• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kinderwunsch

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kinderwunsch

    hallo zusammen,

    ich selber hab den Kinderwunsch schon seit 4 Jahren, also da war ich erst 19 jahre. und ich bin mit mein jetzigen freund 2 monate und 10 tage zusammen. er weis auch das ich ein kinderwunsch ahbe, hat er auch, sagt er zumindestens, ich glaub ihn das auch. ich weis ihr werdet jetzt erstmal staunen, weil ich noch nicht lange mit ihm zusammen bin, aber wir wissen das wir zusammengehören. es gibt zwar immer höhen und tiefen, aber das überstehen wir. zu dem hauptsächlichen punkt:

    ich habe vor einem jahr meine pille (minisiston) abgesetzt, hab sie vorher ca. 6 Jahre genommen. das war eigentlich eine leichte. von mein ex und exex bin ich damals nicht schwanger gewurden, es klappte nie. ich habe tembi gemessen, so wie es meine frauenärzt gesagt hat und als ich zu auswertung bei ihr war sagte sie mir das ich jeden monat fruchtbar war. das war für mich erstmal eine erleichterung.

    stimmt das das man mit folsäure schneller schwanger wird, also das es eher klappt?
    gibt es irgentwelche stellung die gut sind?
    wie lang muss ich wie liegen bleiben?

    fragen über fragen.

    MFG


  • Re: Kinderwunsch


    Hallo

    Soweit ich weiß ist Folsäure kein wirkliches Hilfsmittel. Es hilft in der Schwangerschaft deinem Kind bei der Entwicklung und senkt mehrere Risiken in der Schwangerschaft!
    Bei einem Kinderwunsch sollte man Follsäure so ca. 6-8 Wochen vorher einnehmen wäre besser so das schon ein Grundbaustein da ist wenn man tatsächlich Schwanger wird.
    Auf die Stellung kommt es nicht an ob du schwanger wirst oder nicht und es gibt auch keine bestimmte liegeposition. Also wenn bei dir und deinem Freund alles in Ordnung ist sollte es auch klappen vielleicht war ja auch dein ex unfruchtbar. Ich würde mal an deiner Stelle mich nochmal untersuchen lassen und wenn dann alles in Ordnung ist den Druck wegschaffen. Geh es ganz cool an ihr seit ja schließlich auch noch nicht so lange zusammen. Druck kann nicht nur dazu führen das es mit dem schwanger werden nicht klappt sondern auch mit der Beziehung!

    Du bist doch frisch verliebt also geniese einfach nur die Zeit mit deinem Partner und der Rest ergibt sich dann von selbst!

    Liebe Güße
    Irina

    Kommentar


    • Re: Kinderwunsch


      Dem kann ich mich nur anschließen.

      Sie sollten aber dringend trennen zwischen Ihrem Wunsch, mal ein Baby zu haben und dem gemeinsamen Kinderwunsch!
      Nach so kurzer Zeit einer Partnerschaft halte ich die Erfüllung des eigenen Kinderwunsches für sehr riskant, auch wenn man sich noch so sicher ist.

      Kommentar


      • Re: Kinderwunsch


        wir kennen uns ja schon sehr lange als freunde und wir haben auch viele gemeinsame dinge die wir gern machen. mein freund und ich wir sind uns sicher das wir für unser leben lang zusammen bleiben. wir ziehen bald zusammen. er hat den kinderwunsch genauso mit mir und ich weis das er mir nicht fremd gehen wird, weil er der typ nicht dafür ist.

        MFG

        Kommentar



        • Re: Kinderwunsch


          hallo. ja ja es ist schon nicht so einfach mit dem schwangerwerden. wenn man dann noch gesagt bekommt man soll nich so an die sache ran gehen ist das auch hart zumahl man einfach den wunsch nach einen kind nicht aus dem kopf bekommt. ich habe seit august die pille abgesetzt und wünsche mir so sehr das es klappt. habe viele freunde wo es sofort geklappt hat. sollte mich daran sicher nicht so hoch ziehen.... aber das ist ja alles nicht so einfach. ich finde das es egal ist wie lange man mit jemanden zusammen ist hauptsache man liebt sich und alle beide haben den wunsch nach einem kind.

          Kommentar