• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Krank durch Wasser?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Krank durch Wasser?

    Bin etwas beunruhigt,was ich gerade gelesen habe...

    "Mit einer Wasserwarnung haben sich Kinderärzte der Johns Hopkins Kinderklinik in Baltimore, Maryland, zu Beginn der heißen Jahreszeit an die Öffentlichkeit gewandt. Denn jeden Sommer müssen Babys mit den erschreckenden Symptomen einer Wasservergiftung in die Notaufnahme.

    „Wenn sie zu uns gebracht werden, haben die Babys oft schon krampfartige Anfälle oder sie sind bewusstlos“, berichtet die Kinderärztin Jennifer Anders. Zwar brauchen Babys an heißen Tagen mehr Flüssigkeit. Aber zumindest in den ersten sechs Monaten sollten sie kein reines Wasser trinken. Häufigeres Stillen oder mehr Flaschenkost reichen aus, um den erhöhten Flüssigkeitsbedarf zu decken.

    Babynieren sind den Wassermengen nicht gewachsen

    Säuglinge sind besonders anfällig für Wasservergiftungen, weil die Nieren während des ersten Lebensjahrs noch unterentwickelt sind. Sie können größere Mengen Wasser nicht schnell genug verarbeiten und ausscheiden. Die Folge ist eine zu hohe Verdünnung des Salzes Natrium im Blut. Die betroffenen Babys werden zunächst lethargisch und wirken aufgedunsen. Bleibt das Ungleichgewicht zwischen Salz und Wasser bestehen, kommt es zu den schwereren Symptomen. „Zum Glück können wir Babys, die bei uns eingeliefert werden, mit einer Gabe von Elektrolyten schnell helfen“, sagt Jennifer Anders. Nur in ganz seltenen Fällen komme es zu bleibenden Schäden.

    Die meisten Babys Trinken von sich aus so viel Mutter- oder Flaschenmilch, wie sie brauchen. „Oft meinen Eltern jedoch, sie täten etwas für die Gesundheit ihres Kindes, wenn sie ihnen während der heißen Monate zusätzlich Wasser geben“, hat der Kinderarzt Allen Walker, Leiter der Notaufnahme der Klinik, beobachtet. Wird der Nachwuchs jedoch zu oft zum Trinken aufgefordert, kann es zu einer Überhydrierung kommen."

    Was sagt ihr dazu???
    Lg


  • Re: Krank durch Wasser?


    ... hm also es ist zwar möglich aber ich denke das man kindern auch zusätzlich etwas wassr geben kann

    das wasser sollte allerdings keinesfalls nahrung ersetzen,
    ich würde immer erst nahrung reichen und wenn das kind danach noch schreit, trotz bäuerchen, trocken sein, windel sauber, aufmerksamkeit und kein fieber etc....(zahnen blähungen)

    dann würde ich den säugling wenige ml wasser anbieten (2-5ml)
    hat es kein durst wird es es auch nicht annehmen

    mfg jean

    Kommentar