• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

vulvavarizen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • vulvavarizen

    Ich bin im letzten trimester schwanger und habe seit 2 wochen krampfadern an den schamlippen festgestellt und in der Leiste. Können sich diese nach der schwangerschaft wieder zurückbilden?
    Was kann man tun, damit die Geburt dadurch nicht erschwert wird?

    Danke!


  • Re: vulvavarizen


    Hallo simmendinger,
    während der Schwangerschaft sind die Genitale reichlich mit Blut versorgt. Der Entstehungsmechanismus der von Ihnen beschriebenen Krampfadern ist auch durch den gestörten Blutabfluss im Becken zu erklären, da Ihr Kind mit zunehmender Größe auch zunehmend auf die großen Venen im Bauch drückt. Hierdurch entstehen in der Schwangerschaft häufig Varizen in der unteren Körperhälfte(Genital, Leiste Unterschenkel und als Hämorrhoiden).
    Die von Ihnen beschriebenen Varizen werden nach der Geburt an Intensität abnehmen, die Blutfüllung der erweiterten Gefäße nachlassen und die Varizen sich deutlich zurückbilden.
    Während der Geburt kann es durch mechanische Irritation der Varizen zu Verletzung dieser kommen, was manchmal eine verzögerte Wundheilung nach sich zieht. Eine ernsthafte Gefährdung ist nicht zu befürchten.
    Um den Abfluss des Blutes während der letzten Zeit der Schwangerschaft zuerleichtern, sind manchmal Kompressionstrümpfe zu empfehlen. Auch die Hochlagerung der Beine kann manchmal schon Linderung bringen. Während des Liegens fließt das Blut am besten in Linksseitenlage ab.
    Alles Gute für die letzte Zeit Ihrer Schwangerschaft.
    Annette Mittmann

    Kommentar