• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Haarausfall von der Pille?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Haarausfall von der Pille?

    Hallo!

    Ich bin 19 und habe nun seit ung. 4 Monaten Haarausfall.
    Begonnen hat es seit ich auf eine Neue Pille umgestiegen bin (Von Eloine auf Cerazette).
    War auch beim Hausarzt, der hat einen minimalen Eisenmangel und Vitamin D mangel festgestellt. Nehme seit dem auch Eisentabletten und zusätzlich Pantogar. Leider fallen mir noch immer sehr viele Haare aus, und ich merke keine Besserung.

    Nun meine Frage, kann die Pille oder der Pillenwechsel schuld am Haarausfall sein?
    Normalerweise heißt es ja, das erst nach 3 Monaten nach der Ursache der Haarausfall einsetzt.
    Und da ich ja ab den gleichen Moment wie ich die neue Pille angefangen habe, Haarausfall bekommen habe, kann da eigentlich kein Zusammenhang sein oder?

    Mfg

  • Re: Haarausfall von der Pille?

    Ja, das kann von der Pille kommen, aber - recht hast du - nicht amselben Tag.
    Allerdings ist für die Haare der Ferritinwert wichtiger als der normale Eisenwert. Außerdem haben die Hausärzte hier andere Grenzwerte als die Haarspezialisten.
    Ferritin sollte zwischen 40 und 70 liegen.

    Kommentar


    • Re: Haarausfall von der Pille?

      Danke für ihre antwort!
      Würden sie mir raten auf die alte Pille wieder zu wechseln?
      Von meinen Ferritinwert ist mir nie etwas berichtet worden.
      War auch beim Hautarzt, der hat aber gesagt das meine Kopfhaut normal ausschaut und ich mit meiner derzeitigen Behandlung vortsetzten soll.

      Wo und wie kann man prüfen das der auslöser die pille ist?
      Was würden sie mir raten? Pille wechseln, oder die Behandlung fortsetzten und warten?

      Vielen Dank

      Kommentar


      • Re: Haarausfall von der Pille?

        Ob die Pille der tatsächliche Auslöser ist, kann man nicht überprüfen. Da heißt es abwarten und gedulden.

        HG
        Jenny Latz

        Kommentar