• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Muskelkrampf

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Muskelkrampf

    Wie bekommt man total verspannte und verkrampfte Muskeln wieder locker und schmerzfrei?
    Was soll man tun,wenn man kurz vor einem Muskelkrampf steht und wie kann man so etwas verhindern?

    Danke


  • RE: Muskelkrampf


    Sie haben ein Übersäuerungsproblem, d.h. zu wenig Mineralstoffe und Spurenelemente.
    Sie sollten es mit Restorate ausgleichen.
    Eine Dose hat 90 Portionen (Pulver) und kommen somit 90 Tage aus. Sie werden begeistert sein.
    Ich setze es bei all meinen Sportlern, egal ob Leistungs oder Breitensport.
    http://www.wellness-sport24.com/
    Viel Erfolg, weitere Fragen beantworte ich gerne per Mail.
    Informationen können sie auch in unseren Niederlassungen erhalten.
    Niederlassungsliste auf Anfrage per Mail.
    MfG Geschäftsführer Fitline DSC-Salzburg

    CJ schrieb:
    -------------------------------
    Wie bekommt man total verspannte und verkrampfte Muskeln wieder locker und schmerzfrei?
    Was soll man tun,wenn man kurz vor einem Muskelkrampf steht und wie kann man so etwas verhindern?

    Danke

    Kommentar


    • RE: Muskelkrampf


      Tut mir leid,ich wollte eigentlich nicht auf irgendeine Werbung anspringen...sondern eher physiotherapeutische Maßnahmen oder sonstige Behandlungsmöglichkeiten wissen...ich denke man kann nur aktiv regenerieren

      Kommentar


      • RE: Muskelkrampf


        Ausprobieren würde ich es erstens mit Wärme und zweitens sollte man den Muskel bevor er krampft dehnen, danach solltst du den Muskel leicht massieren.
        Sollte es gehäuft vorkommen fehlt oft das Spurenelement Magnesium, was in Tablettenform in jeder Drogerie gibt. Man kann aber dieses auch über die Nahrung aufnehmen(einfach mal nachlesen wo es viel vorkommt.),

        Kommentar



        • RE: Muskelkrampf


          richtig. dehnen und massieren, dabei ist es wichtig dass man immer zum/in richtung herzen massiert.

          Kommentar


          • RE: Muskelkrampf


            Was ist für ein Mittel
            bitte Inhaltsstoffe angebenu.Lieferadressen.
            Vielen Dank Appolo1

            Kommentar


            • RE: Muskelkrampf


              Wieso ist es wichtig dasman richtung herzen massiert??

              Kommentar



              • RE: Muskelkrampf


                wenn du Sport machst kann ich dir einen kleinen tipp geben

                Bevor du anfängst zu Trainieren ein wenig warm laufen bis der blutdruck erhöht ist

                Dann dehnen alle Muskeln das ist besonders wichtig das du alles dehnst daher dein gesamter körper beansprucht wird auch wenn du denkst das es nicht so ist

                nun kannst du mit dem training beginnen wenn du merken solltest da fühlt sich was omisch an nochmal dehnen wenn es sich immer noch anfühlt nochma dehnen wenn das nicht aufhören sollte sollte man sich überlegen aufzuhören und das workout beginnen sollte das nicht passieren kannst du dein training weiter machen.

                Workout

                Auslaufen

                Ausdehnen

                Ausschwitzen (wenn nichts mehr folgt)

                nicht zwingend

                Massage

                Sauna (nicht viel nur wenig denk dran dein körper ist stark beansprucht durch das training)

                das Duschen

                die meisten denken boa ich bin geschwitzt erstma schön kalt duschen

                das ist aber nen fehler weil dein körper geschwächt ist
                aber du darfst auch nicht heiß duschen weil dein körper
                überhitzt ist!!
                am besten nimmst du eine gemütliche temperatur 28 - 32 C

                während des Sports

                Viel trinken(am besten Wasser, enthält eisen und vieles mehr. man kann auch sich ein mixgetränk zubereiten [Wasser mit zitrone]. manche meiner trainingspartner nehmen auch fruchtsäfte mit aber das sollte man selber entscheiden ich vertrage es nicht mus daher auch mangelnde vitamine proteiene und eiweise anders aufnehemen, fruchtsaft heist aber nicht das ihr das dann nicht mehr müsst)

                essen vermeiden

                Kohlehydrate
                MAgnesium
                eiweis
                fett nur bei bestimmten sorten von sport z.b. Muskelaufbau (damit ist nicht gemeint wenn man 3 mal in den fitness raum geht das ist kein profi Sport!! und auch nicht wenn ihr Kraftaufbau macht fragt da am besten einen Trainer der erfahrung hat)

                habt ihr geduscht euch ausgeruht und seid relativ fit dann könnt ihr wieder was leckeres Essen aber achtet auf die nährwerte

                Kommentar


                • RE: Muskelkrampf


                  oh nein, ich dachte die sache mit dem dehnen sei vom tisch. das senkt nur den tonus der musulatur und das wiederrum erhöht die verletzungsgefahr beim sport.

                  locker aufwärmen und ausreichend mineralstoffe sollten reichen. wer unbedingt dehnen will (wie zu großvaters zeiten) sollte das ca. eine stunde nach dem sport tun.

                  nicht verkürzte musukatur, sollte auch nicht gedehnt werden.


                  den vekrampften muskel würde ich massieren und vor allem versuchen den antagonisten (muskel der die gegenbewegung ausführt) anzuspannen. das hemmt die nervenimpulse, die den muskel krampfen lassen. (antagonistische hemmung)

                  mal bei www.nostretch.de reinschauen!

                  Kommentar


                  • RE: Muskelkrampf


                    Hallo kownix,

                    das von Dir geschriebende möchte ich so nicht stehen lassen.
                    Ich halte das Dehnen sogar für sehr wichtig!
                    Allerdings nicht vor dem Sport um Verletzungen zu verhindern oder nachher gegen den Muskelkater. Das ist natürlich Unsinn. Die Regenerationszeit verlängert sich meines Wissens nach sogar.
                    Doch Muskulatur die durch Training oder Bewegungslosigkeit verkürzt, sollte man auf jeden Fall dehnen, wenn man seine Beweglichkeit beibehalten bzw. verbessern will.
                    Ein zu hoher Muskeltonus kann zu hohem Druck in den Gelenken führen, was den Verschleiß beschleunigt.
                    Einseitig verkürzte Muskulatur zieht Haltungsschäden nach sich.
                    Das sind die Gesundheitlichen Gründe, die mir als erstes einfallen. Hinzu kommen noch Sportarten bei denen man bestimmte Muskelgruppen einfach dehnen muss (z.B. Ballett und die meisten Kampfsportarten).
                    Und wer sich "wie zu Großfaters Zeiten" dehnt ist selber schuld ;-).

                    Gruß, Frosty

                    P.s.: die von Dir genannte Seite werde ich aber auf jeden Fall unter die Lupe nehemen

                    Kommentar