• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wie geduscht. Hilfe!

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie geduscht. Hilfe!

    Hallo Frau Doktor, ich habe jetzt 2 Jahre eine HT gemacht mit Gynokadin 2 Hub und Famenita 100. Bin 53 Jahre alt. Jetzt soll ich das " ausschleichen". Das mache ich seit Mai. Nehme nur noch 1 Hub und die Famenita 100 ganz normal vom 10. - 21. Tag. Jetzt habe ich die letzten Wochen extreme Hitzewallungen. Der Hals, die Nackenhaare und die Brust, der Rücken, alles pitschenass. Erst dachte ich es ist draussen die Hitze. Gehe ich einkaufen oder nur zum Müll entsorgen, schlimm. Ist normal keine Anstrengung. Heute Nacht das erste Mal total schlimm geschwitzt. War doch vorher nicht so. Meine Periode hatte ich letzten November das letzte Mal. Dachte ich wäre da jetzt durch. Scheide brennt auch schon jahrelang trotz Behandlung. Was kann ich machen?


  • Re: Wie geduscht. Hilfe!

    Hallo und was passiert denn, wenn Sie wieder ihre normale Dosierung nehmen?

    Kommentar


    • Re: Wie geduscht. Hilfe!

      Die Langzeitschäden durch die Schlaflosigkeit und die psychische Belastung durch das Schwitzen in der Öffentlichkeit sind gravierend, dagegen scheint mir eine Dosisanpassung ihrer Hormone sehr vernünftig

      Kommentar


      • Re: Wie geduscht. Hilfe!

        Die Wiederlkehr der Beschwerden, die zur Hormoneinnahme geführt haben, ist nach absetzen der Therapie bekannt.

        Kommentar



        • Re: Wie geduscht. Hilfe!

          Es gibt auch viele Möglichkeiten naturheilkundlicher Art das Schwitzen zu regulieren, wollen Sie eine Übersicht was alles helfen kann?

          Kommentar


          • Re: Wie geduscht. Hilfe!

            Hallo Frau Doktor, wenn ich wieder 2 Hub nehme schwitze ich nicht. Habe ich bereits ausprobiert. Soll nach 2 Jahren mit der HT ja aufhören. Habe mir jetzt Rotklee, Nachtkerzenöl plus Biotin gekauft. Sie können mir auch gerne noch andere Möglichkeiten nennen. Erst mal danke für Ihre Antwort!

            Kommentar


            • Re: Wie geduscht. Hilfe!

              Was auf körperlicher Ebene helfen kann



              Im Folgenden sind Anregungen aufgelistet, die aus meiner Praxis als Frauenärztin Wirkung gezeigt haben. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Vielmehr ist es ein Angebot, zu schauen, was Sie anspricht. Beschwerden wie Hitzewallungen, Schwitzen, Kräfteverlust, Gedankenkreisen können gemildert werden durch z.B.:



              Von Seiten der Naturheilkunde:

              -Salbeitee und Salbeidragees

              -bei generelle Erschöpfung und Libidoverlust: Präparate mit Gelee Royal aus der Bienenwelt

              -der kalte Knieguss nach Sebastian Kneipp

              -Verzicht auf Alkohol, Kaffee, scharfe Gewürze (wirkt "heiß" auf den Körper)



              von Seiten der Homöopathie bei eher trockener Hitze:

              -Apis, D6, Globuli



              von Seiten der Anthroposophischen Medizin bei feuchtem Schwitzen

              -Sambucus comp. Globuli



              von Seiten der chinesischen Medizin:

              -das Akupunktieren von hitzeausleitenden Punkten und unterstüzende Tinkturen für Niere, Leber und Milz



              von Seiten einer Korrektur des Säure-Basen-Haushaltes,

              -Basentabs, Basentee und Basenbäder



              Und von Seiten der Schulmedizin:

              Bluthochdruckmedikamente und Anticholinergika unterdrücken die Schweißbildung. Ebenso können Beruhigungsmedikamente Wirkung zeigen.



              Hormonyoga und oder Yin-yoga zeigen ebenfalls Wirkung

              Ebenso die kalten Armgüße nach Vater Kneipp.

              Kapitel 8



              Was auf geistiger Ebene helfen kann



              Was genau ist ein Gedanke? Abgesehen davon, dass er oft lästig ist, was genau ist er? Warum heißt er so?

              Schauen wir uns seinen Namen genauer an. Was wäre, wenn der Gedanke genau so heißt, weil er eigentlich ein



              GEH! (und)- DANKE -



              ist? Heißen Gedanken vielleicht genauso, weil wir nur das mit Ihnen zu machen haben - gehenlassen- und dann Danke sagen?

              Wenn Sie gelernt haben, selbst ihre Gedanken zu lenken, werden Sie sehr erleichtert sein. Die Dankbarkeit sich selbst gegenüber, die durch das DANKE sagen entsteht, gibt Motivation und Kraft, weiter das zu pflegen, was Ihnen dienlich ist und was Sie lieben : die innere eigene Ruhe, aus der sie niemand mehr herausholen kann, selbst ihre eigenen Gedanken nicht mehr!





              Kapitel 9



              Was der Seele gut tut - das Ruhebild



              Jeder Frau mit Wechseljahrsbeschwerden empfehle ich, nach Ihrem Ruhebild zu suchen und es möglichst immer bei sich zu haben.

              Was genau ist ein Ruhebild?

              Es ist ein Bild vor Ihrem inneren Auge, bei dem nichts passiert. Wenn etwas passiert, dann entfaltet sich dies ganz von alleine, wie eine Quelle, die fließt, wie das Meeresrauschen.



              Wichtig ist, dass nichts dazu einlädt, etwas zu tun, zu kontrollieren, zu bewerten, zu bewegen, zu ersetzen, was auch immer. Es ist einfach da. Vor Ihrem inneren Auge. Es darf Sie dazu einladen, mal keine Rolle zu spielen. Es ist bereits genug, da zu sein. Ihre Seele weiß das schon immer.





              Losla

              Kommentar