• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

gelber Ausfluss, aber alles ok...

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • gelber Ausfluss, aber alles ok...

    Hallo,
    bin jetzt in der 10.SSW und war jetzt seit Weihnachten und zwischen den Jahren 3 mal beim FA (immer ein anderer in der Praxis), da ich so einen gelblichen Ausfluss habe und es auch manchmal brennt und juckt.
    Es wurden Abstriche,... gemacht und da war alles ok. Es wurde dann eine Kultur angelegt und da kam dann heute raus, dass ich eine Streptokokken B-Infektion habe, die aber erst in der Geburtsphase kritisch wird und unter der Geburt mit Antibiotika behandelt wird.
    PH-Wert war heute auch wieder ok...FA ist der gelbe Ausfluss auch aufgefallen aber er meint das es keinen Grund gibt sich Sorgen zu machen, da alles ok ist. Er geht davon aus, dass dieses Brennen von der Schwangerschaft kommt da die Schleimhaut gereizt ist.
    Was kann ich denn dagegen nun tun?


  • Re: gelber Ausfluss, aber alles ok...


    Hallo "davy2007",

    grundsätzlich neigen Frauen in der Schwangerschaft vermehrt zu Infektionen der Scheide. Das Milieu der Scheide, dass durch die "guten" Bakterien (Lactobazillen)sauer gehalten wird damit keine anderen "bösen" Bakterien in der Scheide wachsen können kann schneller mal durcheinandergeraten. Dies begünstigt vor allem Pilzinfektionen. Außerdem kommt es durch die Hormonumstellung zu einem deutlich vermehrten Ausfluß, der einfach aufgrund seiner Menge schon mal stören und auch leicht jucken kann. Er kann durchsichtig bis weisslich und auch leicht gelblich sein.
    Nun zu Deinem Fall.
    Gut ist, dass der pH-Wert in Ordnung ist, das Scheidenmilieu ist also gut, nämlich sauer.Pilze wuden auch nicht gefunden.
    Die bei Dir gefundenen Streptokokken-B haben für Dich keinen Krankheitswert. Bei einigen Frauen, so auch bei Dir liegt eine symptomlose Infektion mit diesen Erregern vor. Gefährlich können sie aber für das Neugeborene Kind sein, sie können zu einer schweren und sogar lebensgefährlichen Infektion führen. Deshalb ist die Behandlung um den Zeitpunkt der Geburt sehr wichtig.
    Es ist nicht sinnvoll die b-Streptokokken schon während der Schwangerschaft zu therapieren, da bis zur Geburt eine erneute Besiedlung bestehen kann und mann keine Antibiotikaresistenzen schaffen will.
    Zur Zeit gibt es also nichts zu therapieren.

    Mein Vorschlag lautet: Den Ausfluß beobachten, bei stärkerem jucken und grünlicher oder weiß-bröckeliger Farbe zum FA gehen. Bei anhaltendem Brennen der Scheide vorrübergehend auf Geschlechtsverkehr verzichten.
    Der ph-Wert wird normalerweise regelmäßig kontrolliert.

    Viele Grüsse,

    Annette Mittmann

    Kommentar