• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

BSDK, Milz oder doch nur Verspannungen?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • BSDK, Milz oder doch nur Verspannungen?

    Hi

    Zu meiner Person: bin 21, weiblich, Auszubildende und habe Schmerzen die ich nicht genau zuordnen kann.

    es hat vor ca. 1 Monat angefangen, als ich ein Ziehen und Stechen im oberen Rückenbereich hatte. Komischerweise ist dieser über Nacht aufgetaucht und am Tag war es gar nicht so schlimm. Diesen hatte ich 2-3 Tage und dann ist er wieder verschwunden. 3 Wochen später, wieder genau derselbe Schmerz und wieder taucht er über Nacht auf, zudem zieht es in die linke Brust (fühlt sich wie ein Brennen an) und zum Teil auch auf die restliche Rippe auf der linken Seite.
    So was hab ich gemacht: natürlich gegoogelt.
    Am enden kamen unter anderem schlimme Krankheiten, wie z.B. Bsdk. Hat mich mega verunsichert, da ich sowieso ne riesen Angst vor dieser Krebsart habe.
    Ich war beim Hausarzt und habe ihm meine Symptome geschildert, jedoch hat er gemeint dass es in meinem Alter gar nicht (ja er hat wirklich gar nicht gesagt) sein kann. Er hat gemeint, dass es bei mir wahrscheinlich muskuläre Verspannungen sind die eben in die Brust ziehen. Das kann schon gut sein, da ich im Büro arbeite, also meistens sitze und sonst auch keinen Sport mache.
    Er hat lediglich Blut abgenommen und die Werte waren top, er hat gemeint ich wäre kerngesund. Das Problem ist nur, dass ich totale Angst habe es könnte doch was schlimmeres sein, z.B. Krebs. Daher steigere ich mich da ziemlich rein, auf einmal hatte ich einen unruhigen Magen, Übelkeit, Appetitlosigkeit, mal Durchfall, mal Verstopfung. Und dann Google ich wieder und denke mir oh Gott du bist wirklich krank. Ich habe einfach das Gefühl mein Hausarzt nimmt mich nicht ernst, er schiebt es auf den Stress und meint in meinem Alter sind ernsthafte Erkrankung sehr selten. Ich hatte letztens sogar einen Kreislaufzusammenbruch, denke weil ich zu wenig gegessen habe und nicht gut geschlafen habe, was in den letzten Tage immer der Fall war.

    Es tut mir leid für diesen langen Text, aber mir geht es mittlerweile vor allem psychisch überhaupt nicht gut, da die ständige Angst da ist. Meint ihr man kann anhand des Bluttests sagen, dass es wirklich nichts ernstes ist?

    ich danke jedem Einzelnen von euch!!


  • Re: BSDK, Milz oder doch nur Verspannungen?

    [QUOTE Er hat gemeint, dass es bei mir wahrscheinlich muskuläre Verspannungen sind die eben in die Brust ziehen.[/QUOTE]

    Das sehe ich genauso wie Dein Hausarzt. Warum glaubst Du ihm nicht?

    Kommentar


    • Re: BSDK, Milz oder doch nur Verspannungen?

      Monsti Hi

      Ich denke weil sich da bei mir eine große Angst vor Krankheiten, also vor allem tödlichen Krankheiten, entwickelt hat. Zudem das fehlende Vertrauen in die Ärzte, da oft alles auf den Stress geschoben wird. Und dieses lästige Googlen, das hätte ich echt sein lassen sollen.

      Kommentar


      • Re: BSDK, Milz oder doch nur Verspannungen?

        Monsti Hi

        Ich denke weil sich da bei mir eine große Angst vor Krankheiten, also vor allem tödlichen Krankheiten, entwickelt hat. Zudem das fehlende Vertrauen in die Ärzte, da oft alles auf den Stress geschoben wird. Und dieses lästige Googlen, das hätte ich echt sein lassen sollen.
        Ja,das scheint wohl der Grund zu sein!
        Wenn sich Ihre Ängste nicht legen(was eher wahrscheinlich ist)sollten Sie ernsthaft überlegen eine Therapie zu machen.Ein Leben mit solchen sinnlosen Ängsten nimmt die Lebensqualität und man lebt ja bekanntlich nur einmal!
        "Angstfreien Rutsch ins neue Jahr!" J.

        Kommentar



        • Re: BSDK, Milz oder doch nur Verspannungen?

          Hallo zusammen,

          nach etwas längerer Zeit melde ich mich auch mal wieder. Ich hoffe es geht allen die das lesen gut. Mir geht es leider im Moment so richtig elend.
          Nachdem es mir jetzt eigentlich ne Zeit lang ganz gut ging (die Ängst waren unterschwellig schon da aber haben mich im Alltag nicht so belastet) habe ich jetzt richtig schmerzen. Aber diesmal ist es der Magen. Seit gestern habe ich nen Schmerz im Oberbauch, also so einen Druck, wie als hätte man nen Stein im Magen und das ist nicht mal das schlimmste, sondern dieser erdrückende, brennende Schmerz an der Brust bzw. hinter dem Brustbein. Es ist wirklich sehr unangenehm. Ich kann nicht richtig schlafen und bin hundemüde. Ich gehe davon aus, dass es vermutlich ne Gastritis sein könnte, vielleicht durch Stress verursacht, da ich mich in den letzten Tagen in bestimmte Sachen hineingesteigert habe. Aber diese Symptome passen mal wieder so sehr auf Bauchspeicheldrüsenkrebs. Ich werde wahrscheinlich später noch zur Bereitsschaftspraxis gehen. Ich weiß ihr könnt nichts machen aber kennt jemand diesen Schmerz und was war es bei euch?

          Kommentar


          • Re: BSDK, Milz oder doch nur Verspannungen?

            Was willst Du denn beim Bereitschaftsarzt? Der ist eigentlich für Notfälle gedacht. Besser wäre es, Du würdest Dich zügig um einen Therapieplatz bemühen.

            Kommentar


            • Re: BSDK, Milz oder doch nur Verspannungen?

              Was willst Du denn beim Bereitschaftsarzt? Der ist eigentlich für Notfälle gedacht. Besser wäre es, Du würdest Dich zügig um einen Therapieplatz bemühen.
              Seh ich genauso!
              Könnte zwar tatsächlich eine Gastritis sein aber auch Sodbrennen(stiller Reflux) kann ein Brennen hinterm Brustbein auslösen.Wahrscheinlich haben Sie aufgrund Ihrer vorhandenen unterschwelligen Ängste einen nervösen Magen entwickelt.
              Es gibt pflanzliche ,freiverkäufliche Mittel dafür,lassen Sie sich in der Apotheke beraten.Gute Besserung.J.

              Kommentar