• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

cmml

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • cmml

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    können Sie mir sagen, wie die Prognose einer 64jährigen CMML-Patientin aussieht?


  • RE: cmml


    Hallo Julia,

    Der Verlauf der Erkrankung ist abhängig vom Blastenanteil u. Monozytose.
    Es wurden Überlebenszeiten von 11-60 Monaten beschrieben.
    Bei einer alleinigen Chemotherapie ueberleben etwa 30% der Patienten die nächsten 5 Jahre.
    Abweichungen nach oben und unten sind jedoch möglich je nach Allgemeinzustand des Patienten.

    Alles Gute wünscht Ihnen
    Michael D

    Kommentar


    • RE: cmml


      Ich vermute Sie sprechen von der CML (chronische myeloische Leukämie). Die Prognose hängt von einer ganzen Latte von Risikofaktoren ab (darunter der Blastenanteil im peripheren Blut, Alter etc). Die Prognose hat sich durch bessere Behandlungsmethoden (inkl. Chemo) deutlich verbessert, inzwischen leben nach 5 Jahren noch 60-80% der Patienten, nach 10 Jahren noch 30-40% (in Abhängigkeit von der Risikogruppe, die ich hier nicht kenne).

      Kommentar


      • RE: cmml


        Sehr geehrte Damen und Herren,

        vielen Dank für Ihre Antwort. Es handelt sich nicht um CML, sondern um CMML, chronische myelomonocytäre Leukämie, ohne Philiadelphia-Chromosom, mit peripherer Monotytose und normaler ALP. Die Diagnose wurde vor ca. einem Jahr gestellt. Ein Arzt sagte jetzt, es sei die schwerste Form der Leukämie. Vor einem Jahr war die Milz bereits um 18 cm vergrößert. Knochenmarktransplantation kommt wegen des Alters (64 Jahre) wohl nicht in Frage. Es wurden bislang Chemotherapie und Bestrahlung durchgeführt. Letztere wurde duch die Patientin abgebrochen, da sie Blutübertragungen hätte zustimmen sollen, was sie als Zeugin Jehovas ablehnte. Die Milz wurde kleiner, es stellten sich aber massiv andere Beschwerden ein, wie offene Wunden an den Beinen, die nicht heilen, Wassereinlagerung in den Beinen, auch in der Lunge, Mundschleimhautentzündungen, wodurch sie praktisch bettlägerig geworden ist. Die Patientin hat vor der Erkrankung Herztabletten bekommen, und ihr wurde vor Jahren die Gallenblase entfernt. Sonst ist von Riskofaktoren nichts weiter bekannt.

        Mit freundlichen Grüßen

        Kommentar



        • RE: cmml


          Es handelt sich um eine Philadelphia-Chromosom negative Variante der CML. Hier ist der Blastenanteil der entscheidende prognostische Faktor. Nach Ihren Schilderungen würde ich die Prognose für schlecht einstufen. Versuchen Sie die unten angegebene Arbeit aus „Blood“ zu beschaffen, die Ihre außerordentlich spezielle Frage beantworten wird.

          Prognostic factors and scoring systems in chronic myelomonocytic leukemia: a retrospective analysis of 213 patients.
          AU: Onida,-Francesco; Kantarjian,-Hagop-M; Smith,-Terry-L; Ball,-Greg; Keating,-Michael-J; Estey,-Elihu-H; Glassman,-Armand-B; Albitar,-Maher; Kwari,-Monica-I; Beran,-Miloslav
          AD: Department of Leukemia, The University of Texas M. D. Anderson Cancer Center, 1515 Holcombe Blvd., Houston, TX 77030, USA.
          SO: Blood. 2002 Feb 1; 99(3): 840-9
          IS: 0006-4971
          PY: 2002
          LA: English
          CP: United-States

          Kommentar