• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Toxoplasmose?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Toxoplasmose?

    Schönen guten Tag,

    ich weiß nicht mehr recht weiter. Meine Schwangerschaft verläuft bisher eigentlich sehr gut und ich bin auch wirklich dankbar darum. Ich hab dennoch immer Angst etwas falsch zu machen (was vielleicht auch mit meiner vorherigen Fehlgeburt zusammenhängt). Ich habe z.B. immer recht große Angst etwas falsches zu essen. Ich passe natürlich auf, dass ich kein rohes Fleisch esse, aber am vergangenen Wochenende haben wir viel gegrillt und viel gegessen, weil wir Familenfest hatten. Eigentlich müsste man Fleisch das noch nicht durch ist ja an der Farbe erkennen oder spätestens dann, wenn man rein beißt. Dem war nicht so, aber dennoch mache ich mir jetzt Gedanken ob das Fleisch nicht noch etwas länger im Ofen/Grill hätte bleiben können. Eigentlich dumm, ich weiß...aber die Sorgen sind so groß :-(

    Wie wahrscheinlich ist es denn, unabsichtlich noch nicht ganz gares Fleisch zu essen und davon eine Toxoplasmose zu bekommen? (absichtlich hab ich ja kein rohes Fleisch gegessen)

    Und zu dem Bluttest: Man kann ja erst ca. 2 Wochen später über einen Bluttest nachweisen, dass man sich angesteckt hat, oder? Wenn ich nun erst in 3-4 Wochen einen Arzttermin habe und dann das Ergebnis nochmal eine Woche brauch, sind dann ja gute 5 Wochen vergangen? Wenn man davon ausgeht, dass man sich angesteckt hat, kann es in den 5 Wochen schon zu starken Schäden beim Kind führen oder ist es noch im Rahmen und lässt sich gut behandeln?

    Ich weiß, dass ich mir wahrscheinlich unnötig Sorgen machen aber Ängst sind manchmal echt hartnäckig und besonders gern auch mal irrational, hoffe Sie haben etwas Verständnis und können mir ein wenig helfen :-(

    Ganz liebe Grüße,
    Suse.


  • Re: Toxoplasmose?


    hallo,

    als ich von meiner schwangerschaft erfahren habe, hab ich bei der fa direkt einen toxoplasmosetest auf eigene kosten machen lassen, da ich auch eine katze habe. denn eine katze kann auch gefährlich sein diesbezüglich von wegen katzentoilette..obwohl es bei hauskatzen eher seltener dazu kommt..trotzdem hab ich direkt nur noch das katzenklo durch meinen mann sauber machen lassen.
    das heißt, daß nicht nur rohes fleisch zu den gefahrenquellen zählt.
    da ich toxoplasmose negativ gestestet worden bin, mußte ich jetzt vor paar wochen ( bin jetzt in der 24. ssw ) nochmal den test wiederholen.
    iich würde dir aber auch mal raten, deine fa wegen einem test anzufragen ( kostet mit laborauswertung ca 30 euro ).
    es ist ja auch noch die frage, ob du toxoplasmose positiv oder negativ bist.
    ob du immun dagegen bist , weil du es schon hattest, oder noch nie damit in verbindung standest.
    ansonsten mach dir jetzt bitte net so die großen sorgen und achte in zukunft auf sachen wie obst gut abwaschen etc. und ruf sonst deine fa mal an und schilder deine bedenken, falls du hier net so schnell eine antwort bekommst und panik hast ()

    lg
    sabine

    Kommentar


    • Re: Toxoplasmose?


      Hallo Suse,
      falls Ihre Laborergebnisse eine sofortige Handlung erforderlich machen sollte, würden Sie telefonisch zu einem früheren Termin gebeten werden. Jeder FA kontrolliert die Ergebnisse, sobald sie vom Labor verfügbar sind.
      Machen Sie sich keine allzu großen Sorgen bezüglich des Grillgenusses- die Wahrscheinlichkeit ist sehr gering...
      Sind Sie denn überhaupt nachgewiesenerweise Toxoplasmose negativ?
      Viele Grüße
      Annette Mittmann

      Kommentar