• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lungenkrebs

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lungenkrebs

    Hallo Prof. Dr. Wust

    Mein Vater ist 72 Jahre alt und wurde vor 4 Jahren an der Lunge operiert, dabei wurde ihm der rechte Lungenlappen entfernt. Jetzt hat man bei einer Untersuchung Metastasen im Brustbereich, und an den Bronchen festgestellt. Ein großer Tumor an der Nebenniere ist auch festgestellt worden.
    Die Ärzste wollen nicht mehr operieren.
    Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es, und wie sind die Erfolgsaussichten. Wir haben auch von einer Impfung gelesen, das Medikament heißt BEC 2.

    Mit freundlichen Grüßen
    Andrea Overheu


  • RE: Lungenkrebs


    Hier bleibt die Chemotherapie. Diese ist in Anbetracht des Alters etwas eingeschränkt, aber vielleicht möglich. Empfehle onkologische Beratung. Es gibt ja niedergelassene Onkologen. Vielleicht kann man Ihren Vater auch vom Krankenhaus aus in einer Tumorkonferenz aus den verschiedenen Spezialisten vorstellen.

    Kommentar


    • RE: Lungenkrebs


      Kennen Sie schon die neue wissenschschaftliche Entdeckung von Dr. Mathias Rath? - "Durchbruch der Zellforschung im Kampf gegen den Krebs?"
      Kontakt : kostenfrei 00800 -33377284 - Internet
      www.drrath@com

      Kommentar


      • RE: Lungenkrebs


        Hallo Prof. Wust,

        bei meinem Vater wurde im Jan.02 Lungenkrebs diagnostiziert. Wenig später Tochtermetastasen in der Leber! eit dieser Zeit ist mein Vater um ein vielfaches gealtert. Die 5. Chemo wurde irrtümlich trotz einer Entzündung im Körper durchgeführt. Dieses führte zu heftigen Schmerzen. Zwischenzeitlich unterzog sich mein Vater auch einer Strahlentherapie! Es ist, so glaube ich, nur noch wenig Zeit. Nach jedem Hoch (verkleinerung des Karzinoms in der Lunge, Rückgang auch in der Leber) folgt ein Tief. Meine Frage, die ich jetzt stelle soll auf keinen Fall "Großkotzig) klingen! Geld ist überhaupt kein Problem, ich bedaure diese Anmerkung, aber ich möchte, dass meinem Vater geholfen wird! Wo erhält mein Vater die beste Behandlung? Wie hoch ist im allgemeinen die Lebenserwartung? Kann eine Leber verpflanzt werden? Wir wohnen in Essen. Es ist kein Problem für mich zu Ihnen zu kommen! Es wäre wirklich sehr schön, wenn Sie mir einige Minuten Ihrer kostbaren Zeit einräumen könnten! Mein Vater ist 63 Jahre alt und möchte leben! Ich bedanke mich bei Ihnen im voraus!

        mfg
        Frank Eymael - Essen

        Kommentar