• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blutbild macht Angst

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blutbild macht Angst

    Hallo
    Ich hoffe, ich bin hier richtig.
    Meiner Tochter, 18 Jahre alt, wurde beim HA ein Blutbild gemacht. Es wurde ein niedriger Leukozytenwert festgestellt. Daraufhin wurde noch 3 mal Blut genommen, aber die Werte wurden schlechter. Es hieß zwar, ich brauche mir im Moment noch keine Sorgen machen, habe aber eine Überweisung zum Hämatologen bekommen.
    Nun ist es so, dass egal mit wem man redet, jeder weiß, was es sein könnte. Inzwischen habe ich riesige Angst. Der Termin beim Hämatologen dauert aber leider noch und nun wollte ich wissen, ob sie mir hier schonmal weiterhelfen können.

    Die Blutwerte waren wie folgt:

    20.12:2017. Leuk 3,1
    Neutro 23
    Lympho rel 62
    Mono 13

    22.12.2017. Leuk 3,3
    SEGM 17
    LYMPMI 60
    MONOMI 13

    4.1.2018. Leuk 2,8
    Neutro 21
    Lympho rel 59
    Mono 17

    11.1.2018. Leuk 2,5
    MCHC 31
    Neutro 16
    Lympho rel 65
    Mono 18
    SEGM 13
    LYMPMI 65
    MONOMI 19


    Bei POIKI steht noch +Stech.

    Das waren jetzt die Werte, die nicht im Normbereich waren. Alles andere war also normal.

    Meine Tichter fühlt sich sonst ganz normal. Im Moment ist sie etwas erkältet. Sie treibt sehr viel Sport und hat Alopezie. Sie hat ziemlich schnell Nasenbluten, wenn sie sich öfter die Nase putzt. Vor etwa einem Jahr hatte sie am ganzen Körper Quaddeln, worauf ein Blutbild gemacht wurde. Da hieß es zu uns es sei alles ok.
    Das waren jetzt noch die Dinge, die mir sonst noch eingefallen sind.

    Ich hoffe, sie können mir etwas weiterhelfen.

    kruemelchen333