• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Periode nach Pille danach kommt nicht bin verzweifelt

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Periode nach Pille danach kommt nicht bin verzweifelt

    Hallo, ich mache mir leider schreckliche Sorgen und brauche dringend eine Meinung von jemandem der sich mit der Pille danach auskennt

    Ich hatte am 16 Dezember Petting mit meinem Freund wo Lusttropfen an meine Vagina gekommen sind. Dieser Kontakt war so wie ich das berechnet habe in meiner zweiten Zyklushaelfte weil ich am 26 November meine Periode gekriegt habe. Ich habe dann die Pille danach 8 Stunden spaeter genommen. 3 Tage spaeter setzte dann die Blutung ein was eine Woche war bevor ich meine eigentliche Periode haette kriegen sollen. Sie war erst braun und wurde dann staerker und hielt 10 Tage an. Seit dieser Blutung sind jetzt 33 Tage vergangen. Ich hab normalerweise einen Zyklus von 28-30 Tagen. Ich mache mir grosse Sorgen weil meine Frauenaerztin mir gesagt hat, dass nach der Blutung durch die Pille danach die Periode spaetestens einen Monat spaeter einsetzen wird.
    Ich habe erst in 6 Tagen einen Termin und habe grosse Angst schwanger zu sein.
    Bedeutet diese Blutung die ich 10 Tage lang hatte irgendwas? Kann ich dadurch eine Schwangerschaft ausschliessen? Man liest leider ueberall etwas anderes.


  • Re: Periode nach Pille danach kommt nicht bin verzweifelt

    Hallo Jennyfuer98,
    so in der Luft zu hängen, kann einen fertig machen. Tut mir leid!
    Nach dieser starken Blutung nach der Pille danach kannst du kaum schwanger sein. Mit ihr ist die Gebärmutterschleimhaut abgeblutet und weil sie 10 Tage gedauert hat, kann sich keine befruchtete Eizelle in ihr eingenistet haben. Ich denke, dass du davon ausgehen kannst, dass du nicht schwanger bist.
    Hattest du denn nach dieser Blutung noch intimen Kontakt mit deinem Freund? Hast du schon einen Urin-Schwangerschaftstest gemacht?! Er kann dir 18 bis 20 Tage nach dem ihr zusammen kamt, ein sicheres Ergebnis zeigen. Du könntest also gleich morgen früh testen und brauchst nicht nochmal 6 Tage zu warten. Liebe Grüße!

    Kommentar


    • Re: Periode nach Pille danach kommt nicht bin verzweifelt

      Danke für die antwort Sandra07
      nein ich hatte danach keinen weiteren sexuellen Kontakt. ich dachte zuerst auch, dass ich aufgrund der Blutung nicht schwanger sein kann aber dann hab ich im Internet auf mehreren Seiten gelesen, dass man auch trotzdem bluten kann. Ich weiß auch nicht, ob diese Blutung meine Periode war oder was anderes. Sie kam 3 Tage nachdem ich die Pille danach genommen habe und das war am 25 zyklustag also 3 Tage zu früh falls es meine Periode war. Ich hab mir überlegt, dass es vielleicht sein kann dass es jetzt länger dauert weil ich doppelt so lang geblutet habe als sonst. Könnte das vielleicht ein Grund sein? Was ich auch nicht verstehe ich hab die Pille danach am 22 zyklustag genommen also an meinen unfruchtbaren Tagen. Eigentlich müsste sie ja dann wirkungslos gewesen sein. Wie ist es möglich dass sie meinen Zyklus verschiebt? Meine Gedanken drehen sich im Kreis . Ich warte lieber mit dem Test bis ich beim Frauenarzt bin. Ich bin so in Panik und Angst. Falls das Ergebnis positiv ist möchte ich direkt mit den Arzt reden können. Ich schaff es leider nicht ihn allein zu machen.

      Kommentar


      • Re: Periode nach Pille danach kommt nicht bin verzweifelt

        Ich habe heute meine Tage bekommen und bin überglücklich

        Kommentar



        • Re: Periode nach Pille danach kommt nicht bin verzweifelt

          Hallo und guten Morgen,
          wie erleichtert du bist, kann ich gut verstehen - und freu’ mich für dich! Zur Pille danach nochmal: Blutungen außer der Reihe gehören wohl zu ihren Nebenwirkungen. Das war es vielleicht auch bei dir.
          Du merkst, was es für eine Verantwortung mit sich bringt, wenn du und dein Freund intimen Kontakt habt. Es ist einerseits schön und andererseits macht es dir Angst, weil es zu einer Schwangerschaft kommen kann. Kein Verhütungsmittel wirkt 100%ig. Das vergisst man oft. Weiß dein Freund, dass du dir Sorgen gemacht hast, dass du schwanger sein könntest?
          Für dich persönlich könnte es eine Bereicherung sein, wenn du einen Bezug zu den Abläufen in Deinem Körper bekommst. Mit der Symptothermalen Methode, kannst Du wissen, wann Du ein Kind empfangen könntest und wann nicht. Zyklusbeobachtung gibt einer Frau innere Sicherheit und Zufriedenheit mit sich selbst. Als „Verhütung“ im üblichen Sinn lässt sich das nicht bezeichnen. Es umfasst viel mehr: eine tragfähige Beziehung, Achtung voreinander und eine positive Grundeinstellung zur Möglichkeit, gemeinsam ein Kind zu bekommen. Ich weiß nicht, wie alt dein Freund und du seid. Aber wenn ein Paar diese Zusammenhänge kennt und gelernt hat, kann man dieses Wissen tatsächlich als „Natürliche Empfängnisregelung“ nutzen: ob man nun ein Kind möchte oder nicht.
          Vielleicht ist das ein Ausblick auf die nähere oder weitere Zukunft für dich - je nachdem, wie alt du bist. Lohnend ist es auf jeden Fall, finde ich.

          Alles Gute für dich und ganz liebe Grüße!

          Kommentar