• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Warum wird die Periode auf einmal so stark?(Krankheiten sind ausgeschlossen)

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Warum wird die Periode auf einmal so stark?(Krankheiten sind ausgeschlossen)

    Grüß Gott, Frau Dr. Athanassiou,

    ich hatte bis Febr. 2014 eine ganz normale Periode, die ca 5 Tage dauerte und ich eine Packung obs brauchte ( ganz genau weiss ich es nicht ,hab zu dem Zeitpunkt noch kein Tagebuch geführt)
    Im März 2014 wurde meine Periode dann so stark, dass ich es mit der Angst bekam und ins KH ging, wo man (zum Glück) nichts organisches fand und auch mein FA, bei dem ich dann war konnte nichts finden, auch bei der Krebsvorsorge keine Auffälligkeiten. Meine Periode kam zwar immer noch pünktlich aber sehr stark, teilweise mit Koageln (schreibt man das so?)
    Warum das nun so ist hat er mir nie beantwortet, er schlug mir mehfach eine Gebährmutterentfernung vor. - Bin inzwischen bei einem anderen FA, wo ich wohler fühle

    Aber meine Frage "Warum bekommt frau von einer auf die andere Periode eine starke Blutung?" hat auch er nicht beantwortet.

    Können Sie mir das vielleicht sagen? Es interessiert mich wirklich.

    Vielen Dank schon mal


  • Re: Warum wird die Periode auf einmal so stark?(Krankheiten sind ausgeschlossen)

    Hab vergessen dazu zuschreiben, dass ich 46 Jahre bin, hab 3 Kinder (22, 20 und fast 7 Jahre alt)

    Kommentar


    • Re: Warum wird die Periode auf einmal so stark?(Krankheiten sind ausgeschlossen)

      Hab vergessen dazu zuschreiben, dass ich 46 Jahre bin, hab 3 Kinder (22, 20 und fast 7 Jahre alt)
      Und ich hab vergessen dazu zuschreiben, dass meine Periode dann immer 1o Tage dauerte

      Kommentar


      • Re: Warum wird die Periode auf einmal so stark?(Krankheiten sind ausgeschlossen)

        Gerne beantworte ich Ihnen ihre Frage. Sie bekommen gleich zwei: eine die die körperliche Umstellung erklärt, die zweite die das Seelenerleben einbezieht, anthroposophischer Art. Ab vierzig kommen die Eierstöcke langsam zum erliegen. Auch Eisprünge finden nicht mehr richtig statt. Es kommt zu einer sog. östrogendominanz, weil einausgebliebener Eisprung keine Gestagene prodoziert. Diese helfen, die Blutung gering zu halten. östrogene bauen die Schleimhaut immer auf, Gestagene "trocknet die Schleimhaut aus und hilft bei der Ablösung. Leider schwächeln die Frauen zuerst in der Gestagenproduktion, generell, nicht nur weil der Eisprung oft nicht mehr stattfindet. Dahe kommen die starken Blutungen. Es kann auch mal wieder eine normal schwache dabei sein. Körperlich liegt also ab 40 Jahren bei zu starken Blutngen ein Gestagenmangel vor. Dieser kann durch eine Pille ersetzt werden

        Kommentar



        • Re: Warum wird die Periode auf einmal so stark?(Krankheiten sind ausgeschlossen)

          Jede Blutung die mehr wie drei Tage dauert und mehr wie drei Binden benötigt, ist meiner Erfahrung nach, äußerst ungesund. Warum? Die Frauen gewöhnen sich an die dadurch entstehende Erschöpfung, innere Unruhe, Schlaflosigkeit und den Kräfteverlust der damit in Beziehung steht, weil es so langsam geht. Frauen können viel erleiden! Nehmen sie bitte Eisenpräparate und Vitamin B komplexe!

          Kommentar


          • Re: Warum wird die Periode auf einmal so stark?(Krankheiten sind ausgeschlossen)

            Jetzt die Antwort nach ganzheitlichem Aspekt: ab vierzig haben wir mit unseren "to get Jahren" abgeschlossen, wir haben alles erreicht: schulabschluss, Beruf, Ehe, Kinder, Hobbys. Dazu kommen die Eltern, der Haushalt u.s.w. Keiner konnte sich vorstellen, wie es sein wird, alles gleichzeitig " zu bedienen" . Und so defocusieren viele Frauen, verlassen ihre Mitte, funktionieren nur noch und bluten sich für andere aus. dieser Aspekt ist nicht zu vernachlässigen. Er wird erfahrungsgemäß immer bejaht, wenn ich darauf anspreche. Diese Frauen bluten alle stärker. Der so ganzheitlich denkende Mediziner verordnet ein Präparat aus der Baumrinde von WALA (Cacium quercus) . Eine grundlegende Lebensumstellung gehört aber auch dazu. Ich hoffe ihre Frage ausreichend beantwortet zu haben Dr. Athanassiou

            Kommentar


            • Re: Warum wird die Periode auf einmal so stark?(Krankheiten sind ausgeschlossen)

              Jaa :-) Vielen Dank! Das mit der Pille hab ich schon versucht, erst mit der "Jubrele", die bei mir aber zu wochenlangen Schmierblutungen führten, die erst aufhörten, als ich auf Anraten meines neuen FA, eine Woche lange 2 "Jubrele" nahm, eine morgens, eine abends. Nun versuchen wir es mit der "microgynon"
              Das mit dem "alles erreicht" stimmt zu Teilen wohl auch bei mir. Sie haben mich zum Nachdenken gebracht, ich sollte wriklich mal was ändern, da ich nicht berufstätig bin, verbringe ich viel Zeit - auch allein- zu Hause. Und wenn ich meine Tage habe, denk ich nur darüber nach, wie lange es wohl wieder dauert und wie stark es wohl wieder wird, und und und......Vielleicht sollte ich mich gerade in dieser Zeit mehr ablenken, rausgehen und versuchen meine Gedanken nicht immer nur darum kreisen zu lassen?

              Eisenpräperate nehme ich schon, um Vitamin B werde ich mich kümmern. und wegen WALA frag ich mal meinen FA,

              Haben Sie nochmals vielen Dank, ich würde mich gern, wenn ich wieder eine Frage hab, an Sie wenden.

              Mit freundlichen Grüßen



              Kommentar



              • Re: Warum wird die Periode auf einmal so stark?(Krankheiten sind ausgeschlossen)

                Hallo und wie ist es Ihnen in der Zwischenzeit ergangen? LG dr. Athanassiou

                Kommentar


                • Re: Warum wird die Periode auf einmal so stark?(Krankheiten sind ausgeschlossen)

                  Hallo Frau Dr. Athanassiou,

                  das ist ja nett, dass sie nachfragen

                  Ich nehme seit Jan. die "microgynon". Die Abbruchblutung die ich nach der 1. Packung bekam war auch wieder sehr stark.
                  Seit Febr nehme ich sie in Rücksprache mit meinem FA im Langzeitzyklus. Bin zur Zeit im 4. Blister und hatte bis auf 2 Tage leichte Schmierblutungen keine Beschwerden und hoffe dass das auch so bleibt
                  Hab in 6 Wochen wieder Termin, da will ich mit ihm besprechen wie lange ich den LZZ bzw. die Langzeiteinnahme machen kann. Finde die blutungsfreie Zeit sehr sehr angenehm.

                  Haben Sie auch Patientinnen die so was machen?

                  Zusätzlich nehme ich Vitamin B und auch Eisen und fühle mich inzwischen auch wieder sehr wohl.

                  Am Montag hab ich einen Check-Up Termin bei meinem Hausarzt, bei dem ich auch meine Schilddrüse mal anschauen lasse.

                  Wünsche Ihnen ein schönes Wochenende und werde gern wieder berichten wenn es etwas neues gibt

                  LG. hasihupf

                  Kommentar


                  • Re: Warum wird die Periode auf einmal so stark?(Krankheiten sind ausgeschlossen)

                    Hallo und ja, der Pillenlangzyklus ist für viele Frauen eine prima Sache! Ich empfehle zu beginn 2 Blister ohne Pause, dann 3,4,5,6 . Also jedesmal eine Packung ohne Pause dazu. Bei 6 Packungen ohne Pause bleibt es dann so. Weiterhin alles Liebew wünscht Ihnen Dr. Athanassiou

                    Kommentar