• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Vorbereitung aufs Stillen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Vorbereitung aufs Stillen

    Hallo,

    ich bin in der 20. SSW und möchte gerne stillen.

    Kann ich meine Brustwarzen auf das stillen vorbereiten?
    Höre immer so viel von schmerzen beim anlegen.

    Gruß Mira_


  • Re: Vorbereitung aufs Stillen


    Hallo Mira,
    ich habe bei meinen Schwangerschaften immer unglaublich viele Tipps dazu bekommen. Leider kann ich mich an keinen einzigen mehr erinnern.... (sorry, galoppierende Mütterdemenz, kommt direkt nach der Stilldemenz.... Du wirst es noch erleben -grins-) Ich weiss nur, dass ich immer nach dem Duschen meine Brüste kalt abgebraust habe (grrrr) und mit einem rauhen Handtuch die Brustwarzen massiert habe. Ausserdem habe ich versucht, so oft wie's ging ohne BH zu laufen. (da ich schon vor der Schwangerschaft Körbchengröße C hatte, war das nicht ganz einfach... Aber irgednwie gewöhnt man sich an alles... Ausserdem stand die Brust wieder 1a !!!!!)
    Ich habe 2 Kinder gestillt und nie Probleme gehabt. Aber Du wirst hier bestimmt noch den ein oder anderen Tip bekommen!

    Lieben Gruss & alles Gute
    Aewwe

    PS: das mit den Schmerzen war bei mir übrigens nie wirklich schlimm. Manchmal, wenn die Kleenen ganz dolle HUnger hatten, dann hat es etwas gezogen. Aber alles erträglich. Es MUSS also nicht unbedingt weh tun!!! Lass Dir bitte keine Horrorgeschichten auftischen!!!!

    Kommentar


    • Re: Vorbereitung aufs Stillen


      Hallo!
      Der Tipp mit dem Handtuch rubbeln und zu Hause ohne BH laufen ist echt super.Ich hab das ganze Programm auch mitgemacht und ausprobiert,auch die Brust beim Duschen kalt abgebraust,denn um so besser man die Brustwarzen "abhärtet",umso unempfindlicher ist sie dann beim Stillen.Bei mir war den Schmerz in den ersten Tagen nach der Geburt etwas heftiger wegen den Nachwehen,aber danach war alles super.Aber sobald man so eine süße Maus am Busen saugen hat und man das Gefühl hat,man tut genau das Richtige für es (anstatt Flasch...ist meine Meinung),dann beiß man gerne mal ein Paar Minuten auf die Zähne.Bei meiner ersten Tochter hatte ich auch kleinere Probleme,da meine Brustwarzen zu empfindlich war und bekam promt eine Entzündung daran.Dank Stillhütchen haben wir dann das Problem auch in den Griff bekommen.Alles Gute im Voraus!Und hör wirklich nicht auf so viel Horrorgeschichten,es klappt alles,wenn man es will!(8))

      Kommentar


      • Re: Vorbereitung aufs Stillen


        Mehr muss man auch nicht tun. Lassen Sie alle sonstigen Tipps außen vor.
        Wichtig wäre noch, nicht zu cremen oder ölen, und auch etwas schauen, dass so wenig Duschgel wie möglich an die Warzen kommt.

        Kommentar