließe sich durch eine Computertomographie verifizieren.
    Sollte beides als Ursache nicht in Frage kommen, wäre eine weiterführende Untersuchung die Kernspintomographie des Halses. Sollte, wie zumeist, hierbei auch nichts krankhaftes auffallen, darf nicht vergessen werden, das ein Magensäurerückfluss und auch die falsche Stimmtechnik langwierige Beschwerden dieser Art verursachen können.

    Gute Besserung!

    Kommentar

    Forum-Archive: 2017-09
    Lädt...
    X