• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Sterilisation

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • RE: Sterilisation


    im grunde müssen die verantwortung schon beide tragen - aberwenn es nun mal DEIN körper ist, der schwanger werden würde, achtest du als frau automatisch mehr drauf. finde ich auch scheißungerecht, ist aber so und viele männer schieben es leider auch auf die frau, sich darum zu kümmern - kindisch sind SIE leider in dem punkt (rühmliche ausnahmen natürlich ausgeschlossen, ja, die gibts natürlich auch). in dem fall bei clair ist es ja noch schlimmer, denn es geht nicht nur um ungewolltes schwanger-sein, sondern um lebensbedrohung. wenn da der mann nicht auch seinen teil nun beiträgt, kann ich das nicht verstehen. denn wie nornen richtig sagt: sie als frau macht und tut doch schon die ganze zeit, nämlich die pille danach schlucken, was total shädlich für den körper ist.
    und er sagt es schon ein jahr lang, dass er es machen will?? da stimmt was nicht: also bei mir wäre die geduld am ende und stress angesagt - ich wär allmählich echt sauer, wenn das seine einzige reaktion wäre nach meinem arztbesuch.
    und wenn du eh schon die ganze zeit durch op's geschlaucht bist - ohmannomann, nee, da sollte jetzt mal was passieren. sei nicht mehr so nett und nachgiebig, sondern denk an dich!
    was vielleicht hilft: dein arzt sollte ihn mal zu sich bestellen, der wird ihm vielleicht die leviten lesen...
    gute nacht von allzu emphatischem abendvogel :-)

    Kommentar



    • RE: Sterilisation


      Nornen ist nicht clair.
      Verantwortung müssen beide tragen, genau. Aber deine Voraussetzungen sind vollkommen willkürlich.
      Bei clair und ihrem Mann stimmt irgendetws anderes nicht.
      Andererseits stehe ich auch auf dem Standpunkt, dass Sterilisation beim Mann eben auch ein weiter reichenderer Schritt ist als bei der Frau, bei der die Wechseljahre den Aspekt der Unfruchtbarkeit auf natürliche Weise regelt.
      Ich finde die Tatsche, dass eine Frau darüber wütend ist, alleine Kinder austragen zu müssen, lächerlich.

      Kommentar


      • RE: Sterilisation


        Hierdran gehängt werden sollte das Ding.:-P

        Kommentar


        • RE: Sterilisation


          Habe mich vor 30 Jahren sterilisieren lassen, habe es bis heute nicht bereut. Es war für meine Frau und mich kein Thema, wer die Verantwortung der Empfängnisverhütung trägt. Die Vasektomie beim Mann wird ambulant mit Lokalanästhesie durchgeführt und birgt nur geringe Risiken. Eine Tubenligatur bei der Frau wird meistens unter Vollnarkose gemacht und war zu der Zeit wesentlich risikoreicher. Nach der Wartezeit von einigen Wochen (bis das Restsperma ausgestossen ist) wurde unser Sex viel befreiter. Das ist bis heute so geblieben. Sag Deinem Partner, er solle jetzt seine Verantwortung wahrnehmen und diesen kleinen Schritt endlich tun. Viel Erfolg!

          Kommentar



          • RE: Sterilisation


            Ich danke Euch allen für Eure rege Mithilfe.Ich bin zu dem Entschluß gekommen das ich wohl noch mal ernsthaft mit ihm reden sollte.Wenn das für ihn ein zu großer Schritt ist,warum auch immer,tja dann muß wohl doch ich es tun.

            Mein Arzt sagte mal irgentwann : Sexentzug bis.....,aber sowas werde ich nicht tun,denn das wäre mehr als nur unter Druck setzen.Und das liegt mir fern.
            Ich will ihn doch nur einfach verstehen !!!!!!!!!

            LG
            Clair

            Kommentar


            • naja naja... mooooment-


              Na ja, aber dein arzt hat nicht ganz unrecht damit, ich meine worum geht es den ? Um sex, nun ok, kann sein das du nicht verzischten will, ich weiss nicht aber ich persönlich wurde gut abwiegen und nicht sonderlich versuchen ihm zu verstehen wollen, den hier geht es um deine haut ein wenig zu schonnen und nicht nur!

              Was tuhst du da eingentlich ?? Verstäntniss ist gut und schön, wen du ein vrack in 10 jahren werden will, dann bitte?! nur zu... Ach ohjeeee ! versteht eine die frauen ??? Ich in diesen fall weniger, besser gesagt, gleich null.-

              Stelle dich zu beispiel vor : Rollentausch.-
              Du bist er und ist du...hätte du solange gezögert ??? wurdes du dir diese senario lange anschauen ?Er könnte schwanger werden ob woll es für ihm gesunheitlich total riskannt ist.- und wurde nur die pille danach immer wieder schlucken mussen, du bleibst cool und trozig ? nee, sicher.-

              Dazu schriebt du weiterhin oben, das er nicht gerne preservative benutz so wie du auch ...hm... Mir gefählt deine haltung irgenwie nicht sonderlich gut.- in dieser satzt, den bist du wirklich konsekuänt, benutzt ihr den immer preservative ? bitte erlich beantworten.-


              Grüsse,
              Véro

              Kommentar


              • RE: Sterilisation


                i'm a freshman/woman here, i don't know what it means. tell me, marlon!

                Kommentar



                • RE: Sterilisation


                  ach, bist du aber rational, darf man nicht auch mal wütend sein über dinge, die man eh nicht ändern kann? meinetwegen lächerlich, na und? außerdem ging es hier ja weniger um die tatsache, dass frau als frau darüber wütend ist, dass sie die bauchspendable ist, sondern dass daraus für viele männer zu resultieren scheint, dass sie sich weniger um verhütung kümmern müssen. und wenn man darüber sauer ist, ist das allemal rational begründet.

                  MarlonB :
                  -------------------------------
                  Ich finde die Tatsche, dass eine Frau darüber wütend ist, alleine Kinder austragen zu müssen, lächerlich.

                  Kommentar


                  • Und jetzt


                    Werde ich ein bischen provokant:

                    Kann es sein, das ihr dieses mal.... auf (deine verantwortung) ohne preservative geschlaffen haben ? Darum kann er damit leben und sich damit beruhigt aus der verantwortung zerrück ziehen ? was so gut wie verstäntlich wäre....könnte sein, nicht war ? Und jetzt willst du ihm aber doch zerrück pfeifen aus die morale und verantwortung ?
                    Versuche diese frage, nicht nur als provokation zu sehen, aber in deine geschichte passt vieles nicht zusammen.- meine ansicht nach.- Ok du brauchst schutz und zustimung, aber.... irgentwie... tz.- nö, es passt etwas nicht richtig zusammen.-

                    Grüsse,
                    Véro

                    Kommentar


                    • RE: Sterilisation


                      Ja woll! :-) ...hämmm...wo bleibt eingentlich die pille für den mann ?

                      Véro

                      Kommentar



                      • RE: Und jetzt


                        Hi Vèro,
                        Auf MEINE Verantwortung ohne Gummi ? Du kennst mich nicht,aber eines kannst Du mir glauben : ich bin nicht lebendmüde ! Das ist für mich alles kein Spiel.
                        Wir benutzen grundsätzlich Kondome !!! Er ist nicht gegen Kondome,ich auch nicht.Nur wie schon gesagt : es ist nicht sehr prickelnd in einer festen Partnerschaft immer diese Gummis benutzen zu müssen.Das da was nicht zusammen paßt das weiß ich selber.Warum wohl stelle ich mir die Frage warum er es nicht machen läßt,obwohl er gesagt hat er tut es ? Ich verstehe es nicht.Ratlosigkeit treibt mich hier her.

                        Kommentar


                        • zwei seelen..


                          .. kämpfen mindestens in seiner brust -wir sind doch alle widersprüchliche tierchen, oder nicht? einerseits will er es, andererseits offensichtlich nicht, warum auch immer. mach ihm klar, dass nun der moment gekommen ist, wo es für dich ernst ist und dass er sich nun für eine seele entscheiden sollte.
                          viel glück, a.

                          Kommentar


                          • RE: zwei seelen..


                            Danke Abendvogel ;o)

                            Dir auch alles Gute !

                            Clair

                            Kommentar


                            • RE: zwei seelen..


                              Gut freut mich!, wollte nur sicher sein, das dein guter nicht... ungerechtweise, auf irgentwas forsiert wird, wo er nicht ganz verantwortlich ist.-
                              Aber nun es scheint wirlich so zu sein, das du für den "frieden der seelen" auf den tisch wie auch immer es ausieht, hauhen sollte... !

                              Viel glück und gutes gelingen, mit dein kleiner bockiger kerl.-

                              Véro

                              Kommentar


                              • RE: Sterilisation


                                ha, ha, danke an Abendvogel und vérolavie, die beiden waren besser im interpretieren!
                                1. die sterilisation der frau ist der weitreichendere schritt, da irreversibel, auch nicht mit microchirourgie,
                                2. mich macht wütend, dass männer sich leicht aus der veratwortung ziehen können, da sie die kinder nicht austragen müssen
                                so, nun schönen aben, ich geh feiern!

                                Kommentar


                                • RE: Sterilisation


                                  Vielleicht habe ich ja etwas übersehen, aber für mich stellt sich die Frage, warum Du dich nicht sterilisieren läßt, wenn für Dich eine weitere Schwangerschaft zu gefährlich ist.
                                  Eine Sterilisation macht man für sich und nicht für den Partner.
                                  Denk mal drüber nach.
                                  Gruß Tesa

                                  Kommentar


                                  • RE: Sterilisation


                                    Ließ doch einfach mal meine Beiträge !!!!!!!!!!!

                                    Kommentar


                                    • RE: Sterilisation


                                      hab ich gemacht - stand irgendwo, dass es Dir gesundheitlich unmöglich ist, diesen Schritt selbst zu tun.
                                      Aus meinem Bekanntenkreis weiß ich von mehreren Paaren, dass das Versprechen, es irgendwann mal zu tun, da ist, aber die Tat läßt auf sich warten.
                                      Als für mich das Thema Familienplanung abgeschlossen war, habe ich mich dazu entschlossen, mich sterilisieren zu lassen, denn i c h konnte/wollte/durfte (war wirklich so) nicht mehr.
                                      Ich habe von meinem Mann nicht erwartet, dass er es macht, weil i c h es n i c h t machen will.
                                      lb Gruß

                                      Kommentar