• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Beine amputieren lassen?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Beine amputieren lassen?

    Hallo,
    ich hab seit 3 Jahren massive Probleme mit dem Kreislauf, man wusste nicht woher es kommt, bis ich jetzt mit 33 dachte, ich müsste mal alle möglichen Ärzte aufsuchen.

    Letzte Woche war ich beim Phlebologen.
    Ich hab eine Venenschwäche, meine Rosenvene sollte max 2mm haben, hat an beiden Beinen 5mm.
    Ich trage jetzt Kompressionsstrümpfe, aber bei der Hitze helfen die nicht wirklich, wenn ich mal wieder 12 Stunden am PC sitze, merke ich wie es mir wieder immer schlechter geht, selbst wenn ich davor eine Stunde gelaufen bin...

    Gegen das lange sitzen kann ich nichts tun, da ich selbstständiger Softwareentwickler bin, eigentlich sitze ich sogar gerne lang und viel.
    Bin nicht übergewichtig und war es auch nie, obwohl ich öfters zu wenig Bewegung habe.

    Vor 2 Jahren bin ich mal wieder eine Woche lang wegen einer Deadline nur vorm PC gesessen, damals ging es mir richtig beschissen, inzwischen weiß ich, dass ich damals eine Thrombose hatte.


    Meine Frage wäre nun, ob ich meine Beine einfach amputieren lassen kann, denn ich brauche sie ja eigentlich überhaupt nicht...
    Alles was ich bisher mache, kann ich auch sehr gut ohne Beine tun.
    Ich würde schon noch gern bis 60 weiter leben wollen, was aber laut Arzt nur funktioniert, wenn ich in meinem Beruf zurücktrete oder besser noch einen anderen suche...
    Ich will keinen anderen Beruf, dieser Beruf macht mir extrem viel Spaß, früher hab ich jahrelang in allen möglichen Jobs gearbeitet, keiner hat mich so erfüllt wie dieser^^

    Würde mich sehr freuen, wenn mir jemand helfen könnte.


  • Re: Beine amputieren lassen?

    Das kann keiner ernst nehmen !!!
    Wollen Sie das Forum testen ???

    Kommentar


    • Re: Beine amputieren lassen?

      Ich will nur ne Antwort, ob das geht oder nicht...
      Es heißt immer dass Ärzte versuchen ein Leben zu retten, bei mir hieß es, man versucht die Mobilität zu erhalten, weil das scheinbar mehr wert ist als zu leben^^

      Kommentar


      • Re: Beine amputieren lassen?

        Srechen sie hier ihre HA an, ihre Krankenkasse.
        Anstatt v. einem Arzt zum anderen zu rennen
        vielleicht mal an eine Fachklinik denken !
        Immer noch die besserere Option !
        In einem Hause alles unter einem Dach ohne Tage
        od. Wochen auf Termine warten zu müssen.

        Kein Arzt wird so eine Amputation vornehmen.
        Ausnahme eben Lebensgefahr.

        Die Risiken, Auswirkungen sind viel zu groß,
        teils nicht kalkulierbar.
        Ihren Beruf können Sie auch nicht ausüben, zumindest für
        Monate vielleicht auch länger.

        Dann denken sie mal darüber nach welche Auswirkungen
        das auf Ihr gesammtes Leben hat.
        Falls Sie im Rollstuhl bleiben, od. zumindest wegen
        möglicher Komplikationen (Prothese z.B.,Enzündungen etc.)
        immer wieder auf diesen zurückgreifen müßten ?

        Barrierefreiheit, wohnen, am allgemeinen Leben in Augenhöhe
        teilzunehmen, etwas schwierig.

        Ich bewundere jeden der es schafft mit einer Amputation
        sein Leben zu meißtern.
        Das sind jedoch Menschen die ungewollt zu diesem
        Schicksal verdonnert wurden !!!

        Im Prinzip haben Sie sich doch schon selbst die Antwort gegeben
        in Ihrer Anfrage u. der Beschreibung ihrer Lebenssituation !!!

        Eigentlich selbst schuld.
        Tun sie was dagegen !!!
        Das können sie auch wenn sie nur wollen !!!

        Sie verwechseln hier auch Leben u. Lebensqualität !!!

        Im Zweifel gibt es immer einen anderen Weg.


        Vorschlag
        machen Sie den Versuch mindestens eine Woche lang
        z.B. im Rollstuhl zu leben ohne Wenn u. Aber !!!
        Haushalt, Arbeit, mit allem Drum u. Dran etc.
        Besser noch ihre Beine so zu behindern das Sie auch beim
        Aufstehen diese nicht mehr normal nutzen können
        um vielleicht den Anflug einer Ahnung zu haben
        was es bedeutet ohne z.B Unterschenkel zu leben.

        Das ist es was Sie einige Zeit begleiten wird bis Sie
        mit Prothesen eventuell klarkommen, mal abgesehen
        von der Wundheilung.

        Antwort:
        Gehen tut alles.
        Nur wer macht es.
        Solange es andere Optionen gibt, sollte man diese
        wahrnehmen !

        Das sehe ich hier noch lange im Unklaren.
        Suchen Sie sich Hilfe, werden sie aktiver.
        MfG

        Kommentar



        • Re: Beine amputieren lassen?

          Srechen sie hier ihre HA an, ihre Krankenkasse.
          Anstatt v. einem Arzt zum anderen zu rennen
          vielleicht mal an eine Fachklinik denken !
          Immer noch die besserere Option !
          In einem Hause alles unter einem Dach ohne Tage
          od. Wochen auf Termine warten zu müssen.
          Schon versucht, war im Krankenhaus, die wollten mich aber nicht durchchecken, bzw. meinten, dass mit mir alles in Ordnung wäre, tja, scheinbar doch nicht^^

          Kein Arzt wird so eine Amputation vornehmen.
          Ausnahme eben Lebensgefahr.
          Thrombose ist also keine Lebensgefahr?

          Die Risiken, Auswirkungen sind viel zu groß,
          teils nicht kalkulierbar.
          Ihren Beruf können Sie auch nicht ausüben, zumindest für
          Monate vielleicht auch länger.
          Wieso sollte ich meinen Beruf nicht ausüben können?
          Das einzige was ich brauche, ist ein PC, da reicht auch ein Laptop^^

          Dann denken sie mal darüber nach welche Auswirkungen
          das auf Ihr gesammtes Leben hat.
          Falls Sie im Rollstuhl bleiben, od. zumindest wegen
          möglicher Komplikationen (Prothese z.B.,Enzündungen etc.)
          immer wieder auf diesen zurückgreifen müßten ?
          Den Rollstuhl hab ich sowieso schon seit Jahren, da ich kaputte Knie hab und die Schmerzen teilweise so stark sind, dass ich nicht mehr als ein paar Schritte laufen kann, laut Arzt hab ich aber überhaupt keine Knieprobleme, alles angeblich eingebildet, war dann bei nem Psychologen, der bestätigt hat, dass nichts eingebildet ist, trotzdem sagen die Ärzte, dass meine Knie gesund sind...

          Barrierefreiheit, wohnen, am allgemeinen Leben in Augenhöhe
          teilzunehmen, etwas schwierig.
          Kein Problem für mich, ich hab seit über 10 Jahren Agoraphobie und kann ohne Hilfe nicht das Haus verlassen.

          Ich bewundere jeden der es schafft mit einer Amputation
          sein Leben zu meißtern.
          Das sind jedoch Menschen die ungewollt zu diesem
          Schicksal verdonnert wurden !!!
          Ich wäre froh wenn ich ohne Beine geboren worden wäre oder sie in nem Unfall verloren hätte, dann hätt ich meine ganzen Problemen mit diesem unnötigen Balast nicht^^

          Eigentlich selbst schuld.
          Tun sie was dagegen !!!
          Das können sie auch wenn sie nur wollen !!!
          Na klar kann ich das, falls ich nicht bald ne Möglichkeit finde, diese überflüssigen Körperteile los zu werden, lass ich mich vom LKW überrollen, dann sind sie auch ab^^

          Sie verwechseln hier auch Leben u. Lebensqualität !!!
          Was für ne Lebensqualität?
          Immer mit der Angst leben zu müssen, dass ich morgen an ner Lungenembolie sterbe?
          Na super...

          Im Zweifel gibt es immer einen anderen Weg.
          Oder auch nicht...


          Vorschlag
          machen Sie den Versuch mindestens eine Woche lang
          z.B. im Rollstuhl zu leben ohne Wenn u. Aber !!!
          Haushalt, Arbeit, mit allem Drum u. Dran etc.
          Besser noch ihre Beine so zu behindern das Sie auch beim
          Aufstehen diese nicht mehr normal nutzen können
          um vielleicht den Anflug einer Ahnung zu haben
          was es bedeutet ohne z.B Unterschenkel zu leben.
          Mach ich schon seit über 5 Jahren und hab kein Problem damit^^

          Suchen Sie sich Hilfe, werden sie aktiver.
          MfG
          Dann sagen Sie mir doch zu welchem Arzt ich gehn kann, wenn Sie so schlau sind^^



          Und wenn jetzt die ganzen Vorwürfe und Fragen endlich beantwortet sind, könnten wir bitte zurück zu meiner Frage kommen?

          Kommentar


          • Re: Beine amputieren lassen?

            Ihre Frage haben ich Ihnen bereits beantwortet.
            Amputation ja, nur wer macht es ?
            Und wie weit ?
            Bis zum Knie oder über das Knie ?

            Bei allem, auch sind akkute Thrombosen nicht ausgeschlossen.

            ________________________________________________

            Zumindest habe ich Sie soweit in Frust gebracht,
            das hier auch Probleme zu Tage kommen die Sie zuvor
            nicht benannt haben !
            Hier zeigen sich tiefergehende Hintergründe !

            Sie hätten das auch vorher angeben können !?

            Hinter Ihrer ganzen Situation steckt wesentlich
            mehr als bisher bekannt.
            ______________________________________________
            Frage:

            Seit wann haben diese Probleme angefangen ?
            Kindheit, Jugend, Berufsleben, Anderes ?

            Gibt es möglicherweise familiäre Vorbelastungen ?
            ______________________________________________

            Es muß irgend wann mal angefangen haben.
            Die Beschwerden etc.
            _______________________________________________
            Was haben Sie seit dem unternommen ?
            _______________________________________________
            Andere Möglichkeit wäre die KK u. der medizinische Dienst um
            Ihre Situation zu beurteilen bzw. auch in eine Fachklinik
            zu überweisen !


            Möglicherweise auch wichtig, zumindest für Sie
            alle Untersuchungsprotokolle, Testprotokolle, RÖ, CT etc.
            privat anzufordern.
            Sie haben einen Anspruch darauf, ob als Kopie od. Original.
            __________________________________________________
            Was Ihre Angststörung betrifft ?

            Um was geht es da ?
            Kann ja eigentlich nichts mit Ihren Beschwerden zu tun haben ?
            Oder doch ???
            __________________________________________________ _
            Zitat:

            Dann sagen Sie mir doch zu welchem Arzt ich gehn kann, wenn Sie so schlau sind^^
            __________________________________________________ _________________

            Keiner nichts u. niemand hier im Forum wird Ihnen eine direkte
            Antwort auf Ihre erste Frage geben können.
            Das mit der Amputation !
            __________________________________________________ _______________
            Denken Sie für sich noch mal nach.
            MfG
            Ps:
            erst mal alles überdenken, zur Ruhe kommen.
            Ich persönlich habe das nicht böse gemeint.
            Manchmal muß man sich jedoch zurückerinnern.
            Also nicht im Jetzt versinken um wieder eine
            Motivation zu finden.

            Kommentar


            • Re: Beine amputieren lassen?

              Ihre Frage haben ich Ihnen bereits beantwortet.
              Amputation ja, nur wer macht es ?
              Und wie weit ?
              Bis zum Knie oder über das Knie ?
              Von mir aus können sie ganz ab, brauche sie eh nicht^^

              Seit wann haben diese Probleme angefangen ?
              Kindheit, Jugend, Berufsleben, Anderes ?
              Die Probleme mit den Knie?
              Seit der Jugend, da ich zu schnell gewachsen bin, mit 10 war noch alles normal, bei 1,40m.
              Mit 12 war ich dann ausgewachsen mit 1,90m und seitdem kam auch nix mehr dazu...
              Mir wurde damals schon prophezeiht, dass meine Knieprobleme nur schlimmer werden.

              Die Probleme mit den Venen?
              Vor 3 Jahren, wie oben bereits geschrieben^^

              Gibt es möglicherweise familiäre Vorbelastungen ?
              Keine Ahnung, hab keine Familie...

              Was haben Sie seit dem unternommen ?
              Bin bei zig Ärzten gewesen und irgendwann hab ich aufgegeben und mit Alkohol in großen Mengen angefangen um die Schmerzen in den Knie im Winter zu betäuben, im Sommer keine Probleme, dafür mit den Venen...

              Andere Möglichkeit wäre die KK u. der medizinische Dienst um
              Ihre Situation zu beurteilen bzw. auch in eine Fachklinik
              zu überweisen !
              Alles schon versucht, jedoch konnte oder wollte mir da keiner helfen, da ich nur ein Frührentner war, der nicht mehr arbeiten konnte (mit 25)...

              Was Ihre Angststörung betrifft ?

              Um was geht es da ?
              Kann ja eigentlich nichts mit Ihren Beschwerden zu tun haben ?
              Oder doch ???
              Mobbing vom Kindergarten, bis 25J, als ich Frührentner wurde und nicht mehr irgendwo arbeiten gehn musste...
              Mit 11 wurde es noch extremer, weil ich die lange Latte oder Bohnenstange war...

              erst mal alles überdenken, zur Ruhe kommen.
              Ich persönlich habe das nicht böse gemeint.
              Manchmal muß man sich jedoch zurückerinnern.
              Also nicht im Jetzt versinken um wieder eine
              Motivation zu finden.
              Ich hab meine Motivation nie verloren, habe immer gern am PC gearbeitet und seit ich mich selbstständig gemacht hab und inzwischen sehr gut davon leben kann, kann mich die scheiss Menschheit großteils am Arsch lecken, helfen will mir ja eh keiner, sondern mich immer nur weiter fertig machen...

              Kommentar



              • Re: Beine amputieren lassen?

                Zitat:
                Von mir aus können sie ganz ab, brauche sie eh nicht^^

                Und auch keinen anderen !!!???
                Nur wie kann ich meine Beine amputieren lassen !
                Hier werden Sie keine info bekommen , weil Ihnen keiner
                hier eine Info z. Thema geben kann.
                Auch in keinen anderen Foren !!!

                Sie sind so im Frust, hoffen auf die Hilfe von anderen !?
                Tun jedoch selbst nichts dagegen.
                Schmerzen mit Alkohol bekämpfen ?
                Da gibt es andere Möglichkeiten.
                Gefäßveränderungen, teils aus Bewegungsmangel,
                teils auch dem Alkohol geschuldet ???

                Manchmal kann es sich lohnen in der Vergangenheit
                zu kramen.
                Was wurde damals untersucht, diagnostiziert etc. !
                Was wurde unternommen um Beschwerden zu lindern !?

                Alte Dokumente, sofern noch vorhanden v. vorangegangenen
                Ärzten anfordern.
                MfG

                Ps:
                Den Vesuch mit der KK sollten Sie noch mal machen.
                Eventuell mit einem anderen Ansatz ?








                Kommentar