• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lungenkrebs?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lungenkrebs?

    Guten Abend,

    ich bin 27 Jahre alt, schlank (190cm, 80kg), ernähre mich gesund, treibe kaum Ausdauersport (zumindest unregelmäßig) und bin seit fast 1 1/2 Jahren passionierter Cannabisraucher. Passioniert bedeutet täglich 15 Joints und manchmal mehr, manchmal weniger, manchmal gar nicht. Ich weiß auch, dass man von einer Abhängigkeit sprechen könnte. Die Leviten möchte ich deswegen aber nicht gelesen bekommen. Abhängig oder nicht, meiner Meinung nach ist das Problem der Tabak, mit dem ich die "Sportzigarette" baue, nicht das Cannabis an sich. Denn nach einer Woche des nicht-rauchens geht es mir gut und ich verspüre nicht den Drang, unbedingt einen rauchen zu müssen. Schlafstörungen oder ähnliches habe ich ebenfalls nicht. Aber das ist ein anderes Thema.

    Ich habe seit einiger Zeit Atemnot, zumindest halte ich es dafür. Und zwar ist es so, dass ich beim einatmen das Gefühl habe, nicht genug Luft/Sauerstoff aufgenommen zu haben, sodass ich erneut einatmen muss. Zudem fällt es dann etwas schwerer, einzuatmen. Dies ist allerdings kein Dauerzustand, sondern ein eher wiederkehrendes Muster.
    Desweiteren habe ich dunkles Sputum, bräunlich grün gesprenkelt, fast bei jedem Husten. Mal mehr, mal weniger, manchmal gar nicht.
    Außerdem habe ich seit über drei Monaten immer mal wieder undefinierbare(s) Brustschmerzen (Bruststechen) in Herznähe, also meiner linken Seite. Vor allem wenn ich rauche oder so wie heute, Joggen gehe, macht sich der Schmerz bemerkbar-es tut nicht richtig weh, aber es ist ein unangenehmes Gefühl. Meine Ausdauer hat deutlich nachgelassen, was natürlich wenig verwunderlich ist, bei solchem Konsum, aber das ich mich fast dreckig beim Joggen gefühlt habe und immer wieder aufhören musste auf Grund von stechenden Schmerzen (nicht nur links, sondern im kompletten Brustbereich), war auf jeden Fall neu. Wenn ich schnell tief einatme, pfeift es nicht, hört sich aber trotzdem irgendwie komisch an.

    Ich weiß jetzt schon wie die Diagnose lautet: Geh zum Arzt! Aber vielleicht kann mir ja trotzdem bereits hier weiter geholfen werden.

    Vielen Dank und liebe Grüße
    JD