• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blutgeschmack im Mund

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blutgeschmack im Mund

    Guten Abend!

    Ich habe dieses Problem zum 2. Mal. Beim ersten Mal habe ich mir nicht viel gedacht, weil kein Blut im Speichel war. Heute allerdings war es sehr komisch für mich.

    Zuvor muss ich erwähnen, dass ich wg. Übelkeit und Druck im linken Bereich beim HA und beim Internisten in der Notfall-Ambulanz war, die bd. entweder Wirbelsäule (da ich eine Skoliose habe) und/oder eine Gastritis vermuteten. Da ich über mind. 2 Wochen 1/2 Diclofenac, Ibrufen und Paracetamol genommen habe. Die anderen Medis aber nur 1x in der Woche und dann jd. Woche ein Anderes. Daraufhin bekam ich Magensäurehemmer, wovon ich jd. Abend eine halbe Tablette seit1 1/2 Wochen nehme. Ich kann Vieles essen, habe oft überdurchschnittlichen Appetit auf versch. Sachen und meist bekommen sie mir auch.

    Allerdings verunsichert mich der Blutgeschmack im Mund und diese orangene Speichelfarbe. Ich konnte nicht zuordnen wo es her kommt. Nach mehrmaligen Spucken wurde der Speichel wieder weiß und wenn ich einige Minuten wartete, war er wieder hellorange. Kann das von der Gastritis kommen? (Ehrlich gesagt glaube ich nicht wirklich daran, das ich eine habe/hatte) Ich arbeite in einem Beruf wo ich den ganzen Tag rede und ausser in den Pausen Klimaanlagen-Luft ausgesetzt bin. Zudem habe ich einen bewegunsabhängigen brennenden/drückenden Schmerz hinter dem Sternum. Auf Arbeit trinke ich meist 0,7l Tee. Zuhause 1-2 Tassen Tee. Ich weiß wirklich nicht an wen ich mich wenden soll.

    Meine Schilddrüse wurde noch nicht untersucht. Dennoch leiden bd. Eltern an einer Über oder Unterfkt.
    Zudem befinde ich mich in Zahnärztl. Behandlung und habe noch einen kariösen Zahn und 1nen Wurzelbehandelten. Bis auf 2 Zähne, die mit Amalgam gefüllt sind, sind alle mit Kunststoff gefüllt. Ich habe ein kleines Loch in der rechten Herzklappe. Habe allerhöchstens im Jahr eine Erkältung, der Rest sind eher entzündl. Krankheiten wie Nasennebenhöhlen usw.
    Meine Mutter hat MS und hatte ein Hypernephrom.

    Ich weiß nicht weiter. Kann das von einer Gastritis kommen?

    Vielen Dank im Voraus.

  • Re: Blutgeschmack im Mund


    Solange kein echtes Bluterbrechen oder schwarzer bzw. blutiger Stuhl nachweisbar ist, muss man sich keine ernsten Sorgen machen. Nehmen Sie die Säureblocker weiter, solange Sie die starken Schmerzmnittel benötigen. Dies ist eine Vorsichtsmassnahne zum Schutz der Magenschleimhaut.
    MfG
    Dr. E: S.

    Kommentar


    • Re: Blutgeschmack im Mund


      Vielen Dank für Ihre Antwort! Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende.

      Kommentar