• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schwangerschaft u. Seroxat

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwangerschaft u. Seroxat

    Hallo,

    hätte mal eine Frage. Nehme seit 6 Jahren Seroxat. Kann dieses Medikament bei einer Schwangerschaft schaden? Habe mal irgendwo gelesen das beim Ungeborenen Herzfehler enstehten können??


  • Re: Schwangerschaft u. Seroxat


    Hallo Mia11,
    Seroxat gehört auch zu den Mitteln der Wahl bei therapiebedürftiger Depression in der Schwangerschaft. Ist Ihre Depression nicht so komplziert, sollte auf Sertralin oder Citalopram umgestellt werden.
    Bei Einnahme in der Frühschwangerschaft rate ich zu einer sonographischen Feindiagnostik zur Bestätigung der normalen Entwicklung des Kindes. Nehmen Sie das Mittel bis zur Geburt müssen Anpassungsstörungen und eventuell eine erhöhte Blutungsbereitschaft bei Ihrem Kind bedacht werden. Daher sollte die Geburt in einer Klinik mit Kinderklinik erfolgen.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar


    • Re: Schwangerschaft u. Seroxat


      Hallo Frau Mittmann,

      wie äussern sich Anpassungsstörungen bei einem Säugling?
      Gibt es irgendwelche Risiken bzgl. genetischer Schäden?
      Stillen wird dann nicht möglich sein oder?

      Kommentar


      • Re: Schwangerschaft u. Seroxat


        Hallo Mia11,

        wie äussern sich Anpassungsstörungen bei einem Säugling?
        Bei der Atmung und Blutzuckerregulierung.
        Gibt es irgendwelche Risiken bzgl. genetischer Schäden?
        Das ist nicht zu befürchten- aber kontrollierte Studien gibt es nicht nur Beobachtungen.
        Stillen wird dann nicht möglich sein oder?
        Stillen ist möglich mit Seoxat.
        Viele Grüße
        Annette Mittmann

        Kommentar