• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ich und mein bester Freund..

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ich und mein bester Freund..

    Hallo ich bin ziemlich verzweifelt vllt könnt ihr mir weiter helfen.

    Angefangen hat alles vor ein paar Wochen nach einem discoabend. So wie immer bin ich mit meinem besten Freund nachhause gelaufen. Wir waren sehr angetrunken und setzten uns für eine kurze Pause auf eine Bank. Wir blödelten rum und bevor wir uns versahen küssten wir uns. Es war sehr schön.. Auch für ihn. Wir beschlossen das dass bestimmt nur wegen dem Alkohol war. Wir wollten es geheim halten da ich die exfreundin von seinem mittlerweile ex bestem Freund bin und man soetwas einfach nicht macht. Keiner aus unserer Clique sollte es erfahren. Ein paar Tage darauf kam ich zu ihm wir wollten uns einen ganz normalen gemütlichen Abend machen da die anderen nicht konnten und wir nicht zuhause sitzen wollten. Nach ein paar Stunden passierte es wieder und wir küssten uns bis hin zum sex. Wir hatten beide ein richtig schlechtes Gewissen und beschlossen uns noch mehr zusammen zu reißen das es nie wieder vorkommt. Wir konnten beide nicht mehr schlafen uns ging es schlecht.. Vor 2 Wochen waren wir im Urlaub mit noch ein paar anderen Freunden. Wir hatten ein Zimmer zusammen aber getrennte Betten. Doch wir könnten es nicht aufhalten... Diese Woche war so schön mit ihm so zärtlich und so vertraut. Wir haben uns verliebt. Was soll ich nur machen ich weiß es ist verboten ... Aber wie sollen wir uns gern die Gefühle wehren... Ich habe auch Angst vor der Zukunft egal wie ich möchte ihn nicht verlieren


  • Re: Ich und mein bester Freund..

    ich weiß es ist verboten ...
    Ihr seid weder Geschwister, noch Romeo und Julia, an einer Beziehung von euch ist gar nichts verboten.
    Bester Freund und Ex ist auch vorbei, also was hindert euch?
    Wie es denn mit deinem Ex, hat er eine neue Freundin, oder steht er noch auf dich, was macht das alles so schwer?

    Kommentar


    • Re: Ich und mein bester Freund..

      "Was soll ich nur machen ich weiß es ist verboten .."

      Wo steht das geschrieben?

      Wer sollte solche Verbote erteilen?

      Kommentar


      • Re: Ich und mein bester Freund..

        Also ich verstehe das Problem offen gestanden auch nicht. Du sagst, du bis die Ex von seinem ehemals bestem Freund. Mit anderen Worten: Die Sache ist erledigt. Wer sollte euch wegen eurer Beziehung anfeinden? Macht es nicht so kompliziert, genießt einfach die Zeit zusammen. Es gibt doch nichts Schöneres, als verliebt zu sein, vor allem wenn diese Gefühle auch noch erwidert werden.

        Kommentar



        • Re: Ich und mein bester Freund..

          Mein ex liebt mich immer noch .... obwohl es seit 5 Jahren schon vorbei ist.

          Ja es ist einfach nur blöd weil sie eben bis vor nem halben Jahr noch beste Freunde wahren

          Kommentar


          • Re: Ich und mein bester Freund..

            Eigentlich ganz einfach, entweder respektiert euer Umfeld die Beziehung, schon alleine weil man gegen seine Liebesgefühle nicht an kann, oder sie respektiert es nicht.
            Bei letzterem solltet ihr euch fragen ob das echte Freunde sind und vielleicht einfach euer Ding machen und statt in einer blöden Gruppe Rechenschaft abzulegen, ein netteres und vor allem, reiferes Umfeld suchen.

            Ich bitte dich, wer lässt sich denn von Ex Freunden eine Liebe verbieten?
            Dann ist man doch mehr an der Oberflächlichkeit einer Gruppe interessiert, als an echten Gefühlen.

            Kommentar


            • Re: Ich und mein bester Freund..

              Das ist dieses " Ehrenkodex" der dich stört, aber sei sicher ihr seit nicht die ersten und nicht die letzten, die ein bisschen um sich aufräumen, nach dem Motto: eure Kinderarm = Gruppenzwang ist zwar ganz nett, aber mit machen müssen wir nichts.

              Kommentar



              • Re: Ich und mein bester Freund..

                Ausserdem ihr könnte ja, sagen: wir ERWARTEN, eure Glückwünsche.... am sonnst könnt ihr einpacken... ;-)
                Also damit meine ich, stehe einfach zu diese schöne Sache was euch passiert ( Etwas drüber) wenn es klappt ist es einfach gut, wenn nicht ist es auch gut... ;-)

                Kommentar


                • Re: Ich und mein bester Freund..

                  Vielen Dank für eure Antworten es tut gut soetwas zu hören. Ihr habt recht mit dem was ihr sagt danke Danke Danke danke

                  Kommentar


                  • Re: Ich und mein bester Freund..

                    Ich weiß nicht ob das noch jemand liest aber meine 2te Angst ist das ich unter dem Borderliner Syndrom leide. Ich habe Angst das ich wieder alles kaputt mache.. Vllt kennt sich ja jemand damit aus oder führt selber eine Beziehung mit einem Borderliner... Vielen Dank im Voraus

                    Kommentar



                    • Re: Ich und mein bester Freund..

                      Du solltest deine Diagnose von einem Psychiater überprüfen lassen und wenn es so ist, über Therapien informieren.

                      Wenn du eine Therapie machst dann sind die Aussichten schon mal wesentlich besser und wenn du deinen Freund informierst kann er dich dabei unterstützen und sicher wird er dann auch nicht alles auf die Goldwaage legen, wie es vielleicht passiert wenn er nichts weiß.
                      Ihr könntet euch auch gemeinsam informieren, so das er genau weiß um was es eigentlich geht, aber zuerst solltest du eine Diagnose haben, möglicherweise ist es ja gar nicht Borderline.

                      Kommentar


                      • Re: Ich und mein bester Freund..

                        "meine 2te Angst ist das ich unter dem Borderliner Syndrom leide."

                        Wo kommt diese Idee her?

                        Kennen Sie jemanden mit dieser Störung?

                        Kommentar


                        • Re: Ich und mein bester Freund..

                          Ja ich bin schon seit einem Jahr in Behandlung deswegen. Bald werde ich in eine Klinik gehen. Ich will das auch garnicht auf meine Krankheit schieben und es soll auch niemand wissen da es mir sehr peinlich ist. Ich will es nur nicht wieder versauen

                          Kommentar


                          • Re: Ich und mein bester Freund..

                            Also weißt du das du Borderline hast, oder ist das nicht klar?

                            Womit versaust du es denn, bzw. womit hast du es bisher versaut?

                            Eine Krankheit sollte nicht peinlich sein, aber natürlich gehört ein großes Vertrauen dazu, es jemanden zu erzählen.

                            Es kommt auch auf die Auswirkungen der Krankheit an, was genau schief läuft, um zu beurteilen ob es besser wäre den Freund irgendwann einzuweihen oder nicht.
                            Ich denke das es in den meisten Fällen besser wäre, wenn man sich ab einem bestimmten Punkt für Offenheit entscheidet, vor allem wenn man gerade durch das Verheimlichen auf die Probleme zusteuert.

                            Kommentar


                            • Re: Ich und mein bester Freund..

                              Es ist sicher das ich es habe hab schon ein paar Therapien erfolglos hinter mir deswegen muss ich in die Klinik.

                              Also am Anfang ist alles super ich bin eine "super" Freundin und auf einmal ändert sich alles. Wie als wäre ich eine andere Person. Ich suche grundlos Streit. Suche Fehler und Gründe um denjenigen zu verlassen. Ich mache aus sinnlosen Dingen ein Drama habe Wutausbrüche und am nächsten Tag z.b könnte ich wieder vor liebe Plätzen.

                              Mein letzter Freund wusste es. Aufnimmst hat er mich behandelt wie ein rohes Ei. Alles was ich gesagt oder getan habe hat er gleich auf die Krankheit bezogen .... Das wollte ich nicht und hab es ihm auch gesagt aber trotzdem machte er so weiter. Ich will einfach nicht auf diesen Mist reduziert werden....

                              Kommentar


                              • Re: Ich und mein bester Freund..

                                Alles was ich gesagt oder getan habe hat er gleich auf die Krankheit bezogen .... Das wollte ich nicht und hab es ihm auch gesagt aber trotzdem machte er so weiter. Ich will einfach nicht auf diesen Mist reduziert werden....
                                Vielleicht hat er dich generell nicht so ernst genommen und die Info benutzt um einer Auseinandersetzung mit dir zu entgehen?

                                Wenn man jemanden liebt dann ist man vielleicht noch geduldiger wenn man so etwas erfährt, aber man reduziert ihn nicht auf die Krankheit, das wäre keine Liebe.
                                Natürlich wäre das A und O das es genug Infos gibt, damit er weiß was Sache ist.

                                Wenn du einen Mann behalten willst, dann bleibt dir nichts anderes übrig als Farbe zu bekennen, spätestens wenn du anfängst ungerecht zu werden.
                                Denn gerade wenn er es nicht weiß wird er das als eine Bösartigkeit empfinden und irgendwann gehen, wenn es keine vernünftige Erklärung gibt.

                                Du musst ja nichts überstürzen, schau erst mal wie es läuft, ob ihr überhaupt offiziell zusammen kommt und dann ist immer noch Zeit ihn einzuweihen, so etwas muss natürlich auch gut überlegt sein.

                                Kommentar


                                • Re: Ich und mein bester Freund..

                                  Du hast recht Danke


                                  Ist halt nur ein bisschen schwierig.. Je mehr ich mich über diese Krankheit informiere umso sinnloser kommt es mir einfach vor eine Beziehung einzugehen

                                  Kommentar


                                  • Re: Ich und mein bester Freund..

                                    Je mehr ich mich über diese Krankheit informiere umso sinnloser kommt es mir einfach vor eine Beziehung einzugehen
                                    Warum?
                                    Diese Krankheit läuft ja nicht bei jedem gleich ab.
                                    Eine Verhaltenstherapie könnte vielleicht helfen, du kannst dir selber Strategien überlegen und falls du deinen Freund einweihst, könnt ihr gemeinsam überlegen wie man dafür sorgen kann das du schneller wieder in die Realität kommst wenn du einen Wutausbruch hast, usw.

                                    Die Informationen die es zu solch Erkrankungen gibt, sind ja meist allgemein gehalten.
                                    Du selber bist aber nicht allgemein, es gibt Unterschiede in Schwere und Auswirkungen und auch unterschiedliche Erfolge bei den Therapien.
                                    Versuche dich nicht "nur" über Borderline zu informieren, lerne auch etwas über dich, wie sich die Krankheit bei dir zeigt und was dir persönlich hilft alles besser in den Griff zu bekommen.

                                    Verstehst du was ich meine?
                                    Es geht nicht um das Krankheitsbild ansich, sondern darum wie es sich bei dir auswirkt, was es mit dir macht und wie du dem entgegentreten kannst.
                                    Ganz individuell und exklusiv auf dich zugeschnitten. Versuch den Blick nach innen zu richten, wenn es dir gut geht, zu schauen warum es dir gut geht und was du fühlst.
                                    Wenn dir schlecht geht versuche zu erspüren woran das liegt, was in dir vorgeht und warum.

                                    Je besser du dich selber kennst, desto besser kannst du mit deinen Eigenheiten umgehen und desto besser kannst du diese Eigenheiten und den Umgang damit anderen näher bringen, wenn du das irgendwann mal wollen würdest.

                                    Kommentar


                                    • Re: Ich und mein bester Freund..

                                      Ja das stimmt schon aber ich weis einfach nicht wie ich es aufhalten soll das ich aufeinander so einen "Hass" entwickle und unbedingt will das endlich Schluss ist. Aber stimmt schon vllt wird es besser wenn ich in der Klinik war. Ich hoffe es ich hätte so gerne eine stabile Beziehung. Danke für die tollen Antworten

                                      Kommentar