• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Enterobakter cloacae

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Enterobakter cloacae

    Ich brauche mal Expertenrat. Habe rechts eine andauernde Entzündung des Rachenbogens/ Seitenstrang. Mandeln habe ich nicht mehr! Schmerzhaft ist düs erst seit einer Zahn OP. Zudem kommen andauernde NNH Entzündungen sowie zunehmende Schmerzen rechte Seite hinzu bis ins Ohr strahlend! Der Rachenabstrich zeigte massenhaft Enterobacter Cloacae!! Mir ist Schleierhaft wie Darmbakterien dort hingelangen. Auch hefepilzkulturen waren mäßig vorhanden, was sicherlich von 2 Antibiotischen Behandlungen kam. ( Cefaclor Wundinfektion nach Zahnextraktion im Oktober 15 und Doxy im Februar 16 für NNH) Ich habe multiple Allergien, daher entschied mein Arzt sich für die Behandlung mit Cotrim. 2014 hatte ich dies noch vertragen! Antibiogramm Keim S! Fühlte mich von Tag zu Tag schlechter. Am 5. Tag kam ich mit Grippesymptome und starkem Zittern ins KH! Reaktion auf Cotrim sofortige Absetzung! Blutwerte Thrombos mit 97 im Keller Leukos steigen langsam wieder und Rachenabstrich zeigt mäßig Pathogenen Enterobacter Cloacae Keim! Liste Antibiogramm soll keine Penicilline und Cephalosporine nehmen und den Rest vertrage ich auch nicht Lt Allergiepass. So machen wir derzeit nichts! Muss so ein Keim behandelt werden? Ist das Aussitzen gefährlich? Können veränderte Blutwerte durch das Bakterium kommen? Wache mit extremen Kopfschmerzen auf rechte Seite schmerzt! Weiß nicht mehr weiter!


  • Re: Enterobakter cloacae

    Ich empfehle Ihnen sich bei einem HNO-Facharzt vorzustellen und sich von diesem untersuchen zu lassen. Ob Ihre Nebenhöhlen Beschweren durch die Zahn Op verursacht werden (dentogene Ursache) sollte abgeklärt werden. Um Entzündung zu erkennen und dementsprechend eine Therapie einleiten zu können kann ein CT der Nasennebenhöhlen gemacht werden. Zudem sollte Ihre Nasenscheidewand beurteilt werden. Um den Rachen zu beurteilen empfehle ich dies erneut von einem HNO-Facharzt abklären lassen.

    Kommentar


    • Re: Enterobakter cloacae

      Der HNO hat einen Nasenabstrich, oB, ein CT mit Feststellung Spiegel rechts. Daher gabs Nasenspray und schleimlöser. Dann Cortisonnasenspray und Schleimlöser, dann Kortison und abschwellendes in einer Kombi, dann aufgrund der Schmerzen Doxy und zusätzlich Rachenabstrich. Da dear Hals rechts schlimmer( seit TE 2005 immer wieder) . Nach 14 Tagen Keine Besserung. HNO sage, Es waren enterobakter im Rachenabstrich, dafür wäre Doxy nicht wirksam. (Das Ergebnis kam, als ich wohl schon die Antibiose bekam. Daher hätte man mich nicht informiert.) schleimlöser, Nasenspray und Rachenabstrich. Nach 9 Tagen bekam ich den Anruf, massenhaft Enterobakter Cloacae. Wie ich mich fühlen würde? Aufgrund meiner Allergien kam nur Cotrim gem. Antibiogramm in Frage. 2014 gings noch. Unter der Einnahme fühlte ich mich sehr schlecht und schob dies auf die Infektion. Am 5. Tag gings mir so schlecht, dass meine Hausärztin mir das Absetzen riet. Ich hatte jedoch Angst, die Behandlungsdauer wäre zu kurz und nahm am Abend noch ein. Ich bekam extremes unkontrollierbares Körperzittern. Musste Cotrim absetzen und 2 Tage im KH bleiben. Der Kontrollrachenabstrich zeigte nach 1 Woche noch mäßig Enterobakter Clocae. Im Antibiogramm war für mich kein verträgliches Mittel. Mein Blutbild ist nicht ok und ich weiß nicht weiter? Muss der Keim behandelt werden? lt. Arzt, ja. Aber hinsichtlich meiner Allergien ersteinmal nein?...

      Kommentar


      • Re: Enterobakter cloacae

        Sehr geehrter Herr Suckfüll,

        das Cotrim musste ich aufgrund seltener allergischer Reaktion nach 5 Tagen abgesetzen. Ein erneuter Abstrich zeigt noch mäßig Enterobacter Clocae. mal bin ich Beschwerdefrei obwohl der Rachen einseitig weiterhin tief gerötet ist. Aufgrund meiner Allergien gegen die im Antibiogramm aufgeführten Antibiotika, macht man derzeit nichts. Der Aktuelle Abstrich zeigt 2 morphologisch unterschiedliche Keime von Enterobacter Cloacae. 1x mäßig der Andere vereinzelt! Letzte Nacht habe ich wieder vor Schmerzen kein Auge zugetan und auch heute ist es nicht besser. Wie wird man diesen Keim los? Möchte nicht jeden Monat neue Antibiose starten zumal ich aktuell auf alles allergisch reagiere!
        Muss der Keim behandelt werden?

        Herzlichen Dank und Gruß BB

        Kommentar