• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Dringende Frage an Prof.Dr.Wust

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dringende Frage an Prof.Dr.Wust

    Hallo Herr Prof.,

    ich habe eine Frage zum Hämoglobin-Wert.
    Mein Vater wurde letzten Mittwoch ins KH eingeliefert weil
    er Herzrythmusstörungen hatte. Mein Vater "war" Krebs-
    patient -kl.Bronchial-Ca- was aber sehr gut "geheilt" ist.
    Letzt Chemo war im Febr. 03 u. d. letzte Bestrahlung im Mai 03. Seine Werte waren im Okt. 11,3 im Nov. 10,7 im Dez.10,8
    am 06.01.04 =11,6 am 14.01. =12,5 (Einlieferung ins KH)und am 16.01.04 = 10,6....Jetzt wollen die Ärzte im hiesigen KH (keine Krebsklinik) am kommenden Montag eine Magen-
    spiegelung durchführen ,weil sie der Meinung sind ,er würde Blut verlieren. Ich aber sehe das anders...seine Werte schwanken immer. Und ich glaube auch, dass sich
    unsere hiesige Klinik mit den Werten -betr.Krebspatienten-
    nicht so gut auskennt. Was ist ihre Meinung dazu ? Ich würde meinem Vater diese Spiegelung gerne ersparen.

    Vielen Dank im voraus
    Tochter


  • RE: Dringende Frage an Prof.Dr.Wust


    Besonders niedrig ist der Wert nicht. Aber er liegt im unteren Normbereich. Die Magenspie-gelung ist heutzutage eine Routineuntersuchung. Manche würden Sie am liebsten bei jedem durchführen. Insofern weiss ich nicht, ob das der richtige Ansatz ist. Ohne die Untersuchung kann man nichts über die Beschaffenheit von Magen und Duodenum sagen.

    Kommentar