• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Bitte?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bitte?

    Ich bin mit meiner Freundin nun mehrere Jahre zusammen. Wir leben nicht zusammen, sind trotzdem glücklich. Sie ist ein aktiver Skifan, ich gar nicht. Ein Grund, warum sie alleine zu Skifreizeiten fährt. Kein Thema. Durch ihren Job ist sie auch öfters auf Seminaren. Mit Übernachtungen. Schön, mit Kollegen unterwegs zu sein. Kein Thema.

    Es gab in den letzten Jahren zwei Situationen, die mich allerdings stutzig werden ließen. Wir kamen sehr spät von wilden Feiern zurück. Ich gebe zu, wir hatten uns etwas arg betrunken. Ist wirklich die absolute Ausnahmen. Nun denn - wir sind zu Hause wild übereinander hergefallen. Es war hemmungslos und wunderschön. Aber es ergab sich von ihrer Seite aus ein komplett anderes Szenario. Sie war in dem Moment nicht bei mir, sondern, wohl alkoholbedingt vernebelt, auf irgendeiner Skihütte. Nannte mich Peter, wir müssten aufpassen nicht erwischt zu werden, Gabi komme doch gleich ins Zimmer, usw...OK, ein schönes Spiel, ich spiele mit. Am nächsten morgen hat sie vehemmend abgestritten irgend ein Hüttenszenario inszeniert zu haben. Hmmm. Abgehakt.

    Die zweite Situation ein Jahr später. Kurz vorher war sie auf Seminar. Wir kamen von einer Hochzeit. Nun war ich der Ralf, ob wir jetzt hier nur spielen wollten oder ob ich Kondome dabei hätte. Außerdem müsste sie noch runter an die Bar. Andrea würde dort warten. Sie wollten sich mit ihr noch über das Seminar unterhalten. Ist ja erst 23 Uhr, wir beide sollten die Zeit nutzen. Es wäre mit mir so geil.

    Am nächsten Morgen konnte sie sich wieder nicht erinnern. Diesmal habe ich aber Alarm geschlagen. Sie wäre sich aber keiner Schuld bewusst. Sie könne das auch nicht zuordnen. Wie ich ihr überhaupt eine eventuelle Untreue unterstellen könnte.

    Nun meine Frage: sind diese Geschichten unter Alkohloleinfluß reine Phantasien? Oder ist ein Körnchen Wahrheit dabei. Hat sich mich eiskalt betrogen?

    Ansonsten ist unsere Beziehung recht harmonisch. Sexuell hat sie aber einen weit größeren Bedarf als ich. Von daher gesehen komme ich in Bezug auf dar Thema Treue ins Schwimmen.

    Vielen Dank für Eure Einschätzung der Lage.


  • RE: Bitte?


    Für mich hört sich das nach einer zweiten Persönlichkeit an. Kommt mir bekannt vor. Aber ich kann mich auch irren. Auf jeden Fall wäre ich sehr irritiert, verstehe Dich gut. In vino veritas?

    Kommentar


    • RE: Bitte?


      In vino veritas - das ist jetzt die Frage. Einmal so ein Szenario ist ok, aber das zweite Mal die gleiche Story?
      Und vorallem sind diese "Rollenspiele" an Orten plaziert, die sie wohl auch besucht haben muß.

      Das enwickelt sich unter Umständen zu einem Problem, das mich jetzt ein wenig an ihrer Treue zweifeln lässt.

      Sie ist sehr kontaktfreudig und sexuell sehr aktiv. Bis dato dachte ich eigentlich nur bei mir.

      Sie streitet alles ab. Traum, Halluzination oder widergespiegelte Wirklichkeit. Ich weiß es nicht.

      Kommentar


      • RE: Bitte?


        Für mich klingt das nach "Flashbacks"! Sowas hatte ein Kumpel von mir eine Zeit lang. Er trank relativ unregelmäßig während seiner Studienzeit und irgendwann begann genau das, was Du von Deiner Frau beschreibst!

        Jedesmal, wenn er richtig besoffen bzw. man muss schon sagen "dicht" war, hat es ihn gedanklich in bereits vergangene Vollräusche "versetzt" und er war der Überzeugung dort zu sein... er aber erinnerte sich am nächsten Tag an seinen Aussetzer!

        Kommentar



        • RE: Bitte?


          Das Wort "Flashback" beinhaltet ja in der Wortwahl in gewisser Hinsicht die Begrifflichkeit der Vergangenheit. Heißt das nun, daß es tatsächlich passiert ist? Wird durch den übermäßigen Alkoholgenuß diese Aktion wieder vom Gehirn aufgerufen? Ich glaube kaum, daß sie über solche Untreue-Aktionen, so wenn sie stattgefunden haben, mit irgendjemanden reden würde, bzw. könnte. Es wäre ihr sicherlich, auch in Bezug auf ihre eigentliche Partnerschaft mit mir, sehr peinlich. Sie würde mich sofort verlieren.

          Kommentar


          • RE: Bitte?


            Habe etwas ähnliches erlebt und wegen meines Vertrauens ignoriert. - Meine Befürchtungen haben sich bestätigt - muß bei Euch ja nicht so ssein.
            Persönlich bin ich der Meinung, wenn ich innerlich nur einem Menschen verbunden bin, auch im Alkoholrausch nur der Name dieses Menschen ausgesprochen wird!

            Kommentar


            • RE: Bitte?


              Ich habe kurze zum Thema Flashback gegoogelt: "Dabei fühlt sich die Person für kurze Zeit, meist einige Sekunden und selten länger als drei Minuten, in die Situation zurück versetzt, bzw. erlebt sie erneut. Diese Art von Flashback ist nicht schädlich, sondern nur eine besondere Form der Erinnerung."

              Wird auch in Verbindung mit Rauscherlebnissen geschildert. Wobei unsere sexuellen Kontakte selbst in dem Zustand länger als drei Minuten gedauert haben.

              Ich ahne schlimmes.

              Kommentar



              • RE: Bitte?


                Ich hatte bei meinem zweiten Erlebniss am Schluß meinen tatsächlichen Namen genannt, bzw. darauf hingewiesen. Undgefähr so: "Du, Dein Freund XXX ruft Dich. Er ist im Flur. Will Dich wohl hier auf dem Seminar besuchen"

                Danach war bei ihr ein gewisses Entsetzen festzustellen und sie/wir schliefen dann irgendwie ein. Sozusagen Spielende. Ich hielt es am nächsten Morgen noch für den Teil des Spiels, trotz einer gewissen Vorahnung.

                Fällt mir jetzt gerade wieder ein. Je länger ich mich mit dem Thema auseinadersetzte, umso unruhiger werde ich.

                Scheiße.

                Ich glaube, ich weiß nun Bescheid. Wird jetzt nicht einfach. Ich danke Euch.

                Kommentar


                • RE: Bitte?


                  Ja, das meinte ich damit. /

                  Ich könnte ihr nicht glauben, dass das nur "dumme" Zufälle oder Fantasien waren.

                  Kommentar


                  • RE: Bitte?


                    Ich inzwischen auch nicht mehr.

                    Aber bevor ich mit ihr sehr deutlich über dieses Thema diskutiere, wollte ich einige objektive Meinungen einholen.

                    Kommentar



                    • RE: Bitte?


                      Muß Donnerwetter und Snert Recht geben. Das sieht nicht sehr gut aus. Ich hätte auch meine Zweifel. Ich hätte schon bei Deiner ersten Begegnung der Dritten Art Rabatz gemacht. Gerade auf solchen Skifreizeiten wird sehr gerne und sehr schnell Fremd-skigefahren.

                      Aber eine interessante Methode Fremdgeher zu entlarven, bzw. sie hat sich ja dann unbewußt selber geoutet....Das Thema ist mir absolut neu.

                      Kopf hoch. Wer weiß, was Du nun noch alles so festellen wirst, wenn Du sie erstmal in die Mangel nimmst.

                      Kommentar


                      • RE: Bitte?


                        Vielleicht solltest Du, wenn Du erste Gewißheit haben solltest, nicht noch mehr "durch die Mangel" herausbekommen. Damit tut man sich selbst unendlich viel an, weil es demütigend und erniedrigend sein kann. (Eigenerfahrung)
                        Ich wünsche Dir aber, dass es vielleicht andere Ursachen hat. Wunschdenken und Rationalität sind so ne Sache. Toi toi toi

                        Kommentar


                        • @realplayer


                          Schönes Wochenende!

                          Kommentar


                          • RE: Bitte?


                            Es ist einfacher einmal reinen Tisch zu machen.

                            Man hat die Chance neu anzufangen.

                            Stell Dir vor, wir hätten Famillie - und plötzlich kommt durch einen blöden Zufall heraus, daß ich von ihr jahrelang betrogen worden wäre. Den starken Sexualdrang als Entschuldigung hervorkramend, weil sie durch unwiderlegbare Tatsachen in die Ecke der Ehebrecherin gedrängt worden wäre.

                            Das wäre schmerzlich. Ich hätte starke Probleme mit der dann auftretenden Situation.

                            So ist dann einmal alles geklärt.

                            Wenn es denn so ist.

                            Kommentar


                            • RE: @donnerwetter


                              Dir auch!

                              Kommentar


                              • RE: Bitte?


                                Ja klar,aber zu wissen, dass sie ein oder zweimal ehebrüchig war, würde doch reichen? Mir hat es gereicht und leider(!) mußte ich noch mehr erfahren. So war das gemeint.

                                Kommentar


                                • RE: @donnerwetter


                                  kein fake! :-)

                                  Kommentar


                                  • RE: Bitte?



                                    Ich habe den Eindruck, das wirklich Kränkende für Sie ist nicht so sehr die Tatsache, dass Ihre Partnerin ihren Sexualhunger anderswo gestillt, sondern dies auch dann noch bestritten hat, als es durch einen eigenartigen (aber möglichen) Mechanismus heraus kam.
                                    Folglich müsste hier die Prüfung der Beziehung ansetzen, nicht ausschließlich im Detektivischen.

                                    Kommentar


                                    • Re:


                                      Besoffene und Kinder sagen die Wahrheit. Entweder sie hat wirklich eine gespaltene Persönlichkeit, aber das müsste dann auch ohne Alkoholeinfluss mal zu tage treten oder sie hintergeht dich eiskalt.

                                      Sorry, ich hoffe, dass ich mich täusche, aber glaube es nicht.
                                      Lg Eva Luna

                                      Kommentar


                                      • RE: Bitte?


                                        guten morgen!

                                        wie geht es dir denn heute? konntest du deine zweifel schon bei ihr anbringen, also habt ihr geredet? oder wartest du noch damit?
                                        ich habe mir gedacht, daß du dich echt mies fühlen mußt, wenn sich so ein verdacht im kopf festkrallt.
                                        wie ist dein plan?

                                        lieben gruß

                                        Kommentar


                                        • RE: Bitte?


                                          Ich finde die Aussge des Doc`s sehr treffend, auch für mich würde sich die Frage stellen kann und will ich in Zukunft so weiter leben. Das ist Deine Entscheidung.Ich persönlich bin der Meinung wer einmal den Sprung geschafft seinen Partner zu betrügen wird es immer wieder tun.

                                          Viel Glück und Stärke bei Deiner Entscheidungsfindung.

                                          Kommentar


                                          • RE: Bitte?


                                            6r6fr6fr6fr6ur68r568r68fr6546f868f568fr

                                            Kommentar


                                            • ...........


                                              "el alcohol compensa las emociones"

                                              ich nehme an, sie weiss ganz genau wovon sie spricht...und das unabhängig vom Alkohol.
                                              So besoffen kann man garnicht sein, als das man sich da vertun könnte. Und sollte man tatsächlich so besoffen sein, liegt man sowieso schon eher unter'm Tisch als in irgendwelchen Betten , seinen Lover mit fremden Namen ansprechend.

                                              Eva Luna :
                                              -------------------------------
                                              Besoffene und Kinder sagen die Wahrheit. Entweder sie hat wirklich eine gespaltene Persönlichkeit, aber das müsste dann auch ohne Alkoholeinfluss mal zu tage treten oder sie hintergeht dich eiskalt.

                                              Sorry, ich hoffe, dass ich mich täusche, aber glaube es nicht.
                                              Lg Eva Luna

                                              Kommentar


                                              • RE: Bitte?


                                                Ich habe das Thema nun am Samstag aufs Tableau gebracht. Ich ließ sie nach Vorankündigung im Forum mitlesen.

                                                Ihre Reaktion war interessant.

                                                1. Enttäuschung, daß ich ihr einen Treuebruch zutrauen könnte.

                                                2. Das Thema im Forum diskutieren zu lassen hat sie verletzt. Mein Einwand, daß es hier anonym zugeht ließ sich nicht gelten. Auch der Hinweis sich meine Bedenken hier in Ruhe durchlesen zu können fand sie eher abwegig. Sie mußte erstmal schlucken. Hat es dann aber akzeptier.

                                                3. Auflösung: der "gespielte" Treuebruch soll angeblich Verletzungen meinerseits, die in den letzten Jahren stattgefunden hatten, kompensieren. Wenn wir uns also in der Vergangenheit gestritten hatten, ist es so ihre Art mit der Situation umzugehen. Sie betrügt mich szenisch, um sich zu rächen. Das Wort ist jetzt ein bisschen blöd gewählt, trifft es aber so ungefähr. By the way: ich hatte sie bis dato weder betrogen, noch indirekt betrogen.

                                                Eine sehr spannende Aussage. Ausrede oder doch eine weitere Spielart der menschlichen Psyche? Die Entscheidung bleibt jetzt mir überlassen.

                                                Wir haben uns auf freundschaftlicher Basis getrennt.

                                                Kommentar


                                                • RE: Bitte?


                                                  Chance nicht genutzt.

                                                  Kommentar