• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Seit 2 wochen Blutung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Seit 2 wochen Blutung

    Hallo Frau Dr. Athanassiou,
    ich bin 48 jahre alt und habe seit 2 wochen blutung mit 2 tage unterbrechung. ich war heute beim frauenarzt und habe Yiznnel bekommen und soll es 2 mal am tag nehmen.
    ich fühle mich sehr unsicher und habe auch angst.
    Vielen dank!


  • Re: Seit 2 wochen Blutung

    Hallo und ich glaube sie haben sich beim Präparat verschrieben, schauen sie bitte nochmal nach! Es wird sicherlich ein Gestagenpräparat sein. Diese Sorte an Hormon fehlt den Frauen in den Wechseljahren zu begin und wird erfolgreich bei starken Blutungen eingesetzt. Bitte denken Sie daran : jeder Tropfen Blut ist wertvoll, eine verlängerte Blutung muss immer brhandelt werden! Die Spätschäden sind horrend, ich vermute, dass die meisten Depressionen und Schwächezustände der Frauen auf verstärkte Blutungen zurückzuführen sind! Warten Sie also nicht weiter mit einer Therapie! Schreiben Sie mir bitte nochmal den Präparatenamen. LG Dr. Athanassiou

    Kommentar


    • Re: Seit 2 wochen Blutung

      Ja stimmt, habe mich verschrieben, es heisst Yiznell 30 und enthält 0,03 mg Ethinylestradiol und 3 mg Drospirenon. Mein Frauenarzt meint es würde die blutung stoppen.
      Vielen Dank!

      Kommentar


      • Re: Seit 2 wochen Blutung

        Geben Sie uns dann bitte Rückmeldung? Und nehmen Sie ruhig noch ein eisenhaltiges Aufbaupräparat, von Vitamin B Komplexen können Sie in Ihrer Situation auch profitieren. Das Präparat sollte zügig helfen. Alternativ wird hin und wieder eine Blutstillung mittels Ausschabung (ambulanter Eingriff) nötig sein können. Schnellen Wirkungseintritt wünscht Dr. Athanassiou

        Kommentar